Bauarbeiten in der Schelfstraße - Einspurige Verkehrsführung bei der Zufahrt zum „Netto“-Markt 17.12.2015

Ab Freitag, den 18. Dezember wird die Verkehrseinschränkung im zweiten Bauabschnitt  der Schelfstraße gelockert. Der Kreuzungsbereich in der Landreiterstraße ist wieder voll nutzbar. Die  Zufahrt zum „Netto“-Einkaufsmarkt  ist  einspurig befahrbar und die Durchfahrt in Richtung Knaudtstraße voraussichtlich bis 31. März 2016 wieder möglich. Dieser Straßenabschnitt ist dann eine Einbahnstraße. Je nach Witterung werden die Erschließungsarbeiten allerdings Anfang des nächsten Jahres bis zum Schelfmarkt weiter gehen. Die Vollsperrung wird dann bei Bedarf auch vor dem 31. März wieder wirksam. Die Fertigstellung ist im  zweiten Quartal geplant. Das teilte die LGE Mecklenburg-Vorpommern mit, die  als treuhänderische Sanierungsträgerin im Auftrag der Landeshauptstadt Schwerin die Erschließungsarbeiten im zweiten Bauabschnitt der Schelfstraße koordiniert.  
Bevor die Straße asphaltiert und die Gehwege gepflastert werden, sind noch umfangreiche Maßnahmen an den Versorgungsleitungen erforderlich, wie bereits im ersten Bauabschnitt. Die Stadtwerke und die SAE sanieren bzw. erneuern die Trinkwasser-, Elektro- und Gasleitungen sowie die dazugehörenden Hausanschlüsse und den Mischwasserkanal.
Bund, Land und Kommune beteiligen sich zu je 1/3 an den Erneuerungskosten der Straße, den Gehwegen und der Beleuchtung.
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist