Antrag Schülerbeförderung aufgrund einer Behinderung

Antrag auf Schülerbeförderung aufgrund einer dauernden oder vorübergehenden Behinderung

Bei der Antragstellung ist zu beachten, dass eine Genehmigung zur individuellen Schülerbeförderung nach §113 (4) Schulgesetz M-V  für eine Beförderung mit einem von der Landeshauptstadt Schwerin organisierten Fahrdienst zwischen Wohnort und Schule nur dann erteilt wird, wenn eine bestätigte dauernde oder vorübergehende Behinderung vorliegt.

Angaben zur Antragsart

Antrag auf individuelle organisierte Schülerbeförderung

Angaben zur Behinderung

Kopie des Behindertenausweises
Kurze ärztliche Bestätigung über die Notwendigkeit eines Fahrdienstes
ja
nein

Angaben zur Schule

Schule in öffentlicher Trägerschaft
Schule in freier Trägerschaft
Grundschule
Regionalschule
Gesamtschule
Gymnasium
Berufsschule
Förderschule

Angaben zum Schüler/in

Angaben zum Antragsteller/in (Erziehungsberechtigte/r oder volljährige/r Schüler/in)

ja
nein
Ich erkläre meine Einwilligung zur Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten gemäß der Datenschutzerklärung. Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.


Alle Eingabefelder, die mit einem Stern (*) versehen sind, sind Pflichtfelder.
 

Bitte beachten Sie, dass ihr Antrag nur bearbeitet werden kann, wenn alle Angaben korrekt und vollständig sind.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Bildung

Frau Silvia Schmidt
Sachbearbeiterin Allgemeine Schulangelegenheiten
Raum: 3.004

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-2013
+49 385 545-2020
sschmidt@schwerin.de