Oberbürgermeisterin beruft weiteren Leitenden Notarzt aus den Helios-Kliniken 10.12.2015

Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow hat mit dem Facharzt für Anästhesie Stefan Bleise einen weiteren Leitenden Notarzt aus den Schweriner Helios-Kliniken für den Rettungsdienst und Katastrophenschutz der Landeshauptstadt berufen. Der 32-jährige Mediziner ist bereits seit drei Jahren aktiver Notarzt im Rettungsdienst. Leitende Notärzte (LNA) haben die Aufgabe, bei Großschadensereignissen die medizinischen Aktivitäten aller medizinischen Einsatzkräfte zu koordinieren. Dabei treffen sie die Entscheidung über die Prioritäten bei der Versorgung einschließlich des Abtransports von Notfallpatienten und überwachen alle medizinischen Maßnahmen am Einsatzort. Damit sind sie als medizinischer Leiter in die Technische Einsatzleitung integriert. In Schwerin stehen jetzt zehn berufene Leitende Notärzte in einer ständigen Rufbereitschaft – neun aus den HELIOS Kliniken Schwerin und ein weiterer aus dem Krankenhaus Crivitz. Zu ihrem Versorgungsgebiet gehört neben der Landeshauptstadt auch das Gebiet des Altkreises Ludwigslust.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist