§ORTSRECHT

Tiny Häuser Warnitz

Tiny Häuser Warnitz

 © Landeshauptstadt Schwerin

In der Landeshauptstadt Schwerin besteht die Nachfrage nach Tiny Häusern. Der Fachdienst Stadtentwicklung unterstützt dies und hat das Ziel, auf einer Fläche in Warnitz „tiny houses“ zu entwickeln.

Hierzu fand am Dienstag, 25.05.2021 um 18:00 Uhr ein digitaler Interessenaustausch statt. Vielen Dank für die Teilnahme. Die Präsentation sowie die Fragen und Antworten der Veranstaltung sind unten eingestellt. 

Das Vorhaben zu den Tiny Häusern in Schwerin-Warnitz steht noch ganz am Anfang. Es ist für die Fläche ein Bebauungsplanverfahren notwendig, welches circa 1,5 bis 2 Jahre in Anspruch nehmen würde. Die Beschlussvorlage für den Aufstellungsbeschluss befindet sich aktuell in den Gremien. 

Die Landeshauptstadt Schwerin plant in jedem Fall fest verbaute und vollständig erschlossene Tiny Häuser zum dauerhaften Wohnen (max. 50 m²). Es sollen circa 5 bis 6 Tiny Häuser auf der Fläche (Größe 0,45 ha) errichtet werden (siehe hierzu erster Ideenentwurf). Zur Größe und zum Preis der Grundstücke können derzeit noch keine konkreten Aussagen getroffen werden. Inwiefern die Grundstücke vergeben werden, ist ebenfalls noch nicht feststehend. Diesbezüglich kann auch noch kein konkreter Zeitplan festgelegt werden. Aktuell werden noch keine Grundstücke vergeben. 

Bei weiteren Rückfragen steht Frau Rensch (crensch@schwerin.de) gerne zur Verfügung. 

 

Präsentation 25.05.2021 Fragen und Antworten Erster Ideenentwurf Vornutzungen mit Luftbildern
Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin - Fachgruppe Stadtentwicklung und Stadtplanung

Frau Cindy Rensch
Techn. Sachbearbeiterin
Raum: 4.060

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

+49 385 545-2639
+49 385 545-2609