Oberbürgermeisterin betroffen über Kunst-Vandalismus 22.07.2015

Mit Betroffenheit hat Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow auf Zerstörungen an der Ausstellung „Einheitsmännchen“ reagiert. „Ich finde es sehr schade, dass ausgerechnet ein Kunstwerk, das im öffentlichen Raum zum Dialog einlädt, mutwillig beschädigt  wird. Für diesen Kunst-Vandalismus  und den Diebstahl der Figuren habe ich keinerlei Verständnis“. Insgesamt neun Ampelmännchen wurden letzte Nacht in der Zeit zwischen 02.50 Uhr und 03.05 Uhr von der Ausstellung am Südufer des Pfaffenteiches durch Herausreißen entwendet. Der oder die Täter nahmen gelbe, schwarze, grüne und rote Figuren  mit.  Die  Polizei  bittet um Hinweise zum Verbleib der auffälligen Figuren unter 0385/5180-1560.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist