§ORTSRECHT

Projekt „Kita-Einstieg“: Broschüre informiert in fünf Sprachen über Kita und Tagespflege in Schwerin 02.07.2020

Jana Amtsberg präsentiert die Broschüre zum Kita-Einstieg.  © Landeshauptstadt Schwerin / Michaela Christen

Unser Kind geht in die Kita: Nicht nur für viele Menschen, die neu in Schwerin ankommen, ist es wichtig, Informationen zur Kinderbetreuung in der Kommune zu erhalten. Für diese Eltern hat die Landeshauptstadt jetzt unter dem Titel „Unser Kind geht in die Kita“ eine reich bebilderte Broschüre in fünf Sprachen herausgebracht, die über Kita und Tagespflege in Schwerin informiert. Es geht um die positiven Aspekte früher Bildung, den Tagesablauf in den Gruppen, die Zusammenarbeit mit den Erzieherinnen und Informationen darüber, wie man einen Kitaplatz findet und beantragt. Außerdem sind wichtige Ansprechpartnerinnen und Kontakte aufgeführt. „Die Broschüre zielt auf Menschen, die noch Deutsch lernen. So gibt es neben den Versionen auf Englisch, Arabisch, Farsi und Tigrinya auch eine Version in Leichter Sprache, damit möglichst viele Familien mit diesen Informationen versorgt werden können“, erläutert der zuständige Sozialdezernent Andreas Ruhl.

Umgesetzt wurde die Publikation im Rahmen des Projekts „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ unter der Mitarbeit der Fachstelle Integration und des Fachdienstes Bildung und Sport der Landeshauptstadt sowie der ebenfalls am Projekt beteiligten Träger Caritas und Internationaler Bund.

„Die Broschüre schließt eine Lücke“, sagt Jana Amtsberg von der Koordinierungs- und Netzwerkstelle des Projekts. „Familien erhalten damit erste wichtige Informationen zu Kita und Tagespflege, die sie vorher aufgrund von Sprachbarrieren nicht erreicht haben. Insbesondere die Informationen zur Kitaplatzsuche und -beantragung werden für die Familien wichtige Fragen klären können.“  Die Broschüre ist im Stadthaus erhältlich und kann online auf www.schwerin.de in allen fünf Versionen heruntergeladen werden. 

Das Projekt „Kita-Einstieg: Brücken bauen in frühe Bildung“ wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

 

 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist