Veranstaltungen

67. Literaturstammtisch

am Samstag den 29.09.2018 um 18.00 Uhr
 © Christoph von Fircks

Ein Ostsee-Abend mit Bilderschau, Lesung und Musik

Der Wariner Autor Christoph von Fircks stellt einen besonderen Reiseführer vor:

"Lieblingsplätze zum Entdecken – Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommern" (Gmeiner-Verlag 2018)

Zwischen Travemünde und dem Stettiner Haff hat der Buchautor die Küstenregion Mecklenburg-Vorpommerns bereist. 88 individuell ausgewählte Orte werden mit jeweils einem Foto und einem literarischen Text charakterisiert. Wir erfahren von wundervollen Plätzen entlang der Ostseestrände. Nicht nur Bekanntes, auch Unbekanntes und ausgesprochen Liebenswürdiges erhält in dem Buch seine Würdigung. Da darf z. B. der Weststrand hinter Ahrenshoop nicht fehlen, das Kranorama bei Buschenhagen (Kranichbeobachtung), das Galerie-Café in Barth oder die Kunstscheune Barnstorf in Wustrow auch nicht. Christoph von Fircks erzählt von der Zusammenarbeit mit einem renommierten Verlag, von den Mühen und Freuden der Recherche. Wissen eigentlich die Gast- und Kunststätten, Buchhandlungen, Hofläden, Museen, Klöster, Hotels, also die Plätze mit besonderem Flair, von ihrer Erwähnung in dem neuen Reiseführer? Ein Test hat ergeben: Nein! Wie kommt das? Von Fircks wird es uns erzählen. Dabei lässt er sich gern von verträumten Klängen unterbrechen, die Klarinettist Steffen Liers zu Gehör bringt.

Eintritt: 8,- € im Vvk., 10,- € an der Tageskasse

23. Schweriner Literaturtage 2018

Lesungen im Schleswig-Holstein-Haus

Mittwoch 10. Oktober 19:00 Uhr

Wut. Was Islamisten und Rechtsextreme mit uns machen – Lesung mit Julia Ebner

Die Autorin geht den Ursachen der wechselseitigen Radikalisierung auf den Grund und macht deutlich, wie Extremisten Angst, Verunsicherung und Wut schüren.

Moderation: Dr. Juliane Sucker, Friedrich-Ebert-Stiftung

Eintritt frei / Um Anmeldung wird gebeten: schwerin@fes.de oder 0385 51 25 96

Veranstalter: Friedrich-Ebert-Stiftung, Landesbüro MV und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

-------------------------------------------------------------------------------------

Donnerstag 11. Oktober 19:30 Uhr

Ihr sollt die Wahrheit erben – Lesung mit Anita Lasker-Wallfisch

Die Cellistin, die das Londoner English Chamber Orchestra mitbegründete und bis in die Jahrtausendwende erfolgreich musizierte, gehörte zum „Mädchenorchester“ von Auschwitz. Ihre Lebenserinnerungen sind das eindrucksvolle Zeugnis eines deutsch-jüdischen Familienschicksals im 20. Jahrhundert.

Lesung im Rahmen des Internationalen Festivals Verfemte Musik

Tages- und Abendkasse 10,- € / erm. und Vorverkauf 8,- €

Veranstalter: Landesverband Jeunesses Musicales MV e. V. und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

-----------------------------------------------------------------------------------

Donnerstag 18. Oktober 16:00 Uhr

Jenseits der blauen Grenze – Lesung mit Dorit Linke

Die Autorin, aufgewachsen in Rostock, war 18, als die Mauer fiel. Ihr erster Roman zeigt ein lebendiges Bild einer Jugend in der DDR der ausgehenden 80er Jahre.

Eintritt: 5,- € / für Schüler ist der Eintritt frei

Veranstalter: Stiftung Mecklenburg und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

------------------------------------------------------------------------------------

Freitag 19. Oktober 19:00 Uhr

Justizpalast – Lesung mit Petra Morsbach

Ein großer Roman über Gerechtigkeit und jene, die sie schaffen sollen – realistisch und präzise, lakonisch und opulent, komisch und schonungslos.

Moderation: Prof. Michael Braun, Leiter Referat Literatur der Konrad-Adenauer-Stiftung

Eintritt frei

Veranstalter: Konrad-Adenauer-Stiftung M-V und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

------------------------------------------------------------------------------------

Samstag 20. Oktober 16:00 Uhr

Warten wir die Zukunft ab – Hartmut König gewährt in seiner Autobiografie einen tiefen Blick in die DDR-Kulturpolitik und hinter die Kulissen der Macht

Moderation: Jürgen Seidel & Ulrich Grunert

Eintritt frei

Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung MV und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

-------------------------------------------------------------------------------------

Montag 22. Oktober 19:30 Uhr

Wie hoch die Wasser steigen – Lesung mit Anja Kampmann

Der Roman, der für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert war, erzählt in dichter, poetischer Sprache von der Rückkehr aus der Fremde, vom Versuch, aus einer bodenlosen Arbeitswelt zurückzufinden ins eigene Leben.

Moderation: Wolfram Pilz, Kulturjournalist

Tages- und Abendkasse 10,- € / erm. und Vorverkauf 8,- €

Veranstalter: Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

-------------------------------------------------------------------------------------

Dienstag 30. Oktober 19:30 Uhr

Zeige deine Klasse. Die Geschichte meiner sozialen Herkunft – Lesung mit Daniela Dröscher

Ein einzigartiges Porträt über soziale Herkunft mit überraschenden Antworten auf die Fragen nach dem Auseinanderdriften unserer Gesellschaft

Moderation: Susan Schulz, Geschäftsführerin der Heinrich-Böll-Stiftung MV

Tages- und Abendkasse 8,- € / erm. und Vorverkauf 6,- €

Veranstalter: Heinrich-Böll-Stiftung MV und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

--------------------------------------------------------------------------------------

Freitag 2. November 16:00 Uhr

Eulenort – Lesung mit Harry Schmidt

Aus dem unglaublichen Leben des Rudi Kleineich oder Glückssuche in einer harten Zeit

Moderation: Liane Römer

Tages- und Abendkasse 8,- € / erm. und Vorverkauf 6,- €

Veranstalter: EDITION digital, Godern, LISTA und Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

-------------------------------------------------------------------------------------------------------

Dienstag 6. November 19:00 Uhr

Nachkriegsbastard – Lesung mit Maria Charlotte Wulff

Geboren am Großen Moor, Spielplatz zwischen Schloss, Theater und Museum… Wer dieser Erzählung folgt, wird schon bald auf Bekanntes und Vertrautes treffen und oder ein Stückchen Stadtgeschichte erleben, das noch gar nicht so lange zurückliegt.

Tages- und Abendkasse 10,- € / erm. und Vorverkauf 8,- €

Veranstalter: Kulturbüro der Landeshauptstadt Schwerin

Schweriner Kulturnacht am Samstag 27. Oktober

Unser Programm im Schleswig-Holstein-Haus
Compañía Dulce Amargo © Herbert Schulze

ab 18.00 Uhr

Köstlichkeiten vom mediterranen-orientalischen Büffet

18.30 / 19.30 /

20.30 Uhr

Flamenco in all seinen Facetten – dramatisch oder heiter, traditionell oder modern mit der Compañía Dulce Amargo aus Berlin in internationaler Besetzung

11.00 – 21.00 Uhr
(bis 18.00 Uhr gilt der reguläre Eintrittspreis)

Die Ausstellung Kinder im Exil zeigt die Perspektive von Kindern, die mit ihren Eltern zwischen 1933 und 1945 ins Exil gehen mussten, unter ihnen die Töchter und Söhne von Walter Benjamin, Bertolt Brecht und Helene Weigel, Paul Dessau, George Grosz, Wieland Herzfelde, Alfred Kerr, Anna Seghers, Friedrich Wolf und Arnold Zweig. (Ausstellung 26.10. bis 25.11.2018, in Kooperation mit der Akademie der Künste Berlin)

11.00 – 21.00 Uhr

Sonne oder Mond – Malerei, Zeichnungen, Installationen, Fotografie, Video von Jacqueline Duhr, Karolin Schwab, Elke Siml, Pauline Stopp, Miro Zahra – die Künstlerinnen aus M-V präsentieren Arbeiten, die während und nach dem gemeinsamen Chinaaufenthalt im Herbst 2017 entstanden sind. (Ausstellung bis 25.11.2018)

11.00 – 21.00 Uhr

"Es war einmal eine Grenze“

Sonderausstellung der Stiftung Mecklenburg, konzipiert von der Landeszentrale für politische Bildung

 

Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin - Schleswig-Holstein-Haus

Frau Antje Muck
Veranstaltungsmanagement/Marketing

Puschkinstraße 12
19055 Schwerin
+49 385 5555-25
schleswig-holstein-haus@schwerin.de

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 11:00 - 18:00 Uhr

 

Was sonst noch interessant ist

Ausstellungen

Verlinkung

Hier geht's direkt zu