§ORTSRECHT

Patenschaften für geflüchtete Menschen aus der Ukraine

Liebe Schwerinerinnen und Schweriner,

 © Timm Allrich

viele Ukrainerinnen und Ukrainer sind in den letzten Wochen hier in der Landeshauptstadt Schwerin angekommen, und damit in einem für sie fremden Land mit einer fremden Sprache und vielen unbekannten Dingen. Für sie ist es nun wichtig, sich in unserer Stadt zurecht zu finden: Wo bekomme ich Dinge für das tägliche Leben? Wie können meine Kinder zur Schule oder in die Kita gehen? Welcher Arzt behandelt mich, wenn ich krank bin? Dies sind drängende Fragen, die wir uns selbst in einer für uns fremden Umgebung stellen würden. Nicht auf alle Fragen findet man dann selbst eine Antwort. Das führt zu Verunsicherung und Ängsten.

Umso wichtiger ist es für die Neuankömmlinge in Schwerin, dass ihnen Menschen auf Augenhöhe das Ankommen erleichtern, Unterstützung bieten und ihnen das Neue vertrauter machen. Für die Neu-Schwerinerinnen und Schweriner ist es außerdem bestimmt schön, wenn Ortskundige sie mit unserer liebenswerten Stadt bekannt machen, einschließlich des einen oder anderen Geheimtipps.

Ich möchte Ihnen für die großartige Hilfsbereitschaft der letzten Tage und Wochen danken und Sie auch künftig um Unterstützung bitten, indem Sie eine Patenschaft für geflüchtete Menschen übernehmen und ihnen das Ankommen und die Wege in Schwerin zu erleichtern. Dafür braucht es nicht in erster Linie Geld. Viel mehr braucht es Zeit und das Interesse, die Neuankömmlinge bei der Lösung der kleinen und großen Fragen an die Hand zu nehmen. Natürlich unterstützen wir Sie als Stadtverwaltung bei den häufigsten Themenstellungen durch Informationsmaterial und Ansprechpartnerinnen.

Ihr Rico Badenschier

Oberbürgermeister 

"Ja, ich möchte Pate werden!"

Mit diesem Formular können Sie sich über einen gesicherten Kommunikationsweg für eine Patenschaft für geflüchtete Menschen anmelden. 

Und so funktioniert es:

  • Sie überlegen, ob Sie genügend Zeit, Geduld und Belastbarkeit für eine Patenschaft mitbringen.
  • Wenn ja, füllen Sie ein Kontaktformular für Patinnen/Paten aus.
  • Die Landeshauptstadt Schwerin, „Wir sind Paten Schwerin“ und „Miteinander-Ma’an e. V.“ suchen passende Tandems und kontaktieren Sie per E-Mail bzw. telefonisch, sobald ein Tandempartner für Sie gefunden wurde.
  • Sie treffen sich ein erstes Mal, bei Bedarf mit einer Sprachmittlung.
  • Sie entscheiden, ob Sie in Ihrem Tandem bleiben möchten.
  • Alle Daten werden verschlüsselt übertragen.

Während Ihrer Patenschaftszeit erfahren Sie von Austauschangeboten und bekommen Informationen zu den Behördengängen und Abläufen, die für das Ankommen in Schwerin wichtig sind. Bei Bedarf erhalten Sie seelsorgliche Unterstützung oder Beratung über unseren Partner "Caritas im Norden".

Hier geht´s zum Anmeldeformular
Zurück Seite drucken

Die Landeshauptstadt informiert

Der Flüchtlingsrat Mecklenburg-Vorpommern e. V. informiert

Informationen des Bundesinnenministeriums zur