Sicherheit im Alltag für Senioren – Pflegestützpunkt lädt am 6. Mai zur Info-Veranstaltung ins Stadthaus 25.04.2019

Am 6. Mai lädt der Pflegestützpunkt Schwerin zu einer Inforamtionsveranstaltung ins Stadthaus ein. © lettas/Adobe Stock

Fast täglich wird in den Medien über Seniorinnen und Senioren als Betrugsopfer berichtet. Laut Landeskriminalamt ist auch im Jahr 2019 weiterhin ein Anstieg der angezeigten Trickstraftaten zum Nachteil älterer Menschen in Mecklenburg-Vorpommern zu verzeichnen. Deshalb möchte der Pflegestützpunkt Schwerin am Montag, dem 6. Mai 2019, um 10.00 Uhr Interessierte ins Stadthaus, Am Packhof 2 - 6, in Raum 1029 einladen, an einer Informationsveranstaltung zum Thema „Sicherheit im Alltag“ teilzunehmen. Präventionsberater der Polizei, Kriminalhauptkommissar  Michael Schubbe, wird über verschiedene Betrugsarten wie beispielsweise den Enkeltrick, Taschendiebstahl, Handtaschenraub und Einbruchschutz sprechen sowie Tipps zur Vorbeugung geben. Nach Angaben des Landeskriminalamtes wurden bereits im ersten Quartal 2019 in Mecklenburg-Vorpommern 472 Fälle von Trickstraftaten bei der Polizei zur Anzeige gebracht. Damit ist im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ein Anstieg um 36,8 Prozent zu verzeichnen. Die Trickbetrüger konnten sich allein in diesem Jahr von älteren Menschen in Mecklenburg-Vorpommern 320.000 Euro ergaunern.
Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist