Über uns

Wir über uns

Das Jobcenter Schwerin ist eine gemeinsame Einrichtung der Agentur für Arbeit Schwerin und der Landeshauptstadt Schwerin. Im Jobcenter Schwerin werden die Leistungen der Grundsicherung für Arbeitsuchende nach dem Sozialgesetzbuch – Zweites Buch – (SGB II) erbracht. Zu den Kernaufgaben gehören einerseits die Beratung und Vermittlung erwerbsfähiger Hilfebedürftiger – insbesondere durch Integration in Arbeit – und andererseits die Gewährung von Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts (Arbeitslosengeld II).

Aktuelle Informationen

Die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) im Jobcenter Schwerin

Mit der unmittelbaren Geltung der DSGVO haben sich auch im Jobcenter Schwerin Änderungen ergeben. Ausführliche Informationen zu Ihren Daten können dem Aushang im Wartebereich des Erdgeschoss´ oder der Broschüre, die Sie im Jobcenter Schwerin auf Wunsch auch ausgedruckt erhalten, entnommen werden.

Broschüre Informationen zum Datenschutz, Art. 13, 14 DSGVO

Presse

Presseanfragen richten Sie bitte an:

Ronald Wenk
Pressekoordinator
Tel.: +49 385 450-5945
E-Mail: jobcenter-schwerin@jobcenter-ge.de

 

Statistik

Über den Statistik Service der Bundesagentur für Arbeit finden Sie zahlreiche statistische Auswertungen

  • nach Themen (Leistungen nach dem SGB II, Arbeitslose, Statistiken nach Berufen, usw.)
  • nach Regionen (Bund, Mecklenburg-Vorpommern, LH Schwerin, Jobcenter Schwerin usw.)
  • oder auch die aktuellen Arbeitsmarktberichte oder grundlegende statistische Analysen.

Ein Besuch lohnt sich.

Kurzübersichten zu aktuellen Entwicklungen rund um den Schweriner Arbeitsmarkt stellen wir Ihnen hier zur Verfügung.

Monatliche Eckwerte der Grundsicherung Monatlicher Arbeitsmarktreport Zeitreihe "Strukturen der Grundsicherung" Wohn- und Kostensituation
Arbeitsmarkt- und Integrationsprogramm (AIP) 2018

Das Arbeitsmarktprogramm soll einer breiten Öffentlichkeit die Ziele und die daran ausgerichtete Ausgestaltung der Aktivitäten und Beiträge des Jobcenters Schwerin zur Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger bei der Beendigung ihrer Hilfebedürftigkeit aufzeigen.

Dieses Programm wurde entsprechend § 44c Abs. 6 SGB II in der Trägerversammlung abgestimmt und im Beirat des Jobcenters erörtert.

Es gibt einen Überblick über den Arbeits- und Ausbildungsmarktausschnitt in der Landeshauptstadt Schwerin, die Struktur der hilfebedürftigen Leistungsberechtigten und zeigt die wesentlichen Maßnahmen und Ressourcen zur aktiven Arbeitsförderung von Bund und Kommune für die Landeshauptstadt Schwerin im Jahr 2018.

Datenschutz

Sie befürchten, in Ihren Datenschutzrechten verletzt zu sein?

Dem Datenschutz wird im Jobcenter Schwerin ein hoher Stellenwert eingeräumt. Ihr erster Ansprechpartner ist der behördliche Beauftragte für den Datenschutz vor Ort im Jobcenter Schwerin. Dieser ist mit der Arbeit im Jobcenter vertraut und kann sofort Auskunft geben. Der behördliche Datenschutzbeauftragte ist weisungsfrei und zur Verschwiegenheit verpflichtet. Dies betrifft sowohl Ihre Identität als auch alle weiteren Umstände, die Rückschlüsse auf Ihre Identität zulassen.

Behördlicher Datenschutzbeauftragte des Jobcenter Schwerin ist:

Herr

Ronald Wenk

Margaretenhof 14 -16

19057 Schwerin

E-Mail: jc-Schwerin.Datenschutz@jobcenter-ge.de

 

Um Kontakt mit dem behördlichen Datenschutzbeauftragten aufzunehmen, benutzen Sie bitte das Kontaktformular.

Broschüre Informationen zum Datenschutz, Art. 13 und 14 DSGVO

Kontaktformular
Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA)

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt (BCA) des Jobcenters Schwerin berät und unterstützt Arbeitsuchende in der Grundsicherung sowie Arbeitsmarktpartner.

Sie ist Ansprechpartnerin bei übergeordneten Fragen zu/zur

  • Gleichstellung von Frauen und Männern am Arbeitsmarkt
  • Frauenförderung und Männerförderung
  • Vereinbarkeit von Familie und Beruf
  • Angeboten der Kinderbetreuung
  • Familienfreundlichkeit in Betrieben
  • Teilzeitmodellen für Arbeit, Aus- und Weiterbildung


Die Unterstützung und Beratung erfolgt insbesondere mit dem Ziel, Beschäftigungsperspektiven für Alleinerziehende und Erziehende sowie für Arbeitsuchende mit weiteren familiären Verpflichtungen zu erschließen und zu verbessern.

Die Beauftragte für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt arbeitet mit kommunalen und anderen öffentlichen Stellen, Unternehmen, Verbänden, Kammern sowie mit weiteren Institutionen und Netzwerken zusammen, um gemeinsam Benachteiligungen am Arbeitsmarkt abzubauen.

Sie initiiert, organisiert und begleitet Veranstaltungen und Projekte zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie zur Frauenförderung.

Bei Fragen, Anregungen und Hinweisen zu diesen Themen setzen Sie sich bitte mit der Beauftragten für Chancengleichheit am Arbeitsmarkt des Jobcenters Schwerin in Verbindung.

Kontakt:

Frau Britta Hentrich

Jobcenter Schwerin

E-Mail: Britta.Hentrich@jobcenter-ge.de oder JC-Schwerin.BCA@jobcenter-ge.de

 

Trägerversammlung

Die Trägerversammlung der gemeinsamen Einrichtung Jobcenter Schwerin setzt sich aus jeweils drei Mitgliedern der Agentur für Arbeit Schwerin und der Stadtverwaltung der Landeshauptstadt Schwerin zusammen.

Die Kompetenzen und Aufgaben der Trägerversammlung ergeben sich aus § 44c SGB II (Zweites Buch Sozialgesetzbuch). Die Arbeit der Trägerversammlung folgt dem Leitgedanken, Hilfebedürftigkeit der Menschen im Zuständigkeitsbereich der gemeinsamen Einrichtung zu beenden bzw. zu verringern. Bei notwendigen Abstimmungen zwischen den Trägern steht das Ziel, zu konstruktiven Lösungen zu gelangen, im Vordergrund.

Die Zusammenarbeit in der Trägerversammlung wird von den folgenden Grundpositionen bestimmt:

  • Die Dienstleistungen der gemeinsamen Einrichtungen werden effizient, bürgernah und serviceorientiert erbracht.
  • Zur Bekämpfung der Hilfebedürftigkeit werden die Kompetenzen und Ressourcen beider Träger eingebracht, zur bestmöglichen Lösung im Einzelfall abgestimmt und wirkungsorientiert genutzt.
  • Eine hohe Qualität der Aufgabenerledigung entspricht den berechtigten Erwartungen der Kundinnen und Kunden und ist deshalb unabdingbar.

Aktuelle Mitglieder der Trägerversammlung:

 

Andreas Ruhl

Vorsitzender

Dezernent Finanzen, Jugend und Soziales

Guntram Sydow

Stellvertretender Vorsitzender

Vorsitzender der Geschäftsführung der AA Schwerin

 

   

Barbara Diessner

Leiterin Fachdienst Soziales

Hartmut Wollenteit

Fachbereichsleiter Fachdienst Hauptverwaltung

Christian Saar Geschäftsführer Operativ der AA Schwerin

 Robert Kath

Geschäftsführer Interner Service der AA Rostock

 

Beirat

Bei jeder gemeinsamen Einrichtung nach § 44b SGB II wird ein Beirat gebildet. Der Beirat berät die Einrichtung bei der Auswahl und Gestaltung der Eingliederungsinstrumente und -maßnahmen. Die Trägerversammlung beruft die Mitglieder des Beirats auf Vorschlag der Beteiligten des örtlichen Arbeitsmarktes, insbesondere den Trägern der freien Wohlfahrtspflege, den Vertreterinnen und Vertretern der Arbeitgeber und Arbeitnehmer sowie den Kammern und berufsständischen Organisationen.

Aktuelle Mitglieder des Beirates

Mitglied des Beirates

Organisation

Thomas Fröde

Vorsitzender

Deutscher Gewerkschaftsbund (DGB), Region Nord-Ost

Klaus Uwe Scheifler

Stellvertreter

IHK zu Schwerin

Silke Gajek

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Glagla, Hannelore

Unternehmerverband Norddeutschland Mecklenburg Schwerin e.V.

Spelling, Madlen

Fraktion Unabhängige Bürger

Förster, Henning

Fraktion Die Linke

Grosch, Peter

Fraktion CDU

Knecht, Dietmar

dbb beamtenbund und tarifunion

Bemmann, Annegret

Fraktion SPD

Mielke, Axel

Liga der Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege in MV

 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Jobcenter Schwerin

Frau Regine Rothe
Geschäftsführerin
Raum: 327

Am Margaretenhof 14-16
19057 Schwerin
+49 385 450-5892
+49 385 450-5998
jc-Schwerin@jobcenter-ge.de

Öffnungszeiten

Montag

07:30 – 12:30 Uhr

Dienstag

 07:30 - 12:30 Uhr

Mittwoch

Geschlossen
Termine nach Vereinbarung

Donnerstag

07:30 – 12:30 Uhr

 

14:00 – 18:00 Uhr

Nur für Berufstätige und
Teilnehmer an Maßnahmen

Freitag

07:30 – 12:30 Uhr

Ab 12:00 Uhr und donnerstags ab 17:00 Uhr ist eine Weiterleitung in den Kundenservice nicht möglich.

Arabische Übersetzung