Neuer Radweg am Lankower See: Ufernaher Weg aufgrund von Bauarbeiten gesperrt 18.05.2018

Die Radfahrerinnen und Radfahrer in der Landeshauptstadt  wird es freuen: Eine fünf Kilometer lange Etappe des Fernradweges Hamburg – Rügen wird unter der Zielstellung „weg von der Straße, landschaftlich attraktiv“
neu gestaltet. Erste Arbeiten an der Westseite des Lankower Sees haben bereits begonnen. Bis Mitte Juli müssen alle, die an der Westseite des Lankower Sees zu Fuß oder auch mit dem Rad unterwegs sind, auf alternative Wege ausweichen.

„Angesichts vieler Pfade, die es hier gibt, ist das nicht problematisch. Die Bauarbeiten vom Südufer bis zur Gadebuscher Straße im Norden machen eine Vollsperrung des ufernahen Weges notwendig“, sagt Marlies Bachmann, Sachgebietsleiterin Investitionsmanagement beim Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen. Am Lankower See entsteht derzeit der Untergrund des neuen Weges: Lastkraftwagen, Bagger und Walzen sind
im Einsatz. „Wir bitten alle, die sich dem Baustellenbereich nähern, die Absperrungen unbedingt einzuhalten und auf den Bauverkehr zu achten“, so Marlies Bachmann.

Der neu entstehende Abschnitt ist Teil eines 3,3 Millionen Euro teuren Vorhabens, das zur qualitativen Aufwertung der Radewege in der Landeshauptstadt beitragen wird. Es ist vorgesehen, von der Gadebuscher Straße aus entlang des Lankower und nördlichen Ostorfer Sees landschaftlich schöne Gebiete für Radfahrerinnen und Radfahrer
zu erschließen. Dazu werden die attraktiven Wege auf 2,5 Meter Breite ausgebaut und
asphaltiert. 

Die beliebte Badestelle am Südufer des Lankower Sees ist von den Nutzungseinschränkungen übrigens nicht betroffen und steht, bis zu ihrer Sanierung im Herbst, allen Badefreudigen zur Verfügung.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist