Schwerin radelt zum sechsten Mal für ein gutes Klima - Klima-Bündnis-Kampagne STADTRADELN geht in die nächste Runde 21.05.2019

Die Landeshauptstadt tritt vom 3. Juni bis 23. Juni 2019 wieder für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. In diesem Zeitraum können Mitglieder des Kommunalparlaments sowie alle Schwerinerinnen und Schweriner sowie Bürger, die in Schwerin arbeiten, einem Verein angehören oder eine (Hoch-)Schule besuchen bei der Aktion Stadtradeln mitmachen. Es geht natürlich wieder darum, möglichst viele Radkilometer zu sammeln. Anmelden und registrieren können sich Interessierte schon jetzt unter www.stadtradeln.de/registrieren.

„Bei dem Wettbewerb geht es um Spaß am und beim Fahrradfahren sowie um tolle Preise, aber vor allem darum, möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad im Alltag zu gewinnen“, so Stephan Nolte, Stadtpräsident und Schirmherr des Stadtradelns. „Darüber hinaus wollen wir mit der Aktion auch wieder einen kleinen Beitrag zum Klimaschutz leisten. Denn mit jedem Kilometer, den wir mit dem Fahrrad statt mit dem Auto zurücklegen, verbessern wir unsere CO2-Bilanz.“

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, immerhin ein Viertel davon verursacht der Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer in den Innenstädten mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich etwa 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden.

Die Gemeinschaft der Stadtradeln-Kommunen wird immer größer. Im letzten Jahr gingen nur sechs Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern an den Start. Inzwischen sind es 19.
Schwerin hat 2018 in der Kategorie der Städte von 50.000 bis 99.999 Einwohnern von bundesweit 81 Kommunen Platz 14 erreicht.

Während des Aktionszeitraums steht allen Stadtradelnden die Meldeplattform RADar! zur Verfügung. Damit besteht die Möglichkeit, via Internet oder über die Stadtradeln-App an der Verbesserung des Radverkehrs mitzuwirken. Zwar sind der Verwaltung die meisten Problemstellen im Radwegenetz bekannt, aber alle Radler zusammen sehen mehr. Neben der eigenen Meldung von Problemen und Lösungsvorschlägen, können auch vorhandene Meldungen bestätigt und damit priorisiert werden. Darüber hinaus sind auch „positive“ Meldungen möglich, um zu zeigen worüber man sich freut und wovon man mehr sehen möchte.

Neben der traditionellen Auszeichnung der kilometerstärksten Teams und Einzelpersonen, werden dieses Jahr auch Auszeichnungen für die hilfreichsten RADar!-Meldungen vergeben. Im diesjährigen Stadtradeln-Preistopf finden sich unter anderem Gutscheine für Fahrradzubehör im Wert von jeweils 100 Euro und Gutscheine für die Schweriner Schossfestspiele.
Die Landeshauptstadt hofft auf eine rege Teilnahme aller Bürgerinnen und Bürger und der Stadtpolitik beim Stadtradeln, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
Mirco Goldammer
Telefon: 0385 545-2062
E-Mail: 
mgoldammer@schwerin.de

 

Ausgewählte Fahrradtouren vom 3.6.2019 bis 23.6.2019

3. Juni 2019, Start 16.30 Uhr

Schweriner Auftaktveranstaltung zum STADTRADELN

Treffpunkt: Rathaus

Vom Rathaus zum Rathaus, Stadtvertreter und Verwaltung radeln gemeinsam: über Werderstraße, Ziegelsee und um den Pfaffenteich

(ca. 6 km)

 

4. Juni 2019, Start 17.00 Uhr

Parlamentarische Radtour mit dem ADFC und in Begleitung des Dezernenten für Bauen, Wirtschaft und Ordnung, Herrn Nottebaum

Treffpunkt: Stadthaus

Diese Radtour wird im Rahmen des Fahrradforums der Stadtverwaltung durchgeführt und dient der Information über die Situation der Radwege-Qualität und Ist-Stand in der Landeshauptstadt Schwerin. Die Teilnahme der Stadtpolitik möchte einen regen Austausch vor Ort über Verbesserungen/Vorschläge mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt bewirken.

Ende: ca. 19.00 Uhr

 

11. Juni 2019, Start 17.00 Uhr

Feierarbend-Tour I / ADFC Schwerin

Treffpunkt: Tourist-Information am Markt

30 – 40 km lange, leicht zu bewältigende Tour in die nähere Umgebung von Schwerin, genaue Route ist als Überraschung nur dem Tourenleiter bekannt.

Ende: ca. 19.30 Uhr, Am Markt

 

15. Juni 2019, Start 9.00 Uhr

Lewitz-Tour Rastow / ADFC Schwerin

Treffpunkt: Tourist-Information am Markt

60 km lange Tour über Banzkow – Rastow – Holthusen – Schwerin

Kosten: 5 € pro Person, 3 € für ADFC-Mitglieder

Ende: 15.00 Uhr, Am Markt

 

20. Juni 2019, Start 7.00 Uhr

Rennrad-Runde um den Schweriner Innensee mit

dem Oberbürgermeister Dr. Badenschier

Treffpunkt Schlossbrücke

Ende: ca.: 9.00 Uhr, Schlossbrücke

 

22. Juni 2019, Start 9.00 Uhr

Zum Café-Garten nach Drispeth / ADFC Schwerin

Treffpunkt: Rathaus, Am Markt

75 km lange Tour über Mühlen Eichsen – Drispeth – Schloß Willigrad – Schwerin

Wir besuchen einen wunderschönen Garten, der mit viel Liebe und gutem Handwerk angelegt wurde.

Kosten: 5 € pro Person, 3 € für ADFC-Mitglieder

Ende: ca. 17.00 Uhr, Am Markt

 

23. Juni 2019, Start 11:00 Uhr

Das Fahrradkonzert der Festspiele MV

Start: Bertha-Klingberg-Platz

Strandpavillion Zippendorf- HANGAR 19-Sportbootzentrum Ziegelsee-Seewarte etc.

Erkunden Sie auf dem Fahrrad neue Konzertorte und erleben Sie Musik von Klassik bis Jazz.

Ende: ca. 16.00 Uhr, Open Air Freilichtbühne Schwerin

Kosten: Erw. 25 €, Kinder 5€ (https://festspiele-mv.de/alle-konzerte/konzerte/program/musik-bewegt/)

Weitere Touren unter www.schwerin.de/stadtradeln

Downloads/Links:

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist