Kunst aus dem Automaten jetzt im KulturInformationsZentrum zu haben 03.06.2018

v. l. Dirk Kretzschmar, Maike Hollmann, Regina Dorfmann  © Landeshauptstadt Schwerin/Ivonne Klietz

Kunst aus dem Automaten? Wo gibt es denn so etwas? Im KulturInformationsZentrum (KIZ ) in der Puschkinstraße 13!. Hier kann man sich für einen kleinen Obolus mit Kunstwerken en miniature überraschen lassen, diese an seine Freunde verschenken oder als außergewöhnliche Mitbringsel überreichen. Vielleicht entsteht gar eine neue Sammelleidenschaft, denn alle Werke sind Einzelstücke oder Teil von limitierten Kleinstserien. Angeregt hat das Aufstellen des Kunstautomaten die Stadtvertreterin Regina Dorfmann und nicht nur sie wünscht sich, dass es Nachahmer geben möge.

Originell sind die Botschaften, die der Kunstautomat hergibt. Die Bilder, Objekte oder Zeichnungen sind vielfältig in Gestalt und Material. Ein Beipackzettel, der zu jedem gezogenen Kunstwerk gehört, gibt Einblick in Leben und Werk des Künstlers. Ist auch jeder Künstler, jede Künstlerin frei in der Auswahl der Werke, so setzen doch die Maße einer Zigarettenschachtel Grenzen, denn die Kunstautomaten, von denen es im In- und Ausland bereits eine ganze Menge gibt, haben alle ein Vorleben als Zigarettenautomaten.

Trauen Sie sich! Seien Sie neugierig und lassen Sie sich überraschen! Und seien Sie sich gewiss, dass die Verpackungen dieser Werke keine Warnhinweise brauchen!

 

Öffnungszeiten KulturInformationsZentrum, Puschklinstraße 13
Montag - Mittwoch 9 - 13 Uhr und 14 bis 17 Uhr
Donnerstag 9 bis 13 Uhr und 14 - 18 Uhr

 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist