Land fördert energiesparende LED-Beleuchtung 14.08.2018

Energieminister Christian Pegel (links) überreicht Oberbürgermeister Rico Badenschier einen Fördermittelbescheid für die Umrüstung von Straßenlaternen auf energiesparende LED-Technik © Landeshauptstadt Schwerin/Michaela Christen

In Schwerin werden 86 weitere Straßenlaternen auf energiesparende LED-Technik umgerüstet und erneuert. Die Investition in Höhe von rund 600.000 Euro wird vom Land zur Hälfte gefördert. Den entsprechenden Fördermittelbescheid über insgesamt 300.000 Euro überreichte der Minister für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung Christian Pegel  heute  an Schwerins Oberbürgermeister Rico Badenschier. „Die zukünftigen Einsparungen durch die moderne Straßenbeleuchtung werden sich bei den städtischen Finanzen  und  im CO2-Haushalt positiv auswirken“, ist sich Rico Badenschier sicher. Die nun möglichen Investitionen stellen sicher, dass  die  Straßenbeleuchtung für die Bernhardt-Schwentner-Straße vom Grünen Tal bis zum Dreescher Markt, in der Lomonossowstraße vom Kreisverkehr bis zur Haltestelle sowie im Kleinen Moor und angrenzende Straßen  erneuert  werden kann. 81 der 86 Leuchten werden komplett inclusive Masten und Kabel umgerüstet, alle Anlagen werden mit modernen LED-Leuchtmitteln ausgestattet. So kann die Landeshauptstadt pro Jahr 32.000 Kilowattstunden Strom und rund 19 Tonnen Kohlendioxyd sparen.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist