Geförderte Einrichtungen und Projekte

© H.-P. Krüger, Kunst-Wasser-Werk

Kulturförderung 2019

Auf Grundlage der Empfehlung des GREMIUMS KULTURFÖRDERUNG der Landeshauptstadt Schwerin erhalten folgende Einrichtungen Zuwendungen für kulturelle Projekte:

 © Nicole Woischwill

Kunst-Wasser-Werk e. V.

Der Verein Kunst-Wasser-Werk e. V. hat seine Heimat in den historischen Gebäuden des Alten Wasserwerkes Neumühle. Er vereint hier Ausstellungsräume sowie Ateliers für Maler, Grafiker, Bildhauer, Fotografen und Designer unter einem Dach. Die Ausstellungsformate dienen der Förderung und Pflege der Bildenden Kunst. Der Fokus liegt dabei auf regionale und zeitgenössische Künstler. Der Verein organisiert hierbei zudem begleitende Veranstaltungen wie Konzerte oder Lesungen. Ein besonderes Vorhaben 2019 ist das Projekt "Gemalte Musik" - eine Symbiose aus Musik und bildende Kunst - bereits im Entstehungsprozess.

zur Webseite Tipp: Fotoausstellung "ENDLICH" - A. Rossmann, N. Woischwill, M. Zenner - 27.07.-24.08.2019
 © Manfred Klement

MV-Foto e. V. in der Volkshochschule "Ehm Welk"

Der MV-Foto e.V. steht für eine Förderung der Fotografie mit vielseitigen Projekten und Ausstellungen. Zu technischen und handwerklichen Themen finden an regelmäßigen Galerieabenden Workshops und Vorträge statt. Der Verein ist mit seinen Aktivitäten ein Kooperationspartner innerhalb der Veranstaltungstätigkeit der Landeshauptstadt Schwerin.

zur Webseite Tipp: "Ich - Von Individualisten und Charakterköpfen", Ausstellung vom 07.07. bis 18.08.2019 Tipp: "DU & ICH"-Fotowettbewerb für Enthusiasten bis 27 Jahre-Einsendeschluss bis 25.08.2019
 © def image

Kunstverein für Mecklenburg und Vorpommern in Schwerin e. V.

Der Kunstverein Schwerin e. V. zählt in der Landeshauptstadt Schwerin zu einer der führenden Einrichtungen für zeitgenössische Kunst. In der Kunsthalle im E-Werk werden jährlich wechselnde Ausstellungen nationaler und internationaler Künstler gezeigt. Zudem wird halbjährlich eine Kinderakademie veranstaltet und es werden Workshops und Vorträge angeboten, so z. B. zu regionalen Kulturevents wie den Museumsnächten, Nacht des Wissens und ähnlichen Formaten.

zur Webseite Tipp: REDEFINE RELIEF II - Gruppenausstellung 27.07.-15.09.2019
 © Derek Speirs

Filmland M-V gGmbH

Das Filmkunstfest M-V zählt zu den größten Veranstaltungen dieser Art in den neuen Bundesländern und hat sich mittlerweile zu einem wesentlichen Markenzeichen in der Kulturlandschaft des Landes entwickelt. Bedeutung erlangt das Konzept des Filmkunstfestes vor allem durch die Verflechtung der regionalen und internationalen Filmkultur und insbesondere durch die Verbindung zu den Ostsee-Anrainerstaaten. Die Zusammenkunft der Filmbranche sichert mit der Fortsetzung der bisherigen Fachkonferenzen auch 2019 wieder den Fortbestand diverser Kooperationen und Vernetzungsaktivitäten ab. Das 29. Filmkunstfest 2019 wurde erneut durch eine Vielzahl von Begleitveranstaltungen ergänzt, wie z. B. durch das Musik-Film-Projekt „Goldrausch“ im Mecklenburgischen Staatstheater oder durch ein filmhistorisches Sonderprogramm in Kooperation mit der DEFA-Stiftung. Das ganzjährige Projekt Filmkunstfest on tour trägt zudem dazu bei, die zeitgenössische Filmkunst landesweit weiter zu etablieren.

Foto: Fotoausstellung "CHILDREN" anlässl. des Gastlandes Irland
zur Webseite
 © SGMV e.V.

Schleifmühle

Unter dem Motto: SCHLEIFMÜHLE AKTIV - SEHEN, STAUNEN, ERLEBEN ist das Ziel des Stadtgeschichts- und -museumsvereins Schwerin e. V., die europaweit einmalige Produktions- und Schauanlage als historische, touristische und museale Einrichtung zu erhalten und den Besuchern einen attraktiven Veranstaltungsort zu bieten. Denn die Schleifmühle präsentiert sie sich auch längst als Ort der Künste, Feste und wissensvermittelnder  Informationsveranstaltungen.

zur Webseite
 © Landeshauptstadt Schwerin / Christina Luedicke

Musik-  und Kunstschule    Ataraxia e. V.

Die Einrichtung zeichnet sich in den Kernbereichen Musik, Tanz und Kunst durch eine hohe Qualität in den kunstpädagogischen Angeboten aus und deckt einen wesentlichen Teil der hohen Nachfrage auf Unterrichtsplätze in der Landeshauptstadt Schwerin ab. Bedeutend ist die vielfältige und spezialisierte Förderung von Kindern und Jugendlichen sowie die Präsenz des künstlerischen Spektrums und die Anzahl kultureller Aktivitäten im öffentlichen Leben.

zur Webseite Tipp: Hörwelten - Konzertreihe von Mai bis September 2019
 © Jeunesses Musicales MV e.V./Oliver Borchert - Bariton und Cellist Simon Wallfisch

Jeunesses Musicales M-V e. V.

Seit 1997 konzipiert der Landesverband Jeunesses Musicales das jährliche Festival Verfemte Musik. Das Programm 2019 wartet mit facettenreichen Kunst- und Kulturangeboten auf, die das Thema Verfemte Musik genreübergreifend aus unterschiedlichen Perspektiven betrachten. Schwerpunkt ist in diesem Jahr das Ausstellungsprojekt "Stolpersteine" sowie das 4. Internationale Musiksymposium "Musik und Diktatur". Daneben werden wieder Workshops und Meisterkurse angeboten.

zur Webseite
 © SdK

Internationales Kinder- und Jugendkulturzentrum                  Schule der Künste e. V.

Im Rahmen der kulturellen Kinder- und Jugendbildung orientiert sich die Projektarbeit 2019 am Globalen Lernen in niederschwelligen und barrierefreien Angeboten. Hierbei sind Kinder und Jugendliche aus allen sozialen Schichten, ob mit Lernbehinderung oder Handicap, integriert. Die Einrichtung setzt neue Impulse im Ausbau von Beteiligungsstrukturen und bietet in ihren Angeboten kreative, spielerische und demokratische Erlebniswelten. Das Motto 2019: (D)EINE WELT IST MEINE WELT.

zur Webseite
 © Landeshauptstadt Schwerin/Volker Janke - Windros Festival

Klöndör Verein e. V.

Seit 2013 erfreut sich das Windros Festival als Abschlussveranstaltung des Schweriner KULTUR UND GARTEN SOMMERS wachsender Beliebtheit. Das Musikevent auf dem Gelände des Museums für Volkskunde in Schwerin Mueß präsentiert regionale und internationale Volksmusik und Folktanz. Das 7. Windros Festival 2019 richtet erstmals der Klöndör Verein aus. In diesem Jahr wird es mehr Raum für junge Volkstanzbewegungen und für regionale Volksmusikgruppen geben.

zur Webseite
 © Rolf Nobel

Auslöser e.V.

Der Verein widmet sich dem Thema Fotojournalismus und Fotoreportagen mit Ausstellungen, Vorträgen und Workshops. 2018 realisierte der Verein die erfolgreiche Ausstellung "LUMIX FESTIVAL REVIEW" in der ehemaligen Schalterhalle der Hauptpost Schwerin, wo die besten Fotografen und Preisträger des 6. LUMIX FESTIVAL in Hannover präsentiert wurden. Vom 13.09. bis 24.11.2019 organisiert der Verein im Schleswig-Holstein-Haus eine Ausstellung in der der Fotojournalismus im Kontext mit aktuellen Entwicklungen gesellschaftlicher Sichtweisen auf Presse, Journalismus und Medien thematisiert und auch diskutiert wird.

Tipp: Fotojournalismus-Ausstellung im SHH - "Über den Augenblick hinaus", 13.09.-24.11.2019
 © Ton und Töne e. V. / Altstädtischer Markt Schwerin

TON UND TÖNE e. V.

Er gehört inzwischen fest in den Kultursommer der Stadt, der Schweriner Töpfermarkt, der 2019 zum 30. Mal veranstaltet wurde. Das Credo der Organisatoren in diesen Jahrzehnten: Begeisterung schaffen und Wissen vermitteln, für ein uraltes Handwerk und für ein sehr spezielles Ausdrucksmittel vieler Künstler. Die Bandbreite keramischen Schaffens bewegt sich abseits der Wegwerf-Mentalität, setzt sich mit Form, Funktion, Oberfläche und Haptik intensiv auseinander und orientiert sich weder an den Zeitgeist noch an ein Verfallsdatum. Der 30. Schweriner Töpfermarkt bot ein begleitendes kulturelles Rahmenprogramm mit künstlerischen Projekten und Mitmachaktionen.

zur Webseite
 © Jens Rosbach

Historischer Verein Schwerin e. V.

Seit 2014 erforscht und vermittelt der Verein die Geschichte der Landeshauptstadt Schwerin. Es werden Fachvorträge veranstaltet und seit 2017 wird die Schriftenreihe „Blätter zur Schweriner Geschichte“ herausgegeben. Wichtigstes Anliegen ist die Wiedereröffnung eines Museums zur Geschichte. Dem dient unter anderem die vom Historischen Verein in Kooperation mit der Stadt und den Schweriner Höfen erstellte Dauerausstellung „Schwerin – Wie es wurde, was es ist“. Vom 01.10. bis 19.11.2019 zeigt der Verein die Ausstellung „Wir gehen los“ - Friedliche Revolution in Schwerin vor 30 Jahren“. Das Projekt erinnert an diese ereignisreiche politische Wendezeit in der DDR mit Fotografien des heute in Berlin lebenden Schweriner Fotografen Jens Rosbach. Die Fotos dokumentieren die Demonstrationen der Bürgerbewegung in Schwerin und werden zu großen Teilen erstmals öffentlich präsentiert. Im Schweriner Dom sind zahlreiche Großfotos zu sehen, während kleinere Formate und Exponate in den Schweriner Höfen präsentiert werden.

zur Webseite
 © nailiaschwarz_photocase.de

Verein zur Förderung geistig behinderter Schulkinder e. V.

Der Verein führt an der Albert-Schweitzer-Schule in Schwerin, Förderschule mit Schwerpunkt geistige Entwicklung, seit nunmehr 5 Jahren eine Kunstwoche durch. Das Projekt entspricht dem Ziel der Schuleinrichtung, nämlich die Potentiale  der Schülerinnen und Schüler zu erkennen und zu entwickeln. Einer der Schwerpunkte ist die Selbsterfahrung über das Medium Kunst, insbesondere durch die Arbeit in musischen-kreativen-gestalterischen Bereichen. Die Kunstwochen stehen für Kooperationen mit Künstlern und Kunsteinrichtungen. Die Ergebnisse werden öffentlich präsentiert. Das Thema der Kunstwoche 2019 umfasst die Objektkunst, in Zusammenarbeit mit Künstlern, Ateliers, der Schule der Künste und dem Staatlichen Museum.

zur Webseite
 © Dimitrijus Matvejevas / GRACES & VOICES

Musikverein M-V e. V.

Unter dem Motto "Alte Musik - zeitgemäß?" veranstaltete der Musikverein Mecklenburg-Vorpommern e. V. im April 2019 wieder ein hochkarätiges Drei-Tages-Festival mit Konzerten, Workshops und einem Kindermusikfest - die 24. Tage Alter Musik. Im Mittelpunkt standen in diesem Jahr gesungene Musik von frühen gregorianischen Gesängen bis zur barocken Blütezeit, in der auch die (musikalischen) Geschlechterrollen neu definiert worden sind. Ein Thema, welches Parallelen zur aktuellen Diskussion um die gesellschaftliche Behandlung der verschiedenen Geschlechter erlaubt.

zur Webseite
Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin - Kulturbüro

Herr Kay Jasper
Kulturförderung
Raum: 0.04

Puschkinstraße 13, 19055 Schwerin
Sprechzeiten nach Vereinbarung

+49 385 59127-14

Projektförderungen im Rückblick Archiv
Komponistin Emilie Mayer, 19. Jh. - Konzertprojekt von Soroptimist International 2017 in M-V