§ORTSRECHT

Verbotenes Gemüse - historische und regionale Gemüsesorten

© Bernd Reitemeyer

Aktuelle Informationen

Wir freuen uns, dass Sie da sind! Bitte beachten Sie die neuen Regelungen für Ihre Urlaubsreise ebenso wie für den Besuch von Restaurants und kulturellen Einrichtungen. Informationen zur Ampel-Einstufung von Schwerin sowie zu den geltenden Regeln finden Sie hier:

Gemüseanbau braucht Vielfalt

 © Bernd Reitemeyer
Verbotenes Gemüse - historische und regionale Gemüsesorten

Vom 11. September bis zum 13. November 2021 präsentieren wir im Kunstkaten des Freilichtmuseums für Volkskunde in Schwerin-Mueß die Sonderausstellung "Verbotenes Gemüse - historische und regionale Gemüsesorten" gestaltet von Bernd Reitemeyer, Begründer von "Das große Freie", einer Initiative zur Erhaltung historischer Gemüsesorten.

Historische Sorten sind akut vom Aussterben bedroht, weil sie praktisch von niemandem mehr angebaut werden. In den Supermärkten sind sie nicht erhältlich, weil mit ihnen in der Regel kein Handel betrieben werden darf. Dazu müsste für jede einzelne Sorte eine amtliche Zulassung beim Bundessortenamt in Hannover erwirkt werden. Doch für kleinere Zucht- und Gartenbaubetriebe wäre dies ein unverhältnismäßig großer Kosten- und Zeitaufwand und damit nicht wirtschaftlich.

Ein Beispiel aus der jüngeren Vergangenheit war der Streit um die Erhaltung der Kartoffelsorte "Linda". Sie sollte plötzlich aus den Gemüseregalen der Märkte verschwinden. Daraufhin sorgten viele Initiativen dafür, dass die "Linda" weiterhin zum Speiseplan in deutschen Küchen gehört.

Die Ausstellung möchte HobbygärtnerInnen neugierig machen auf alte Sorten und sie dazu anregen, Saatgut wieder selbst zu vermehren, sodass eine längst verlorengegangene Sortenvielfalt wieder neu entstehen kann.

Eine kleine Box steht als Tauschbörse in der Ausstellung. Bringen Sie Saatgut aus Ihrem Garten mit!

  • Öffnungszeiten: Das Freilichtmuseum ist zwar seit dem 1. November geschlossen. Bis 13. November kann diese Sonderausstellung im Kunstkaten montags bis freitags 9:00 bis 16:00 Uhr dennoch besichtigt werden. Im Gebäude besteht Maskenpflicht.

Museumsgärtnerin Maria Peters begleitet dieses Ausstellungsprojekt. Kontakt: 0385 20841-18, maria.peters@schwerin.de

>>>">Hier finden Sie nähere Infos zur Initiative "Das große Freie" >>>>
Zurück Seite drucken

Kontakt (aktuell kein E-Mail-Kontakt möglich)

Landeshauptstadt Schwerin
Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß
Alte Crivitzer Landstraße 13
19063 Schwerin
Tel.: 0385 208410
Fax.: 0385 20841-29
E-Mail: freilichtmuseum@schwerin.de
www.facebook.com/FreilichtmuseumSchwerin

Landeshauptstadt Schwerin

Maria Peters
Gärtnerin
Portrait vom Mitarbeiter

+49 385 20841-18

Museum saisonal geschlossen!

Öffnungszeiten Saison 2022:

Ostersamstag bis 30. September 10 bis 18 Uhr
1. bis 31. Oktober 10 bis 17 Uhr

Dienstags bis sonntags sowie an allen Feiertagen geöffnet.

Das könnte Sie auch interessieren

Kasse, Buchungen, Informationen:

Tel.: +49 385 20841-14

Reservierung im Museumscafé (in der Saison):

Tel.: +49 385 20841-12