Nacht ohne Morgen

Nacht ohne Morgen © Mecklenburgisches Staatstheater

Die vier Reiter der Apokalypse – der Offenbarung des Johannes, dem prophetischsten Buch des Neuen Testaments – künden das Ende der Menschheit an: das Jüngste Gericht, die Nacht ohne Morgen. Sie stehen für Krieg, Krankheit, Hunger, Tod. Einem Reisenden werden sie zum Schicksal. Er begegnet ihnen allen und erfährt die zerstörerische, tödliche Macht dieses miteinander verschwisterten Reiter-Geschwaders. Der Kreislauf des Lebens aber dreht sich weiter, in endloser Wiederkehr des immer Gleichen.

Choreographie: Xenia Wiest
Einstudierung: Xenia Wiest, Jonathan dos Santos
Bühne: Sarah-Katharina Karl
Licht: Hannes Ruschbaschan
Dramaturgie: Patricia Stöckemann

Mit:
Krieg: Shayna Weintraub / Margaux Pages
Krankheit: Camryn Pearson / Vasco Ventura
Hunger: Philip Sergeychuk / Stefano Pietragalla
Tod: Eleonora Peperoni / Maria Mazzotti
Geflüchteter: Stefano Pietragalla / Lorenzo Alberti
Menschen: Maria Mazzotti / Eleonora Peperoni
Vasco Ventura / Camryn Pearson

Lorenzo Alberti / Stefano Pietragalla
Otavio Portela
Stefano Pietragalla / Philip Sergeychuk
Laura Cristea
Eliza Kalcheva
Honoka Mizuno
Margaux Pages / Shayna Weintraub
Benjamin Wilson


Nacht ohne Morgen
Wann findet die Veranstaltung statt?
am 12.02.2023um 18:00 Uhr
am 26.03.2023um 19:30 Uhr
am 17.04.2023um 18:00 Uhr
am 17.05.2023um 19:30 Uhr
Zur Übersicht Seite drucken

Ort der Veranstaltung

Mecklenburgisches Staatstheater

Alter Garten 2
19055 Schwerin
Auf der Karte anzeigen

Kontakt / Veranstalter

Mecklenburgisches Staatstheater

Alter Garten 2
19055 Schwerin