Untersuchungsberechtigungsschein

Allgemeine Informationen

  • Jugendliche, die vor Vollendung des 18. Lebensjahres ein Beschäftigungsverhältnis beginnen und deshalb nach den Vorschriften des Jugendarbeitsschutzgesetzes ärztlich untersucht werden müssen, erhalten in der Meldebehörde einen Untersuchungsberechtigungsschein, sie müssen aber mit Hauptwohnung gemeldet sein.
     
  • Die Unterlagen kann der Jugendliche selbst oder ein Sorgeberechtigter in der Meldebehörde abholen.
     
  • Der Untersuchungsberechtigungsschein wird nur einmalig ausgestellt.

Rechtsgrundlagen

§§ 32 ff. Jugendarbeitsschutzgesetz (JArbSchG)

Erforderliche Unterlagen

  • Personalausweis/ Reisepass