Pflegemaßnahmen und Baumfällungen im Waldgebiet am Reppin - Beeinträchtigungen vom 22. bis 26. Januar 2018 möglich 19.01.2018

In der Zeit vom 22. bis 26. Januar 2018 werden im Waldgebiet am Reppin baumpflegerische Maßnahmen und Baumfällungen durchgeführt. Die Maßnahmen sind notwendig, um die Verkehrssicherheit im Waldgebiet angrenzend zu benachbarten Privatgrundstücken, Bootshäusern, Bungalows, Kleingärten und am asphaltierten Hauptweg sowie an den Zufahrtswegen zu Bootshäusern zu erhalten.

Nicht mehr standsichere Bäume werden gefällt. An anderen Bäumen wird Totholz entfernt. Auch Kronenpflegearbeiten sind vorgesehen. Aus Rücksicht auf den Artenschutz bleiben Stämme der zur Fällung vorgesehenen Bäume teilweise stehen, wenn es der Abstand zum Weg oder zu privat genutzten Flächen zulässt. So kann der Lebensraum für eine Vielzahl von Insekten und Vögeln im FFH-Gebiet erhalten bleiben. 

Während der Arbeiten sind Behinderungen von Anliegern, Radfahrer und Fußgänger möglich. Der Eigenbetrieb SDS – Stadtwirtschaftliche Dienstleistungen Schwerin bittet um Verständnis. Um Gefährdungen während der Gehölzpflegearbeiten auszuschließen, ist den Anordnungen der ausführenden Pflegefirma unbedingt Folge zu leisten.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist