Ordnungs­behördliche Aufgaben

Ordnungsbehördliche Aufgaben

 © Fotolia/Werner

In der Fachgruppe Ordnungsbehördliche Aufgaben werden Lärmbeschwerden, Verstöße gegen die Hundehalterverordnung und Abschleppvorgänge bearbeitet. Des Weiteren Angelegenheiten im Fischereiwesen, Bestattungswesen, Schornsteinfegerwesen, Jagdwesen, Waffenrecht und Sprengstoffgesetz.

Belästigungen oder Gefährdungen durch Lärm

In Schwerin besteht keine gesetzlich geschützte Mittags- oder Nachtruhe. Nachbarn sind auf gegenseitige Rücksichtnahme angewiesen.

Generell gilt, dass zwischen 22 und 06 Uhr eine erhebliche Lärmbelästigung der Nachbarschaft vermieden werden muss, was sowohl die Lautstärke als auch die Dauer der Lärmeinwirkung angeht. Darüber hinaus kann es selbstverständlich im Mietvertrag oder der Hausordnung verbindliche Regelungen geben. In erster Linie ist deshalb Ihr Vermieter über die Ruhestörung zu informieren.

Da eine Ruhestörung eine Ordnungswidrigkeit nach dem Ordnungswidrigkeitengesetz darstellt, besteht für Sie auch die Möglichkeit, die Polizei zu Hilfe zu rufen oder selbst eine Anzeige aufzugeben. Das zur Verfügung stehende Formular soll Ihnen dabei helfen, alle notwendigen Angaben zur Ahndung einer solchen Ordnungswidrigkeit machen zu können.

Anzeige Ordnungswidrigkeit - LÄRM
Verstöße gegen die Hundeverordnung

In der Landeshauptstadt Schwerin sind die Hundehalterverordnung M-V sowie die Schweriner Hundeverordnung zu beachten.

  1. Im gesamten Stadtgebiet ist es verboten, Hunde OHNE Aufsicht frei laufen zu lassen.
  2. Eine generelle Leinenpflicht gilt in den Stadtteilen Altstadt, Paulsstadt, Schelfstadt, Feldstadt, Ostorf, Zippendorf, im Bereich des Ziegelinnensees und eines 50 Meter breiten Streifens um den Ostorfer See und den Lankower See.
  3. Vierbeiner mit einer Schulterhöhe von mehr als 40 Zentimetern müssen auf Zuwegen und in Treppenhäusern von Mehrfamilienhäusern immer an der Leine geführt werden.

Entsprechend dieser Vorgaben haben Sie die Möglichkeit, Verstöße gegen die Hundehalterverordnung M-V und der Schweriner Hundeverordnung anzuzeigen. Das zur Verfügung stehende Formular soll Ihnen dabei helfen, alle notwendigen Angaben zur Ahndung einer solchen Ordnungswidrigkeit machen zu können.

 

Weitere Informationen RUND UM DEN HUND

Schornsteinfegerwesen

Sie sind auf der Suche nach Ihrem Kehrbezirk und den für Ihren Wohnort zuständigen bevollmächtigten Bezirksschornsteinfeger?

Ermitteln Sie einfach anhand des Straßenverzeichnisses Ihren Kehrbezirk und entnehmen Sie dann der Übersicht den entsprechend zuständigen Bezirksschornsteinfeger.

 

Untere Jagdbehörde

UNSERE AUFGABEN:

  • Erteilung jagdrechtlicher Erlaubnisse
  • Jagdscheinerteilung
  • Bestätigung von Jagdaufsehern
  • Fachaufsicht Wildschadensausgleichskasse
  • Fachaufsicht Jagdgenossenschaften
  • Streckenerfassung, Streckenstatistik

 

Für die Beantragung des Jagdscheines legen Sie bitte vor:

Für die Eintragung "Kundige Person" in den Jagdschein benötigen Sie:

  • Jagdschein
  • Teilnahmebestätigung

Rechtsgrundlagen:

Für die Bestätigung von Jagdaufsehern legen Sie bitte vor:

Private Kleinfeuerwerke

Für die Durchführung von Kleinfeuerwerken außerhalb des Jahreswechsels ist ein formloser Antrag mit folgendem Inhalt zu stellen:

  • wer (Verantwortlicher) will
  • wann (Tag, Uhrzeit) und
  • wo (Abbrennbereich)
  • zu welchem Anlass (Geburtstag, Jubiläum)

pyrotechnische Erzeugnisse (Raketen, Knaller, Fontänen...) abbrennen.

Eine Skizze vom Abbrennort ist dem Antrag beizufügen. Gleichzeitig ist mitzuteilen wo man beabsichtigt die Pyrotechnik zu kaufen, damit gleichzeitig eine Erlaubnis zum Kaufen erteilt werden kann.

Drohnen

Seit dem 7. April 2017 gilt die „Verordnung zur Regelung des Betriebes von unbemannten Fluggeräten“ (kurz: Drohnenverordnung).

In Mecklenburg-Vorpommern ist das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung – als Landesluftfahrtbehörde - für die Erteilung von Aufstiegserlaubnissen zuständig.

Der Fachdienst Ordnung ist über den Aufstieg einer Drohne innerhalb der Stadtgrenzen der Landeshauptstadt Schwerin zu informieren. Bitte teilen Sie uns dazu

das Datum, den Zeitraum und den Aufstiegsort mit.

Ob der Aufstieg der Drohne wie von Ihnen geplant möglich ist oder nicht, teilt Ihnen der Fachdienst Ordnung entsprechend mit.

Grundsätzlich gilt ein Betriebsverbot für Drohnen über Menschenansammlungen, Katastrophengebieten und Wohngrundstücken.

Weitere Informationen zum Thema Drohnenaufstieg und Drohnenverordnung finden Sie auf folgenden Internetseiten des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur: Wesentliche Regelungen der Drohnenverordnung

Weitere Informationen zu Drohnen:
Drohnenverordnung – Gesetzestext
Drohnenverordnung – grafische Darstellung
Luftverkehrszulassungsordnung

Fischereiwesen

Fischereischein auf Lebenszeit

Der Fischereischein auf Lebenszeit wird für Personen, die die Fischerei als Freizeitbeschäftigung ausüben möchten (Angler / Sportfischer) dann erteilt, wenn hierzu eine entsprechende Prüfung der Sachkunde (Fischereischeinprüfung) erfolgreich abgelegt worden ist. Die Sachkundeprüfung beinhaltet die Sachgebiete allgemeine Fischkunde, spezielle Fischkunde, Gewässerkunde, Fanggerätekunde und Rechtskunde.

Personen, die die Fischerei beruflich ausüben (Haupt- und Nebenerwerbsfischer), erhalten

  • den Fischereischein bei Vorlage eines Ausbildungsvertrages (dann mit Befristung bis zum Ende der Ausbildung) oder
  • den Fischereischein auf Lebenszeit bei Vorlage des Nachweises der abgeschlossenen Berufsausbildung.

Personen, die die Fischerei unter wissenschaftlichen Aspekten ausüben (z.B. Fischereibiologen), erhalten den Fischereischein auf Lebenszeit bei Vorlage des Nachweises der abgeschlossenen fischereilichen akademischen Ausbildung.

Die Beantragung von Fischereischeinen erfolgt im BürgerBüro – Bürgerservice.

Antrag - Fischereischein auf Lebenszeit

Weitergehende Informationen zum Fischereischein auf Lebenszeit

 

 

Befristeter Fischereischein

Im Regelfall wird ein Fischereischein nur erteilt, wenn hierzu eine entsprechende Sachkundeprüfung abgelegt worden ist.

Personen die keinen Fischereischein (mit Prüfung) besitzen, aber trotzdem angeln wollen, können in M-V eine Ausnahmeregelung in Anspruch nehmen, indem ein auf 28 Tage befristeter Fischereischein erteilt wird. Eine entsprechende Broschüre zu den wesentlichen Fragen des Fischerei- und Tierschutzrechts wird mit dem Schein ausgehändigt.

Der erste Originalschein kann in dem jeweiligen Kalenderjahr beliebig oft für einen Zeitraum bis zu jeweils 28 Tage verlängert werden.

Die Beantragung von Fischereischeinen erfolgt im BürgerBüro – Bürgerservice.

Antrag - befristeter Fischereischein

Weitergehende Informationen zum befristeten Fischereischein

Prüfungstermine zum Erwerb des Fischereischeins

Prüfungstermine für das Jahr 2019 zum Erwerb des Fischereischeines
Gemäß § 2 Abs. 1 der Verordnung über die Fischereischeinprüfung des Landes Mecklenburg-Vorpommern (FSchPrVO M-V) vom 11. August 2005  (GVOBl. M-V S. 416),  in der geltenden Fassung der Bekanntmachung  finden die nächsten Prüfungen zum Erwerb des Fischereischeines wie folgt statt:


Termine - Kreisanglerverband Schwerin-Stadt e.V.

1. FS-Lehrgang: 28.01. / 30.01. / 31.01. / 04.02. / 06.02. / 07.02.2019

Prüfung:

11.02.2019, 16:00 Uhr

2. FS-Lehrgang: 25.03. / 27.03. / 28.03. / 01.04. / 03.04. / 04.04.2019

Prüfung:

08.04.2019, 16:00 Uhr
3. FS-Lehrgang: 13.05. / 15.05. / 16.05. / 20.05. / 22.05. / 23.05.2019
Prüfung:

27.05.2019, 16:00 Uhr

4. FS-Lehrgang: 08.07. / 10.07. / 11.07. / 15.07. / 17.07. / 18.07.2019
Prüfung:

22.07.2019, 16:00 Uhr

5. FS-Lehrgang: 09.09. / 11.09. / 12.09. / 16.09. / 18.09. / 19.09.2019

 Prüfung:

23.09.2019, 16:00 Uhr

6. FS-Lehrgang: 04.11. / 06.11. / 07.11. / 11.11. / 13.11. / 14.11.2019

 Prüfung:

18.11.2019, 16:00 Uhr

Lehrgänge und Prüfungen des Kreisanglerverbandes Schwerin-Stadt e. V. finden in den Räumen des Kreisanglerverbandes Schwerin-Stadt e.V. in 19061 Schwerin, Am Fasanenhof 9 statt.
Lehrgangs- und Prüfungsbeginn ist jeweils 16:00 Uhr.

Interessenten für diesen Lehrgang des Kreisanglerverbandes Schwerin-Stadt e. V. melden sich bitte telefonisch bei
Herrn Nentwich - Telefon +49 172 3051370 oder im BürgerBüro Am Packhof 2-6, 19053 Schwerin / Telefon +49 385 545-1111

Weitere Prüfungstermine zum Erwerb des Fischereischeines durch den Fachdienst Ordnung der Landeshauptstadt Schwerin

Prüfungstermin

(jeweils 16:00 Uhr)

Anmeldeschluss Prüfungsort

11.02.2019

04.02.2019

KAV Schwerin-Stadt-e.V.

19061 Schwerin, Am Fasanenhof 9

(begrenzte Teilnehmerzahl)

14.02.2019 07.02.2019

Landeshauptstadt Schwerin, FD Ordnung

19053 Schwerin, Am Packhof 2-6, Raum 1029

08.04.2019 01.04.2019

KAV Schwerin-Stadt-e.V.

19061 Schwerin, Am Fasanenhof 9

(begrenzte Teilnehmerzahl)

11.04.2019 04.04.2019

Landeshauptstadt Schwerin, FD Ordnung

19053 Schwerin, Am Packhof 2-6, Raum 1029

27.05.2019 20.05.2019

KAV Schwerin-Stadt-e.V.

19061 Schwerin, Am Fasanenhof 9

(begrenzte Teilnehmerzahl)

13.06.2019 06.06.2019

Landeshauptstadt Schwerin, FD Ordnung

19053 Schwerin, Am Packhof 2-6, Raum 1029

22.07.2019 15.07.2019

KAV Schwerin-Stadt-e.V.

19061 Schwerin, Am Fasanenhof 9

(begrenzte Teilnehmerzahl)

15.08.2019 08.08.2019

Landeshauptstadt Schwerin, FD Ordnung

19053 Schwerin, Am Packhof 2-6, Raum 1029

23.09.2019 16.09.2019

KAV Schwerin-Stadt-e.V.

19061 Schwerin, Am Fasanenhof 9

(begrenzte Teilnehmerzahl)

17.10.2019 10.10.2019

Landeshauptstadt Schwerin, FD Ordnung

19053 Schwerin, Am Packhof 2-6, Raum 1029

18.11.2019 11.11.2019

KAV Schwerin-Stadt-e.V.

19061 Schwerin, Am Fasanenhof 9

(begrenzte Teilnehmerzahl)

12.12.2019 05.12.2019

Landeshauptstadt Schwerin, FD Ordnung

19053 Schwerin, Am Packhof 2-6, Raum 1029

Anmeldungen zu den Prüfungen nehmen das BürgerBüro der Stadt Schwerin, Telefon: +49 385 545-1111 sowie der Fachdienst Ordnung, FG Ordnungsbehördliche Angelegenheiten, Telefon: +49 385 545-1753, entgegen. 

Anträge und Formulare finden Sie hier.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Fachdienst Ordnung
Ordnungsbehördliche Angelegenheiten
Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
E-Mail:     ordnungsamt@schwerin.de
Fax.:       +49 385 545-1759

Lärmbelästigungen/
Verstöße gegen die HundeVO

Abfallverdächtige Kraftfahrzeuge
Frau Renate Eret
Tel.:       +49 385 545-1757
E-Mail:    reret@schwerin.de
Zimmer: 1.089

Abschleppvorgänge
Frau Andrea Peter
Tel.:       +49 385 545-2506
E-Mail:    apeter@schwerin.de
Zimmer: 1.090

Schornsteinfegerwesen/ Untere Jagdbehörde
Frau Dörte Behring
Tel.:       +49 385 545-1755
E-Mail:    dbehring@schwerin.de
Zimmer: 1.073

Bestattungswesen/ Fischereiwesen
Frau Bärbel Höch
Tel.:       +49 385 545-1753
E-Mail:    bhoech@schwerin.de
Zimmer: 1.073

Waffenrecht / Sprengstoffrecht
Herr Patrick Wiener
Tel.:       +49 385 545-1756
E-Mail:    pwiener@schwerin.de
Zimmer: 1.074

Drohnen
Herr Marcel Lehmann
Tel.:       +49 385 545-1758
E-Mail:    malehmann@schwerin.de
Zimmer: 1.074

Landeshauptstadt Schwerin - Ordnungsbehördliche Angelegenheiten

Frau Ellen Dirschauer
Leiterin der Fachgruppe
Raum: 1.085

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

+49385 545-2416
+49385 545-2419

Öffnungszeiten

Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Mittwoch: geschlossen
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag: geschlossen