„Herzogskinder – Kulturerbe in Schweriner Schaufenstern“ - Bilder künftig als Ausstellung bei ATARAXIA zu sehen 19.10.2015

Mit einer originellen Kunstaktion in der Schweriner Innenstadt lenkte die Musik- und Kunstschule ATARAXIA in Zusammenarbeit mit dem Citymanagement und dem Staatlichen Museum im Sommer dieses Jahres den Blick von Schwerinern und Touristen auf das reiche kulturelle Erbe der Landeshauptstadt. Mehr als 70 Schweriner Kinder der Musik- und Kunstschule ATARAXIA hatten sich im Staatlichen Museum von den Alten Meistern inspirieren lassen. Unter der Leitung der Künstlerin Julia Hansen haben die jungen Künstler in Workshops, wöchentlichen Kursen sowie in Projekten mit Schulklassen die Gemälde nachgestellt und neu gestaltet. Zu sehen waren die Ergebnisse zusammen mit Reproduktionen der jeweiligen Originale in den Schaufenstern von dreizehn ausgewählten Geschäften in der historischen Altstadt. „Den Kindern hat dieses Kunstprojekt unheimlich viel Spaß gemacht“, freut sich Citymanagerin Sabine Steinbart. „Gleichzeitig hat das Projekt bei den Kindern das Interesse an den historischen Kunstwerken und ihren Geschichten geweckt.“ Um den Betrachtern die Kunstwerke näher zu bringen, führte ein Rundgang verbunden mit einem Quiz durch die historische Altstadt. „Wir haben den Kunstrundgang mit einem Quiz entwickelt, von dem auch die Einzelhändler der Altstadt profitierten, die ihre Schaufenster zur Verfügung gestellt hatten“, erklärt Citymanagerin Sabine Steinbart. In jedem Schaufenster wartete auf die Besucher eine künstlerische Überraschung und eine Quizfrage zum jeweiligen Kunstwerk, welche bei genauer Beobachtung des Werkes oder der Lektüre des beiliegenden Textes gelöst werden konnte.  Alle Besucher, die zu jeder der 13 Fragen die passende Antwort hatten, bekamen die Chance auf einen Gewinn.
Am 15. Oktober fand das Projekt seinen Abschluss: Die Gewinner des Quiz wurden während ihres Kunstunterrichtes von den Kindern, die an diesem Projekt mitgewirkt haben sowie im Beisein von Vertretern der Musik- und Kunstschule ATARAXIA, des stattlichen Museums, der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin und des Citymanagements ausgelost.
Zu gewinnen gab es Kindergeburtstage im Schweriner Schloss, in der Museumsgalerie bzw. im ATARAXIA-Geburtstagsatelier; Freikarten für den Besuch des Staatlichen Museums mit Führung sowie Kinderbücher.
Die durch die kleinen Künstler geschaffenen Werke werden ab November als Ausstellung im Eingangsbereich der Musik- und Kunstschule ATARAXIA zu sehen sein.
Das Projekt wurde insbesondere durch eine großzügige Spende der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin ermöglicht.
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist