Mensch und Baum

© Landeshauptstadt Schwerin / Julia Patzelt

Rund um den Baum

 © Landeshauptstadt Schwerin / Behr

Der Baumbestand in Schwerin prägt an vielen Stellen das Stadtbild. Bäume erhöhen den Wohn- und Erlebniswert des Siedlungsbereiches. Sie erfüllen viele Funktionen im städtischen Lebensraum:

1. Bäume helfen, die Luft zu reinigen und zu filtern

Bäume verarbeiten das für Menschen giftige Kohlendioxid und verarbeiten es mit Hilfe von Sonnenlicht in den für den Menschen unverzichtbaren Sauerstoff. Bäume spenden Schatten, schützen vor intensiver UV-Strahlung und erhöhen durch Verdunstung die Luftfeuchtigkeit. Bäume prägen das Bild von Städten und mindern damit auch die oft negativen Auswirkungen von verbauten Städten und ihrem Verkehr. Damit verbessern Bäume die Lebenssituation der Menschen und sind ein Teil des menschlichen Lebens. Sie verdienen Schutz und Pflege.

2. Bäume - zwei Aspekte des Stoffhaushaltes

Nach BERNATZKY (1988 – Leben mit Bäumen) liefert eine 100 jährige Buche (Höhe: 25m, Kronendurchmesser: 15m) soviel Sauerstoff (deckt den Jahresbedarf von 10 Menschen) und bindet soviel Kohlendioxid wie 2.700 Jungbäume.

3. Bäume als Lebensraum für Insekten und andere Organismen

Wussten Sie, wie viele Insektenarten (z. B.: Käfer, Wanzen, Schmetterlinge, Bienen) an folgenden Baumarten (bzw. – Gattungen)  nachgewiesen wurden?

 

heimische Baumarten Anzahl nachgewiesener Insektenarten
Weide (5 Arten) 450
Eiche (2 Arten) 423
Birke (2 Arten) 334
Weißdorn (C.monogyna)  209
Ulme (2 Arten) 124
Wildapfel 118
Hasel 106
Rotbuche 98
Esche 68
Eberesche 58
Linde (2 Arten) 57
Feld-Ahorn 51
Hainbuche 51
nichtheimische Baumarten Anzahl nachgewiesener Insektenarten
Esskastanie 11
Rosskastanie 9
Walnuss 7
Robinie 2

Neben den Insektenarten sind auch Säugetiere (z. B. Siebenschläfer, Marder, Fledermäuse, Eichhörnchen) und Vögel (z. B. Spechte, Baumläufer, Schellente, Grasmücken) auf diesen Lebensraum im Siedlungsbereich angewiesen. Ebenso auch viele Pilze, Flechten und Moose.

Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin - Fachgruppe Naturschutz und Landschaftspflege

Frau Grit Hecht
Sachbearbeiterin
Raum: 2049

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-2455
+49 385 545-2479
ghecht@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Fachgruppe Naturschutz und Landschaftspflege

Herr Hubert Marischen
Raum: 2048

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-2456
+49 385 545-2479
hmarischen@schwerin.de

Öffnungszeiten
Montag: 08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag:

08:00 - 18:00 Uhr

Donnerstag:

08:00 - 18:00 Uhr

sowie nach Vereinbarung.

Landeshauptstadt Schwerin - Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin

Frau Silke Bade
Öffentliches Grün

Baustraße 1
19061 Schwerin
+49 385 64435-57
+49 385 64435-66
sbade@schwerin.de

Das könnte Sie auch interessieren