Kulturbüro

Wer sind wir?

Das 2005 geschaffene Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin ist das gemeinsame Dach der städtischen Kultur- und Bildungseinrichtungen.

Die kommunalen Einrichtungen konzentrieren sich im Verbund „Kulturbüro“ auf ihre Gemeinsamkeiten, unterstützen und ergänzen sich gegenseitig. Synergien ergeben sich u.a. bei gemeinsamen Werbemaßnahmen, bei der Koordinierung von Veranstaltungen, in der Optimierung der Finanzierung, im Einsatz von Mitarbeitern oder in der gemeinsamen bzw. gegenseitigen Nutzung von Räumen und Technik. Verschiedene Veranstaltungen oder Projekte werden zusammen geplant, vorbereitet und durchgeführt oder durch die Verbindung unterschiedlicher Sparten bereichert.

Was sind unsere Ziele?

Das Kulturbüro sieht seine Schwerpunktaufgabe in der Vernetzung des gesamten städtischen Kulturlebens. Seit der Gründung des Kulturbüros sind neue Formen einrichtungsübergreifender Zusammenarbeit entstanden und haben sich weiterentwickelt. Partnerschaften haben sich gefestigt und die immer enger werdende Kooperation von Landeseinrichtungen und kommunalen, privaten, kirchlichen und freien Kulturträgern lassen in Schwerin eine immer größere Angebotsvielfalt entstehen.

Unsere Struktur

Schleswig-Holstein-Haus

In dem reizvollen Backsteingebäude finden zahlreiche Veranstaltungen statt. Ob Konzerte, Lesungen oder Vorträge in den historischen Räumlichkeiten oder Open-Air-Kino und Festivals im zauberhaften Garten. Internationale und regionale Ausstellungen sind in den Galerieräumen zu sehen. Die denkmalgeschützte Remise beherbergt eine Druckwerkstatt.

Stadtbibliothek

Die Schweriner Stadtbibliothek befindet sich im Herzen der Stadt, in den Schweriner Höfen, wo sich Einkaufen, Dienstleistungen, Wohnen und Kultur unter einem Dach verbinden. Sie präsentiert sich einerseits als ein Ort der Mediennutzung, als Ruhe- und Rückzugsraum und andererseits aber ebenso als Raum der Begegnung mit einer zeitgemäßen Medienvielfalt, aktuellen Angeboten und zahlreichen Veranstaltungen für Kinder und Erwachsene.

Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß

Das Freilichtmuseum für Volkskunde in Schwerin-Mueß befindet sich in landschaftlich reizvoller Umgebung am Südufer des Schweriner Sees. Die 17 museal eingerichteten Gebäude des fast 9 Hektar umfassenden Dorfareals mit verschiedenen spannenden Ausstellungsbereichen erzählen über das Landleben der Bauern und Dorfbewohner vergangener Jahrhunderte. Die Besonderheit: Die Gebäude wie Bauernhöfe, Büdnerei und Häuslerei und ein Hirtenkaten sowie die Dorfschule mit Garten und Scheune sind an ihrem Ursprungsort erhalten geblieben. Nur die alte Dorfschmiede stammt aus Stove. Sie wurde dort komplett abgetragen und in Mueß wiedererrichtet.

Unterschiedliche Anlagen mit Nutz-und Kräuterpflanzen sowie Streuobstwiesen mit den alten Obstbaumsorten zeugen von der Selbstversorgung der Landbevölkerung und von der Entwicklung der ländlichen Gartenkultur. Auf dem weitläufigen Gelände des Freilichtmuseums, das direkt bis an das Ufer reicht, finden während der Saison von Ostern bis Ende Oktober Sonderausstellungen, Pflanzen- und Kunsthandwerkermärkte, Musik- und Tanzveranstaltungen, niederdeutsche Theatervorführungen, Seminare, Vorträge und Ferienaktionen statt. Für Besuchergruppen organisieren wir Führungen und gestalten für Kinder pädagogische Angebote in Bereichen der Volks- und Naturkunde und der traditionellen Musik an. So können Besucher z.B. eine historische Schulstunde miterleben, selbst Butter herstellen, historische Instrumente, Lieder und Tänze kennenlernen, unsere Seidenraupen und Bienenvölker beobachten.

Die Möglichkeiten sind für Familien besonders vielfältig. Wir bieten fantasievolle Ferienspiele und märchenhaftes Puppenspiel an. Auf dem Spielplatz können Kinder das Leben der alten Fischer nachspielen. Auf der Terrasse des Museumscafés findet man Entspannung und Muse bei frischem Kuchen und köstlichen Getränken.

Der Speicher

Das Soziokulturelle Zentrum „DER SPEICHER“ Schwerin ist eine Einrichtung der Landeshauptstadt Schwerin. Hier finden Konzerte (Blues, Rock, Reggae, Folk, Tango, Flamenco, Klezmer etc.), Lesungen, Kabarett, Comedy, Theater, Kinderveranstaltungen, Versammlungen, Feiern, Film-Veranstaltungen kurz fast alles statt.

Konservatorium

Im Konservatorium sind Menschen aller Altersgruppen willkommen und können zwischen über 30 verschiedenen Instrumenten, Gesang, Komposition wählen oder ihre musikalische Kreativität mit dem iPad ausdrücken. Die städtische Musikschule bietet außerdem verschiedene Ensembles, den musikalischen Frühbereich und Tanzkurse sowie Unterricht für Menschen mit Behinderungen und für Hochbegabte an. Im Brigitte Feldtmann Saal laden Konzerte zum Lauschen ein und im stimmungsvollen Innenhof locken das Jazzfest, der Tag der offenen Tür sowie Musicalaufführungen zahlreiche Gäste an. Das Konservatorium ist Mitglied im Verband deutscher Musikschulen und trägt das Gütesiegel „Staatlich anerkannte Musikschule“.

Stadtarchiv

Im Stadtarchiv werden Urkunden, Amtsbücher, Akten und vieles mehr, angefangen vom 15. Jahrhundert bis in unsere heutige Zeit verwahrt. Diese Archivalien dokumentieren die Tätigkeit von Rat und Verwaltung und damit die Geschichte der Stadt Schwerin. Für die Recherche steht den Benutzern die zentrale Datenbank des Archivs zur Verfügung, in der durch Schlagwortsuche die zu einem Thema vorhandenen Archivalien ermittelt werden können.

Volkshochschule

Die Volkshochschule „Ehm Welk“ ist die kommunale Einrichtung der Weiterbildung der Landeshauptstadt Schwerin. Die Bildungsangebote dieser staatlich anerkannten Einrichtung der Weiterbildung richten sich generell an alle Bildungsinteressierten Schwerins und des Umlandes, insbesondere an Gruppen mit speziellen Bildungsbedürfnissen wie junge Erwachsene, die den Schulabschluss auf dem zweiten Bildungsweg kostenlos erwerben möchten.

Als Zentrum der Kommunikation und Integration ist die VHS „Ehm Welk“ ein Ort für lebenslanges Lernen. Ca. 4.000 Teilnehmende aus Schwerin und dem Umland besuchen jährlich die Kurse und Seminare der Fachbereiche Gesellschaft, Sprachen, Kultur, Beruf, Grundbildung, Gesundheit und Sternwarte. Großen Zuspruch finden auch die Veranstaltungen der 18 Seniorengruppen und die Bildungsreisen.
Das Angebot umfasst außerdem Projekte und Ausstellungen in den Bereichen Kunst/Kultur und Politik, auch in Kooperation mit anderen Institutionen. Zusätzlich zum Kursangebot bietet die VHS maßgeschneiderte Bildungsveranstaltungen und Kurse für Behörden, Institutionen, Firmen und Berufsgruppen an.

Sternwarte & Planetarium

Hier wird der aktuelle Sternenhimmel gezeigt und erklärt. Welche Sternbilder, welche Planeten oder welche besonderen Dinge sind gerade zu beobachten? Auf Fragen und Wünsche wird gern eingegangen. Natürlich können auch Extraveranstaltungen zu einem speziellen Thema vereinbart werden.

Gründungsjahr: 1962 als Schulsternwarte, ab 1992 bei der Volkshochschule Ehm Welk
Träger: Volkshochschule Ehm Welk der Landeshauptstadt Schwerin
Koordinaten: Länge: -11°25’23“ , Breite: 53°37’01“ , 50 m NN
Beobachtungsinstrumente: Coudè 150/2250 Refraktor,
C14 (Schmidt-Cassegrain) 356/3910,
Ha-Teleskope zur Sonnenbeobachtung und weitere, außerdem ein 12 Zoll Dobson
Aufstellung:

3 m Kuppel,
Beobachtungsplattform,
Planetarium ZKP 2 (seit 1981) 8 m Kuppel- Jupiter-, Sonnensystem-, Kometen-, Satelliten- und Sternschnuppenprojektor

Plätze:

53


Das Planetarium Schwerin bietet außerhalb der öffentlichen Veranstaltungen auch Sonderveranstaltungen für Gruppen von 2 bis 53 Personen zu einem Thema eigener Wahl an.

Heiraten im Planetarium: Auch eine Trauung ist unter vielen guten Sternen möglich.

Kulturförderung und Veranstaltungstätigkeit

Im Verständnis eines weiten Kulturbegriffs, der neben Kunst auch Lebensformen, Grundrechte, Wertesysteme und Traditionen umfasst, sieht die Landeshauptstadt Schwerin im Erhalt, in der Förderung und in der Entwicklung der Kultur eine grundlegende öffentliche und selbstverpflichtende Aufgabe der Kommune. Neben den städtischen Kultureinrichtungen wird das kulturelle Leben vor allem durch die große Zahl von Künstlern, Vereinen und Projektinitiativen geprägt, die im Rahmen der kommunalen Kulturförderung unterstützt werden.

Das Veranstaltungsangebot der unter dem Dach des Kulturbüros Schwerin agierenden Kultureinrichtungen umfasst alle Genres und reicht von Großereignissen mit überregionalem Publikumsinteresse über Kult- und Traditionsveranstaltungen bis hin zu Angeboten mit Clubcharakter. Neben einer ganzjährig breiten Palette von Ausstellungen sowie Veranstaltungen auf Bühnen und in Sälen werden insbesondere in den Sommermonaten Höfe, Gärten und Museumsfreiflächen zu Publikumsmagneten. Darüber hinaus haben sich durch die immer enger werdende Vernetzung des gesamten städtischen Kulturlebens neue Formen einrichtungsübergreifender Zusammenarbeit entwickelt. Kooperationen mit Landeseinrichtungen, privaten, kirchlichen und freien Kulturträgern sowie mit Bildungseinrichtungen und Einrichtungen der Wirtschaft lassen in Schwerin eine immer größer werdende Angebotsvielfalt entstehen.

Beispiel solcher Veranstaltungen, die ihren Erfolg dem Miteinander von großen und kleinen Kulturstätten verdanken, sind die Schweriner KULTURNÄCHTE, die jährlich unter der Federführung des Kulturbüros am letzten Samstag im Oktober zu mehr als 20 Spielstätten locken. Auch die Schweriner Literaturtage brauchen viele Partner. Seit mehr als 20 Jahren laden von Anfang Oktober bis Mitte November zahlreiche Lesungen und literarische Veranstaltungen das Publikum zu Begegnungen und Diskussionen mit Autorinnen und Autoren ein. 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Kulturbüro

Herr Dirk Kretzschmar
Leiter Kulturbüro

Puschkinstraße 13
19055 Schwerin
+49 385 59127-30
+49 385 59127-22
dkretzschmar@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Kulturbüro

Frau Susanne Ludwig
Sekretärin

Puschkinstraße 13
19055 Schwerin
+49 385 59127-33
+49 385 59127-22
sludwig@schwerin.de

Termine nach Vereinbarung über die Geschäftsstelle