§ORTSRECHT

Eröffnung der Schweriner Literaturtage im Campus am Turm: Bis 6. November zahlreiche Lesungen und Gespräche im Programm 24.09.2021

Ulrike Just und Dirk Kretschmar präsentieren das Plakat der 26. Schweriner Literaturtage. © Landeshauptstadt Schwerin

Es ist wieder soweit. Zeit für Literatur! Im Herbst dieses Jahres laden die Schweriner Literaturtage wieder zu zahlreichen persönlichen Begegnungen, Lesungen und Gesprächen ein. Eröffnen wird sie der ehemalige Schweriner Björn Stephan, der am 13.10. um 19.30 Uhr im CAT aus seinem preisgekrönten Debütroman „Nur vom Weltraum aus ist die Erde blau“ liest.

Warmherzig, klug und poetisch beschreibt er die Lebenswirklichkeit der Protagonisten Sascha und Juri in den Anfangsjahren der ostdeutschen Nachwendezeit und erzählt von ihrem Heranwachsen in der vermeintlichen Tristesse einer Plattenbausiedlung. Auch deshalb ist das 50-jährige Jubiläum des Großen Dreesch in diesem Jahr ein willkommener Anlass den Auftakt der Literaturtage im Mueßer Holz zu begehen. „Wir möchten künftig stadtweit verschiedene Orte für Lesungen und weitere Veranstaltungsformate im Rahmen der Literaturtage nutzen“, sagt Kulturdezernent Andreas Ruhl. „Beispielsweise wird es im Speicher eine musikalische Lesung von Tobias Bamborschke, dem Sänger der Band Isolation Berlin, geben.“

Ein Höhepunkt wird sicherlich die Lesung von Helga Schubert aus ihrem Buch „Vom Aufstehen. Ein Leben in Geschichten“, in dem die Autorin in einzelnen Geschichten und poetischen Schlaglichtern persönliche Erinnerungen und eigene Erlebnisse mit dem weiten historischen Bogen eines Jahrhunderts deutscher Geschichte verbindet und dabei ein Leben erzählt. Für den titelgebenden gleichnamigen Text wurde die inzwischen 81-Jährige 2020 mit dem Bachmann-Preis ausgezeichnet.

Insgesamt hält das Programm der Literaturtage ein breites literarisches Spektrum bereit, das von Belletristik bis Sachbuch, von anspruchsvollen Themen bis Unterhaltung reicht. Katja Oskamp, Steffen Dobbert, Alena Schröder, Ingo Schulze, Matthias Jügler, Andreas Kossert oder Marica Bodrožić sind nur einige der weiteren Autorinnen und Autoren, auf die sich das Publikum freuen darf. Mit Rainer Moritz und Annemarie Stoltenberg und ihrer launigen Präsentation der Neuerscheinungen des Herbstes wird auch wieder das „Gemischte Doppel“ vertreten sein, die inzwischen schon traditionelle Veranstaltung zum bundesweiten Tag der Bibliotheken.

Speziell für das junge Publikum bieten die Literaturtage unter Federführung der Stadtbibliothek und mit Unterstützung ihres Freundeskreises die Woche für Kinder- und Jugendliteratur (KiJuLi) auch ein besonderes Angebot für diese Zielgruppe. Das vollständige Programm finden Sie unter www.schwerin.de/literaturtage

Karten zum günstigen Vorverkaufspreis gibt es ab dem 13. September in der Tourist-Information Schwerin, Am Markt 14 (Kartenbestellung per Telefon: 0385-5925215). 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist