In Schwerin läuten die Glocken am Weltfriedenstag 18.09.2018

  © Hanne Luhdo

Am 21. September, der von der UNO 1981 zum „Internationalen Tag des Friedens erklärt wurde, ruft das „Aktionsbündnis für ein friedliches und weltoffenes Schwerin“ zu einer Kundgebung auf dem Marktplatz auf. Erstmals werden an diesem Tag europaweit von 18.00 bis 18.15 Uhr kirchliche und weltliche Glocken gemeinsam läuten, um ein starkes Zeichen für den Frieden zu setzen. Kommunale Spitzenverbände und Kirchen unterstützen das gemeinsame Glockenläuten. Auch Schwerin schließt sich dieser Aktion an, um die Stimme für Freiheit, Solidarität und Frieden zu erheben.

Um 17.15 Uhr wird zum Friedensgebet in den Dom eingeladen. Bei der Kundgebung auf dem Marktplatz, die um 17.45 Uhr beginnt, werden Oberbürgermeister Rico Badenschier, Stadtpräsident Stephan Nolte und Menschenrechtler Heiko Lietz das Wort ergreifen. Nach dem Glockengeläut ziehen die Teilnehmer zum Südufer des Pfaffenteichs, wo zum Abschluss der Veranstaltung 30 Friedenstauben aufsteigen werden.

 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist