Erfolgsgeschichten aus der Lebenshauptstadt

© Jörn Lehmann

Naturtalent Nicole Menke-Borchers:
"Schwerin hat mich von Anfang an begeistert."

 © Jörn Lehmann

Nicole Menke-Borchers ist aus Schleswig-Holstein nach Schwerin gezogen. Die Lebenshauptstadt begeisterte sie schon als Besucherin. Seit sie hier lebt verliebt sich Nicole jeden Tag ein bisschen mehr in die Stadt im Herzen Mecklenburgs.

 

Meine Lebenshauptstadt

Schwerin ist wie eine kleine Großstadt. Man findet alles, was man zum Leben braucht: Kino, Gaststätten, Kulturangebote, schöne Geschäfte, einen Zoo, Nahverkehr, Bahnhof, ein Krankenhaus. In Gegensatz zu vergleichbaren Groß- und Hauptstädten erreicht man in der Lebenshauptstadt vieles auf kurzen Wegen, oft sogar zu Fuß. Alles ist dicht beieinander und das spart viel Zeit. Als Mutter war Nicole Menke-Borchers nicht nur wichtig Arbeit und Familie gut unter einen Hut zu bringen, auch die Bildungs- und Freizeitmöglichkeiten für ihren Sohn sind für sie entscheidend. Alles was sie und ihre Familie brauchen, hat sie hier gefunden und das macht Schwerin für sie zur Lebenshauptstadt.

 © Jörn Lehmann

Dein bester Arbeitgeber

Nicole Menke-Borchers ist nicht nur einfach zum Leben und Arbeiten nach Schwerin gekommen. Sie hat sich als Geschäftsführerin der Weinhaus Wöhler GmbH & Co. KG einer ganz neuen Herausforderung gestellt. Das historische Haus mit all seinen Erinnerungen und Zeitzeugnissen begeisterte die Schleswig-Holsteinerin sofort. Der Gegensatz zu Bleiglasfenstern und Holzvertäfelung ist im „Wöhler“ das junge und dynamische Team. Nicole lässt ihre Angestellten gerne selbstständig arbeiten, damit alle die Möglichkeit haben ihre Ideen einzubringen. Die Aufgaben sind vielfältig da das Haus Hotel, Restaurant, Weinhandel und Veranstaltungsort in sich vereint. Die Arbeit wird nie langweilig im Weinhaus Wöhler, schon gar nicht mit einer Chefin wie Nicole.

 © Jörn Lehmann

Schwerin, die Stadt der kurzen Wege

Das Weinhaus Wöhler liegt eingebettet in den kleinen verwinkelten Straßen der Altstadt Schwerins. Kopfsteinpflaster, Backstein und Fachwerk beherrschen das Bild. Kleine Geschäfte und die vielen Besucher der Stadt beleben die Straßen. Kein Wunder, dass Nicole Menke Borchers ihren Arbeitsplatz sehr schön findet. Aber auch ihren 12-minütigen Arbeitsweg durch die Innenstadt genießt sie jeden Tag aufs Neue. Oft wird sie morgens von ihrem Sohn begleitet, der noch ein paar Minuten weiter zur Schule geht. Ansonsten sind die beiden in Schwerin zu Radfahrern geworden. Ein Auto brauchen sie so gut wie gar nicht.

Mein Schwerin Moment

Durch ihre Reisen hat die kulturinteressierte Nicole schon vieles gesehen und erlebt. Nie hätte sie sich erträumt, dass eine Veranstaltung in Schwerin sie trotzdem so begeistern würde. Im letzten Sommer besuchte sie zum ersten Mal die Son et lumière in Schwerin. Bei dieser Illumination wird das Schloss kunstvoll inszeniert. Hunderte Menschen versammeln sich zu den Vorstellungen in den Straßen um sich das Spektakel anzuschauen. Nicole Menke Borchers, die ähnliche Veranstaltungen schon öfters gesehen hat, blieb bei dieser Inszenierung der Mund offen stehen. Sie weiß jetzt schon, dass sie sich die nächste Son et lumière am 15. oder 16. Mai 2020 nicht entgehen lassen wird.

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

+49 385 545 1659
+49 385 545 1609

Jobangebote findest du hier

Weitere interessante Links zu Jobangeboten in Hotel und Gastronomie