Projektförderungen im Rückblick

© Markus Müller
 © Musikverein M-V

Alle Zuwendungsanträge für kulturelle Projekte und Institutionen werden alljährlich in einer Facharbeitsgruppe des Kulturbüros beraten. Grundlage für die Zuwendungsentscheidungen sind die Projektbewertungen und die zur Verfügung stehenden öffentlichen Haushaltsmittel. Die Förderung kultureller Projekte und Institutionen soll möglichst eine breite Themenvielfalt abdecken und die Teilhabe aller Bevölkerungsschichten ermöglichen. Darüber hinaus hat die Landeshauptstadt Schwerin 2017 erstmalig Zuwendungsvereinbarungen mit Einrichtungen abgeschlossen, die von besonderer kommunaler Bedeutung sind. Die Regelungen umfassen einen Zeitraum von 3 Jahren und betreffen zunächst die Musik- und Kunstschule Ataraxia sowie das Internationale Kinder- und Jugendkulturzentrum - Schule der Künste.

Archiv

2017

Musikverein M-V - 22. Tage Alter Musik vom 30.03. bis 02.04.2017
 © Ellen Schmauss

Das Musikfestival hat sich in den zurückliegenden Jahren für Musiker, Ensembles und für das Publikum zu einem festen Bestandteil im Musikleben Mecklenburg-Vorpommerns und der Landeshauptstadt Schwerin entwickelt. Mit neuem Konzept kombinierten die 22. Tage Alter Musik das Grundthema der Vermittlung von Musikgeschichte erstmalig mit zeitgenössischen Programminhalten.

22. Tage Alter Musik
Filmland M-V gGmbH - 27. Filmkunstfest M-V vom 02. bis 07.05.2017
 © picture-alliance_dpa_Horst_Galuschka

Die Landeshauptstadt Schwerin war mit dem international ausgerichteten Filmkunstfest M-V wieder ein beachteter Treffpunkt der Branche und aller Kino- und Filmfreunde. Spiel-, Dokumentar-, Kurz- sowie Kinder- und Jugendfilme wurden in 4 hochdotierten Wettbewerben gezeigt. Gastland war Dänemark. Den Ehrenpreis durfte 2017 die Schauspielerin Iris Berben entgegennehmen. 

27. Filmkunstfest M-V
Schleifmühle Aktiv - Sehen, Staunen, Erleben
 © Schleifmühle Schwerin / Gruppe Reel

Die Schleifmühle stellt mit ihrer voll funktionsfähigen Produktions- und Schauanlage ein einzigartiges handwerks- und stadtgeschichtliches Zeugnis für die Landeshauptstadt Schwerin dar. Den Besuchern und Gästen präsentierte sie sich in den vergangenen Jahren aber auch als Ort der Künste, Feste und wissenswerter Informationsveranstaltungen.

Schleifmühle Schwerin
MV-Foto e. V. in der Volkshochschule "Ehm Welk"
 © Dr. Rainer Dahlmeier / Ausstellung MV Foto e.V.:

Der MV-Foto e.V. steht für eine Förderung der Fotografie mit vielseitigen Projekten und Ausstellungen. Zu technischen und handwerklichen Themen finden an regelmäßigen Galerieabenden Workshops und Vorträge statt. Der Verein ist mit seinen Aktivitäten ein Kooperationspartner innerhalb der Veranstaltungstätigkeit des Kulturbüros. 

MV-Foto e. V.
Seniorenbüro Schwerin - Soziokulturelles Zentrum für Seniorinnen und Senioren
 © Fotolia/zinkevych

Das Soziokulturelle Zentrum entwickelt Konzepte für die Beteiligung älterer Menschen am kulturrellen Leben. In Kursen, Workshops, Vorlesungen, aber auch durch Angebote für kreative und künstlerische Betätigungen, werden Teilhabe, Bildung und eine aktive Lebensgestaltung im Alter ermöglicht.

Seniorenbüro Schwerin
Kunst-Wasser-Werk e. V.
 © Klaus Illner / Ausstellungen im Kunst-Wasser-Werk

Das Alte Wasserwerk Neumühle zählt zu den besonderen industriegeschichtlichen Gebäudekomplexen in Schwerin. Hier hat sich seit 2008 ein Kunststandort mit einem breiten Spektrum zeitgenössischer bildender Kunst etabliert. Gefördert wurden das Ausstellungsprogramm des Vereins sowie die vielfältigen Veranstaltungen, wie Lesungen oder Konzerte.

KWW e. V.
Emilie Mayer – Mecklenburgs „weiblicher Beethoven“ - eine Konzerttournee
 © Wikimedia commons

Verschiedene Clubs von „Soroptimist International“ in M-V hatten sich in ihrem Projekt einem besonderen musikalischen Erbe gewidmet. Emilie Mayer, 1812 geboren, war als komponierende Frau im 19. Jahrhundert eine Ausnahmeerscheinung. Ihre Werke standen musikalisch auf der Höhe ihrer Epoche und wurden von den bedeutendsten Musikern aufgeführt. Sie feierte Erfolge – und geriet in Vergessenheit. Eine Konzerttournee mit dem Cornelis-Quartett im August und September 2017 durch Mecklenburg-Vorpommern, hat die außergewöhnliche Komponistin und ihre bemerkenswerte Biografie wieder einem breiten Publikum nahegebracht.

Soroptimist International
Festival Verfemte Musik
 © Jeunesses Musicales MV e.V./Oliver Borchert - Bariton und Cellist Simon Wallfisch 2017

Seit 1997 konzipiert der Landesverband Jeunesses Musicales Kultur- und Vermittlungsprojekte verschiedenster Art, um bei Kindern und Jugendlichen mit Hilfe der Musik einen Weg zur Auseinandersetzung mit dem Thema Holocaust zu ermöglichen. Das Festival setzte durch international renommierte Künstler auch 2017 wieder ein kulturelles Highlight. Daneben wurden Workshops für Gitarre und Liedbegleitung sowie Meisterkurse für Flöte, Klavier, Gesang und Violine veranstaltet. Junge Musikerinnen und Musiker nutzten eine Vielzahl von Möglichkeiten, um ihre eigene Musikalität zu erweitern.

Landesverband Jeunesses Musicales
Dezernat5 - Galerie für aktuelle Kunst - Ausstellung Parallaxe
 © Dezernat5 Galerie für aktuelle Kunst

Die Galerie Dezernat5 stellt seit 2010 ein unverwechselbares Ausstellungsformat der aktuellen Kunstszene in Schwerin und M-V dar, welches auch regelmäßig deutschland- und europaweit präsentiert wird. Die Künstlergruppe Dettmann, Sander und Bittner waren die Kunst- und Kulturpreisträger der Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin 2017 und zeigten aus diesem Anlass ihre Ausstellung "Parallaxe".

Galerie Dezernat5
Ev.-Luth. Kirchengemeinde St. Paul - Konzert
 © Oliver Borchert

2017 feierten die evangelischen Kirchen das 500. Jubiläum der Reformation. Die St. Paulsgemeinde Schwerin führte aus diesem Anlass am 14. und 15. Oktober 2017 das Oratorium „Lobgesang. Symphonie Nr. 2“ von Felix Mendelssohn Bartholdy auf. Das Konzert vereinte ehrenamtliche Sängerinnen und Sänger aus den Chören der Stadt Schwerin sowie namhafte Solisten und Musiker aus dem gesamten Bundesland.

St. Paulsgemeinde
Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin - Kulturbüro

Herr Kay Jasper
Kulturförderung
Raum: 0.04

Puschkinstr. 13, 19055 Schwerin
Sprechzeiten nach Vereinbarung
+49 385 5912714
kjasper@schwerin.de