§ORTSRECHT

In Leichter Sprache. Verständlich für alle - StV 02.12.2019

In Leichter Sprache. Verständlich für alle. Die Beschlüsse der Stadt-Vertretung vom 2. Dezember 2019

 © Landeshauptstadt Schwerin/Mareike Diestel

Treffen der Menschen, die für Schwerin entscheiden (Stadt-Vertretung)

Die Politiker haben entschieden:

  • In Schwerin sollen mehr Projekte für neue Technik gefördert werden. In der Stadt Schwerin soll es mehr Technik im Alltag geben.
  • Die Stadt Schwerin will mit Hilfe einer Lotterie Geld sammeln. Dieses Geld ist für die Seen in Schwerin.
  • Der Oberbürgermeister soll den Stadt-Vertretern bis zum 28.02.2020 berichten, wie die Durch-Führung der Pläne „Sozialer Wohnungsbau“ und die Nutzung des Bodens verläuft.
  • Die Regelung der Straßen-Reinigung wird sich ändern.
  • Der Oberbürgermeister soll prüfen, ob ein Rauch-Verbot in Warte-Häuschen für Bus und Bahn möglich ist. Raucher-Bereiche sollen auf öffentlichen Plätzen markiert werden.
  • Der Oberbürgermeister soll prüfen, ob eine Fahrrad-Straße in der Straße Platz der Jugend und der Kreuzung Hermannstraße bis zur Ampel am Ostorfer Ufer gebaut werden kann.
  • Der Oberbürgermeister soll sagen, wie Ampeln für blinde und sehbehinderte Menschen verbessert wurden. Der Oberbürgermeister soll berichten, welche Ampeln im nächsten Jahr verbessert werden.
  • Der Oberbürgermeister soll den Handwerksmeistern und Handwerksmeisterinnen nach ihren Prüfungen gratulieren. Der Oberbürgermeister soll die neuen Handwerker darauf aufmerksam machen, einen eigenen Laden in Schwerin zu eröffnen.
  • Der Oberbürgermeister soll prüfen, ob Menschen mit einer Schwerin-Card ein Solidar-Ticket bekommen können. Mit einem Solidar-Ticket können die Menschen günstiger Bus und Bahn fahren. Der Oberbürgermeister soll prüfen, woher das Geld dafür genommen werden kann.
  • Der Oberbürgermeister wird beauftragt auf den unbeleuchteten Wegen auf dem Platz der Opfer des Faschismus Lampen aufzustellen.
  • Die Stadt Schwerin will weiterhin keine Schulden machen. Die Stadt will sorgfältiger Steuer-Gelder verwenden.

Die Stadtvertretung gibt der Verwaltung den Auftrag:

  • Der Fernsehturm soll saniert werden.
  • Die Freiwilligen Feuerwehrleute sollen Geld für ihre Einsätze bekommen.

 

Zurück Seite drucken

© Europäisches Logo für einfaches Lesen: Inclusion Europe. Weitere Informationen unter www.leicht-lesbar.eu

In Leichter Sprache. Für alle.

Viele Menschen haben schon einmal von der Stadtvertretung gehört und ihre Mitglieder gewählt. Diese Menschen wollen gerne mehr Informationen über die Arbeit der Stadtvertretung.

Das Behördendeutsch ist schwierig. Und viele Texte sind in schwerer Sprache.

Manche Menschen können nicht gut lesen.
Manche Menschen können nicht gut Deutsch.
Viele Menschen verstehen lange und schwierige Texte nicht.

Diese Menschen haben Probleme mit schwerer Sprache.

Und Texte in Leichter Sprache sind besser zu verstehen.

Darum schreiben wir hier in Leichter Sprache.

Landeshauptstadt Schwerin - Büro der Stadtvertretung

Herr Patrick Nemitz
Büroleiter
Raum: 5.027 - Aufzug C

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

+49 385 545-1021
+49 385 545-1029