Jugend musiziert 2019

12 Schülerinnen und Schüler des Konservatoriums Schwerin erhielten 15 Mal 1. Preise

 © Landeshaupstadt/ Christina Lüdicke

Ausnahmslos alle erspielten sich einen 1. Preis, teilweise nahmen sie sogar mehrfach in verschiedenen Wertungen teil. 12 Mal wurde die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb ausgesprochen. 3 erhielten ebenfalls 1. Preise, sind aber für die Teilnahme am Bundeswettbewerb noch zu jung. 8 von ihnen wurden mit der Höchstpunktzahl 25 bedacht und 5 erhielten dafür einen Sonderpreis. Dirk Kretzschmar, der Leiter des Kulturbüros Schwerin zu den herausragenden Resultaten: „Ich freue mich sehr über das positive Abschneiden, denn diese sehr guten Ergebnisse erlauben auch immer einen Rückschluss auf das hohe Ausbildungsniveau und das Engagement der Lehrenden.“ Vom Konservatorium Schwerin dürfen zum Bundeswettbewerb fahren: Clara Mia Windelberg (Solo: Violine, Klasse Matthias Ellinger), Tobija Harders (Solo: Violoncello, Klasse Andrea Häfer), Finn Hennes (Solo: Schlagzeug, Klasse Christian Tiron), Sophie-Charlotte Vogel (Solo: Pop-Gesang, Klasse Josephine Johannßen), Anne Christin Möbius (im Ensemble: Querflöte, Klasse Prof. Anne-Elisabeth Ramsenthaler), Emma Friederike Fischer (im Ensemble: Querflöte, Klasse Prof. Anne-Elisabeth Ramsenthaler), Stefan Möbius (im Ensemble: Klavier, Klasse Volker Ahmels), Emely Schmidt (im Ensemble: Klavier, Klasse Franziska Drechsler), Annika Koll (in zwei Ensembles: Fagott, Klasse Holger Petzold und im Ensemble: Klavier, Klasse Yuko Ellinger), Emilia Wünsch (im Ensemble: Querflöte, Klasse Prof. Anne-Elisabeth Ramsenthaler, die auch die Ensembleleitung hatte), Paula Harders (im Ensemble: Violoncello, Klasse Andrea Häfer). Wendel Weniger (im Ensemble: Klavier, Klasse Cornelia Freese-Körner) und Anne Christin Möbius (in einem weiteren Ensemble: Querflöte, Klasse Prof. Anne-Elisabeth Ramsenthaler und als Jugendliche Klavierbegleiterin, Klasse Franziska Drechsler) sind für die Teilnahme am Bundeswettbewerb noch zu jung. Einen Sonderpreis für die Höchstpunktzahl 25 erhielten zusätzlich: Stefan Möbius, Anne Christin Möbius, Finn Hennes, Emely Schmidt und Annika Koll. Insgesamt hatten sich 228 Teilnehmende aus ganz Mecklenburg-Vorpommern den Jurys gestellt. Insgesamt bekamen 81 Jugendliche einen 1. Preis und haben sich für den Bundeswettbewerb qualifiziert, der vom 06. bis 12. Juni 2019 in Halle ausgetragen wird. Ansonsten war das Niveau diesmal so hoch, dass als Prädikat ausschließlich Preise vergeben wurden: neben 81 Mal dem 1. Preis 107 Mal der 2. Preis und 6 Mal der 3. Preis.

Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin -
Konservatorium "Johann Wilhelm Hertel"

Frau Daniela Semlow
Veranstaltungen, Jugend musiziert, Mietinstrumente
Raum: 2.5

Puschkinstraße 6
19055 Schwerin
+49 385 59127-48
dsemlow@schwerin.de