Baumschutz­satzung für Schwerin

© Landeshauptstadt Schwerin / Julia Patzelt

Seit dem 1. Juni 2014 ist in Schwerin eine neue Baumschutzsatzung in Kraft

Nach umfangreicher Diskussion über eine  lokale Baumschutzsatzung in den Jahren 2004 / 2005 und ersten Erfahrungen mit dieser Norm hat die Fachverwaltung 2013 einen neuen Entwurf zur Änderung dieser Satzung vorgelegt. Dieser Entwurf verfolgt im Wesentlichen folgende Ziele:

  1. Anpassungen und Klarstellungen zur parallel erforderlichen Anwendung der landesrechtlichen Mindestbaumschutzregelung (§ 18 NatSchAG MV) im Naturschutzausführungsgesetz zur Förderung der Transparenz und Akzeptanz bei AntragstellerInnen.
  2. Setzen eines weitgehend einheitlichen Standards für das gesamte Stadtgebiet nach dem bundesweit weit verbreiteten Vorbild von Baumschutzsatzungen vergleichbarer Städte und der Musterbaumschutzsatzung des Deutschen Städtetages für die meisten der dort genannten Baumarten.
  3. Fokussierung auf den Schutz ökologisch wertvoller, standortgerechter Baumarten in Hausgärten.

Nach einer ersten verwaltungsinternen Abstimmung soll diese Änderungssatzung mit Klarstellungen und Deregulierungen zur Erhöhung der öffentlichen Transparenz und Akzeptanz mit der Stadtvertretung, den Ortsbeiräten, den Trägern öffentlicher Belange und der interessierten Öffentlichkeit diskutiert werden. 

Stellungnahmen zu diesem Entwurf wurden im Rahmen der öffentlichen Auslegung vom 4. Februar bis 5.März 2014 schriftlich oder online über das unten angebotene Kontaktformular erbeten.

Die Stadtvertretung Schwerin hat am 28.04.2014 im TOP 21 (Vorlage: 01883/2014) die neue Baumschutzsatzung einstimmig bei acht Stimmenthaltungen beschlossen.

Am 30.5.2014 wurde die neue Baumschutzsatzung Schwerin im Internet veröffentlicht und ist somit ab 01.06.2014 in Kraft getreten. Die alte Satzung aus dem Jahr 2005 wurde gleichzeitig aufgehoben.

Feldhecken in MV Baumkunde Baumprüfung Landesnaturschutzgesetz
Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin - Fachgruppe Naturschutz und Landschaftspflege

Frau Grit Hecht
Sachbearbeiterin
Raum: 2049

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-2455
+49 385 545-2479
ghecht@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Fachgruppe Naturschutz und Landschaftspflege

Herr Hubert Marischen
techn. Sachbearbeiter
Raum: Raum 2048

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
0385 545 2456
0385 545 2479
hmarischen@schwerin.de

Öffnungszeiten
Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag:

08:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:

08:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung.

Das könnte Sie auch interessieren