Veranstaltungen

MARIE BARATON
Chanson-Trio aus Paris

am Sonntag den 18. November 2018 um 16:00 Uhr
 © Vincent Leclerc

Die in Paris lebende Künstlerin Marie Baraton gehört zu den Neuentdeckungen der französischen Musikszene. Sie kommt in diesem Herbst auf Einladung des deutsch-französichen Kulturfestivals "arabesques" und der deutsch-französischen Gesellschaft Wismar erstmals für eine kleine Gastspielreise nach Norddeutschland.

Marie Baraton hat sich als Interpretin der Chansons des bekannten französischen Komponisten Pierre-André Athané  (auf dieser Tournee höchst selbst an der Gitarre) einen Namen gemacht.

Marie Baraton wird mit ihrer klaren, warm timbrierten und ausdrucksstarken Stimme, begleitet von 2 Gitarren, den Chanson-Liebhabern und frankophilen Bewohnern der Metropolregion Hamburg musikalische Grüße aus dem Nachbarland ausrichten und zwischen 15. bis 18. November 2018 ein Konzerterlebnis der besonderen Art bescheren.

Mehr Info: www.marie-baraton.com

Eintritt: 17,-/ 15,- EUR im Vorverkauf und ermäßigt

Veranstaltungsplakat zum Download

23. Schweriner Literaturtage 2018

Lesungen im Schleswig-Holstein-Haus

Mittwoch 10. Oktober 19:00 Uhr

Wut. Was Islamisten und Rechtsextreme mit uns machen – Lesung mit Julia Ebner

Die Autorin geht den Ursachen der wechselseitigen Radikalisierung auf den Grund und macht deutlich, wie Extremisten Angst, Verunsicherung und Wut schüren.

Moderation: Dr. Juliane Sucker, Friedrich-Ebert-Stiftung

Eintritt frei / Um Anmeldung wird gebeten: schwerin@fes.de oder 0385 51 25 96

Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro MV und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

-------------------------------------------------------------------------------------

Donnerstag 11. Oktober 19:30 Uhr

Ihr sollt die Wahrheit erben – Lesung mit Anita Lasker-Wallfisch

Die Cellistin, die das Londoner English Chamber Orchestra mitbegründete und bis in die Jahrtausendwende erfolgreich musizierte, gehörte zum „Mädchenorchester“ von Auschwitz. Ihre Lebenserinnerungen sind das eindrucksvolle Zeugnis eines deutsch-jüdischen Familienschicksals im 20. Jahrhundert.

Lesung im Rahmen des Internationalen Festivals Verfemte Musik

Tages- und Abendkasse 10,- € / erm. und Vorverkauf 8,- €

Veranstalter: Landesverband Jeunesses Musicales MV e. V. und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

-----------------------------------------------------------------------------------

Donnerstag 18. Oktober 16:00 Uhr

Jenseits der blauen Grenze – Lesung mit Dorit Linke

Die Autorin, aufgewachsen in Rostock, war 18, als die Mauer fiel. Ihr erster Roman zeigt ein lebendiges Bild einer Jugend in der DDR der ausgehenden 80er Jahre.

Eintritt: 5,- € / für Schüler ist der Eintritt frei

Veranstalter: Stiftung Mecklenburg und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

------------------------------------------------------------------------------------

Freitag 19. Oktober 19:00 Uhr

Justizpalast – Lesung mit Petra Morsbach

Ein großer Roman über Gerechtigkeit und jene, die sie schaffen sollen – realistisch und präzise, lakonisch und opulent, komisch und schonungslos.

Moderation: Prof. Michael Braun, Leiter Referat Literatur der Konrad-Adenauer-Stiftung

Eintritt frei

Veranstalter: Konrad-Adenauer-Stiftung M-V und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

------------------------------------------------------------------------------------

Samstag 20. Oktober 16:00 Uhr

Warten wir die Zukunft ab – Hartmut König gewährt in seiner Autobiografie einen tiefen Blick in die DDR-Kulturpolitik und hinter die Kulissen der Macht

Moderation: Jürgen Seidel & Ulrich Grunert

Eintritt frei

Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung MV und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

-------------------------------------------------------------------------------------

Montag 22. Oktober 19:30 Uhr

Wie hoch die Wasser steigen – Lesung mit Anja Kampmann

Der Roman, der für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert war, erzählt in dichter, poetischer Sprache von der Rückkehr aus der Fremde, vom Versuch, aus einer bodenlosen Arbeitswelt zurückzufinden ins eigene Leben.

Moderation: Wolfram Pilz, Kulturjournalist

Tages- und Abendkasse 10,- € / erm. und Vorverkauf 8,- €

Veranstalter: Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

-------------------------------------------------------------------------------------

Dienstag 30. Oktober 19:30 Uhr

Zeige deine Klasse. Die Geschichte meiner sozialen Herkunft – Lesung mit Daniela Dröscher

Ein einzigartiges Porträt über soziale Herkunft mit überraschenden Antworten auf die Fragen nach dem Auseinanderdriften unserer Gesellschaft

Moderation: Susan Schulz, Geschäftsführerin der Heinrich-Böll-Stiftung MV

Tages- und Abendkasse 8,- € / erm. und Vorverkauf 6,- €

Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung MV und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

--------------------------------------------------------------------------------------

Freitag 2. November 16:00 Uhr

Eulenort – Lesung mit Harry Schmidt

Aus dem unglaublichen Leben des Rudi Kleineich oder Glückssuche in einer harten Zeit

Moderation: Liane Römer

Tages- und Abendkasse 8,- € / erm. und Vorverkauf 6,- €

Veranstalter: EDITION digital, Godern, LISTA und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dienstag 6. November 19:00 Uhr

Nachkriegsbastard – Lesung mit Maria Charlotte Wulff

Geboren am Großen Moor, Spielplatz zwischen Schloss, Theater und Museum… Wer dieser Erzählung folgt, wird schon bald auf Bekanntes und Vertrautes treffen und oder ein Stückchen Stadtgeschichte erleben, das noch gar nicht so lange zurückliegt.

Tages- und Abendkasse 10,- € / erm. und Vorverkauf 8,- €

Veranstalter: Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

"Advent im Hof" am 1. Adventswochenende

Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin - Schleswig-Holstein-Haus

Frau Antje Muck
Veranstaltungsmanagement/Marketing

Puschkinstraße 12
19055 Schwerin
+49 385 5555-25
schleswig-holstein-haus@schwerin.de

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 11:00 - 18:00 Uhr

24. - 26. Dezember 2018

geschlossen

 

Was Sie sonst noch interessieren könnte

Ausstellungen

Verlinkung

Hier geht's direkt zu