gesetzliche Grundlagen

Gesetzliche Grundlagen

Baugesetzbuch

Das Baugesetzbuch (BauGB) ist die wichtigste Rechtsquelle des Städtebaurechts. Es ist in vier Kapitel gegliedert und enthält insbesondere die Vorschriften zum Allgemeinen und Besonderen Städtebaurecht.

Baugesetzbuch
Verordnung über die Grundsätze für die Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken

Die Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) vom 19. Mai 2010 trat am 1. Juli 2010 in Kraft und löste die bis dahin geltende Wertermittlungsverordnung aus dem Jahr 1988 ab.

Die Verordnung legt die Grundsätze zur Ermittlung der Verkehrswerte von Grundstücken fest. Sie findet überall dort Anwendung, wo der Verkehrswert (Marktwert) von Immobilien zu ermitteln ist. Anwender sind vor allem die Gutachterausschüsse für Grundstückwerte, Sachverständige für die Grundstückswertermittlung, Banken und Versicherungen.

ImmoWertV
Wertermittlungsrichtlinien

Mit dem In-Kraft-Treten der Immobilienwertermittlungsverordnung (ImmoWertV) vom 19. Mai 2010 (BGBl. I S. 639) am 1. Juli 2010 ergab sich das Erfordernis einer Überarbeitung der bisherigen Wertermittlungsrichtlinien (WertR 2006). Dies erfolgte schrittweise in Form von drei Einzelrichtlinien: der Ertragswertrichtlinie (EW-RL), der Vergleichswertrichtlinie (VW-RL) und der Sachwertrichtlinie (SW-RL). In einem nächsten Schritt sollen diese zusammengeführt werden.

Wertermittlungsrichtlinien
Richtlinie zur Ermittlung von Bodenrichtwerten

Die Richtlinie zur Ermittlung von Bodenrichtwerten enthält grundlegende, mit den Ländern und Kommunalen Spitzenverbänden abgestimmte Handlungsempfehlungen für die Bodenrichtwertermittlung durch die örtlichen Gutachterausschüsse.

Bodenrichtwertrichtlinie
Landesverordnung über die Gutachterausschüsse für Grundstückswerte

Die Landesverordnung über die Gutachterausschüsse für Grundstückswerte enthält Vorschriften über die Gutachterausschüsse, Leistungen und Verfahren, den Oberen Gutachtachterausschuss für Grundstückswerte etc.

Gutachterausschusslandesverordnung - GutALVO M-V
Kostenverordnung für Amtshandlungen der Gutachterausschüsse für Grundstückswerte und deren Geschäftsstellen

Für Amtshandlungen der Gutachterausschüsse für Grundstückswerte und deren Geschäftsstellen sowie des Oberen Gutachterausschusses für Grundstückswerte und seiner Geschäftsstelle gemäß den §§ 192 und 198 des Baugesetzbuches werden Verwaltungsgebühren nach dem dieser Verordnung als Anlage beigefügten Gebührentarif erhoben. Die Anlage ist Bestandteil dieser Verordnung.

Gutachterausschusskostenverordnung - GAKostVO M-V
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Gemeinsame Geschäftsstelle der Gutachterausschüsse

Frau Judith Kobel
Geschäftsstellenleiterin
Raum: nach tel. Vereinbarung

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
03871 722-6101
03871 722-77-6101
jkobel@schwerin.de