Startklar fürs neue Schuljahr: Neue Möbel und Technik angeschafft 17.08.2018

Zum Schuljahresbeginn können sich Schweriner Schulen über neue Möbel und Technik freuen. © Landeshauptstadt Schwerin / Michaela Christen

Während der Sommerferien wurde an den Schweriner Schulen nicht nur tüchtig gebaut, der Fachdienst Bildung und Sport der Landeshauptstadt  hat außerdem  rund  450.000 Euro in neue Möbel und Technik investiert. Beschädigtes Mobiliar wurde ausgetauscht und an der Nils-Holgersson-Schule, der Astrid- Lindgren-Schule, der Integrierten Gesamtschule Bertolt Brecht und am Fridericianum ganze Klassenzimmer neu mit Möbeln ausgestattet. An der beruflichen Schule für Wirtschaft und Verwaltung wird – voraussichtlich in den Herbstferien – die technische Infrastruktur für rd. 80.000 Euro erneuert. Diverse Schulen erhielten neue Beamer, interaktive Tafeln, digitale Stundenplananzeiger oder Computer im Wert von insgesamt 250.000 Euro.

Auch Umzugskartons wurden in den Sommerferien gepackt:  So konnte der Umzug der Erich-Weinert-Schule in die ehemalige Siemensschule in der Ratzeburger Straße termingerecht umgesetzt  werden, so dass der Schulbetrieb ab Montag für die Dauer der Bauarbeiten am Ausweich-Standort in Lankow pünktlich starten kann.

Ticket-Upgrade des Nahverkehrs für Schülerbeförderung tritt in Kraft

Ebenfalls zum neuen Schuljahr tritt das Ticket-Upgrade des Nahverkehrs für die kostenlose Schülerbeförderung in Schwerin in Kraft. Die Inhaber des kostenlosen Sonderfahrausweises für die Schülerbeförderung können damit für 17,30 Euro ihren Sonderfahrausweis unkompliziert am Schalter oder Fahrkartenautomaten des NVS zu einer vollwertigen Monatsfahrkarte im Ausbildungsverkehr aufwerten. Für das kommende Schuljahr wurden insgesamt 1200 Anträge zur Übernahme der Schülerbeförderungskosten bei der Stadt gestellt, von denen 863 positiv beschieden wurden. Die Antragsfrist wurde in diesem Jahr um zwei Monate bis Ende Juli verlängert. Alle anspruchsberechtigten Schüler, die bis zum 31. Juli den Antrag gestellt hatten, haben ihren Sonderfahrausweis bereits Anfang August zugeschickt bekommen. Die noch offenen 150 Anträge wurden erst nach dem 31. Juli gestellt. Wegen der zu kurzen Bearbeitungszeit erhalten diese Schüler ihren Sonderfahrausweis nicht mehr bis zum Schuljahresbeginn am 20. August. Hier müssen sich die Eltern die Zeit mit Wochen-/Monatskarten überbrücken, bis der Antrag bearbeitet ist.

Essenversorgung im Fridericianum trotz Wasserschaden gesichert

Die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Fridericianum müssen zum Schuljahresbeginn übergangsweise mit einem Provisorium in der  Essenversorgung leben. Während der Schulferien hat es aufgrund einer Havarie einen größeren Wasserschaden im Küchen- und Mensabereich gegeben. Die Essenversorgung muss zweitweise im Vorraum zur Mensa erfolgen, da die Durchfeuchtung in Küche und Mensa aufgrund  einer undichten Wasserleitung so massiv war, dass der Fußboden auf 350 m² komplett erneuert werden muss.

Ab 3. September Schulanmeldungen im Stadthaus

Eltern können ihre Kinder ab 3. September im BürgerBüro des Stadthauses für den Schulbesuch anmelden. Für das nächste Schuljahr müssen alle Schweriner Kinder angemeldet werden, die zwischen 1. Juli 2012  und  30. Juni 2013 geboren wurden. Die Anmeldung ist auch für Kinder obligatorisch, die in einer Schule in freien Trägerschaft eingeschult werden sollen. Um Wartezeiten zu vermeiden, können Eltern online unter www.schwerin.de/terminvergabe  Termine reservieren. Anzumelden sind auch die Kinder, die im letzten Jahr von der Schule zurückgestellt wurden bzw. für das kommende Schuljahr zurückgestellt oder vorzeitig eingeschult werden sollen. Zur Anmeldung sind die Geburtsurkunde des Kindes und der Personalausweis bzw. Reisepass der/des Sorgeberechtigten mitzubringen. Die Kinder müssen bei der Anmeldung nicht dabei sein. Die Schulanmeldung ist im Falle des gemeinsamen Sorgerechts von beiden Sorgeberechtigten vorzunehmen, bei Verhinderung kann eine entsprechende Vollmacht vorgelegt werden. Bei alleinigem Sorgerecht ist die Negativbescheinigung mitzubringen.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist