§ORTSRECHT

Tiny Häuser Warnitz

Digitaler Interessenaustausch nachhaltiges Bauen - Tiny Häuser Warnitz

 © Landeshauptstadt Schwerin

Die Nachfrage für nachhaltiges Bauen nimmt in der Landeshauptstadt Schwerin zu und gewinnt immer mehr an Interesse. Der Fachdienst Stadtentwicklung unterstützt dies und hat das Ziel, auf einer Fläche in Warnitz sogenannte „tiny houses“ zu entwickeln.

Hierzu fand am Dienstag, 25.05.2021 um 18:00 Uhr ein digitaler Interessenaustausch statt. Vielen Dank für die Teilnahme. Die Präsentation sowie die Fragen und Antworten der Veranstaltung sind unten eingestellt. 

Die Online-Veranstaltung dient dafür einen ersten Austausch zum Thema nachhaltiges Bauen, speziell Tiny-Häuser, zu schaffen. Der Fachdienst Stadtentwicklung möchte mit dem Interessenaustausch die Nachfrage für nachhaltige Bauformen und die Resonanz der Interessierten erfahren. Diesbezüglich stehen aktuell keine konkreten Planungen zur Verfügung. Über die Erschließung, einen möglichen Erwerb oder über die Kosten können zu diesem Zeitpunkt keine Aussagen getroffen werden. Für eine mögliche Flächenentwicklung in Warnitz ist ein Bebauungsplanverfahren notwendig. Die Fläche wird in Absprache mit den Fachdiensten der Landeshauptstadt Schwerin sowie dem Ortsbeirat Warnitz derzeit überprüft, möglich sind auch andere Standorte für Tiny-Häuser.  

Bei weiteren Rückfragen steht Frau Rensch (crensch@schwerin.de) gerne zur Verfügung. 

 

Präsentation 25.05.2021 Fragen und Antworten
Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin - Fachgruppe Stadtentwicklung und Stadtplanung

Frau Cindy Rensch
Techn. Sachbearbeiterin
Raum: 4.060

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

+49 385 545-2639
+49 385 545-2609