Ausstellungen

"PRIMA KLIMA"
Ausstellung zum 20. Deutschen Karikaturenpreis

 © Markus Grolik: Ohne Titel, 2019 © Deutscher Karikaturenpreis 2019

#kulturschwerin

"Prima Klima"

vom 6. März bis 13. April 2020

Einige zeigen ihm die kalte Schulter. Andere führen hitzige Debatten darüber. Wohl kaum ein Thema beschäftigt derzeit so viele Menschen, wie das Klima. Was über 70 Karikaturisten im Rahmen des 20. Deutschen Karikaturenpreises aus ihrer Feder haben fließen lassen, ist nun im Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus zu sehen. Rund 80 Arbeiten, darunter die der Preisträger Axel Bierwolf, Mock, KiTTiHAWK und LAHS setzen sich nicht nur mit Erderwärmung, Umweltverschmutzung und der Fridays-for-Future-Bewegung auseinander. Es gibt auch überraschende Eigeninterpretationen zum Thema Klima. Da wird beispielsweise ein humorvoller Blick auf das Betriebsklima oder die Wetterlage in der Familie geworfen. Freuen Sie sich auf einen amüsanten Ausstellungsbesuch im Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus.

Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Eintritt: 5,- € / erm. 3,- €

Christine Stäps - Zeichnungen und Skulpturen

 © Achim Bötefür

#kulturschwerin

Ausstellung vom 16. Januar bis 22. März 2020

Zum 80. Geburtstag würdigt das Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus die Schweriner Künstlerin Christine Stäps mit einer Ausstellung. Es sind ca. 30 Werke aus dem gesamten Schaffen der Künstlerin Christine Stäps zu sehen. Papierarbeiten und Zeichnungen, aber auch plastische Werke können die Besucher*innen entdecken.

Christine Stäps  wurde am 2. Januar 1940 in Burkau geboren. Von 1960 bis 1966 studierte sie an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden u. a. bei Rudolf Bergander. Seit 1966 bis heute ist sie freischaffend tätig. Über zwanzig Jahre, vor allem in den 1960er bis 1980er Jahren, prägte sie aktiv die Künstlerszene in Schwerin. Insbesondere wirkte sie an der Volkshochschule Ehm Welk. Dort vermittelte sie ihre Kenntnisse an Kunstinteressierte. Ihre Kunst zeichnet bis in die Gegenwart eine Frische und eine große Lust an Kreativität aus. Zuweilen überschreitet sie Grenzen der Genres und arbeitet etwa Skulpturen aus dem unüblichen Material Papier. In ihren Zeichnungen ist sie reduziert, aber dennoch erfasst sie mit wenigen Strichen die Charaktere der Porträtierten.

Die Ausstellung verdeutlicht die ungemeine Vielfalt und Schöpferkraft der Künstlerin Stäps.

Download Einladungsflyer

Hans Ticha - Malerei, Zeichnungen und Plastiken

 © Hans Ticha

Ausstellung vom 19. April bis 28. Juni 2020

#kulturschwerin

Er gilt als der DDR-Pop-Art-Künstler. Hans Ticha feiert im diesem Jahr seinen 80. Geburtstag. Die Ausstellung des Malers und Grafikers präsentiert aus diesem Anlass Bilder, Aquarelle, Zeichnungen und Modelle plastischer Arbeiten aus allen Schaffensphasen. Die meisten der Arbeiten waren noch nie öffentlich ausgestellt und geben einen neuen Einblick in das umfangreiche Werk des deutschlandweit geschätzten Künstlers.

Ausstellung PRISMACODEX

Marcus Lerviks: 414, 2017, Videoinstallation © M. Lerviks

#kulturschwerin

vom 26. April bis 1. Juni 2020

Das Dezernat5 – Galerie für aktuelle Kunst, realisiert im Frühjahr 2020 ein Ausstellungsprojekt mit dem Titel PRISMACODEX.

Es werden Werke von Tino Bittner, Udo Dettmann, Christian Riekoff, Thomas Sander (alle Schwerin) und den finnischen Künstlern Marcus Lerviks und Jimmy Pulli (beide Vaasa) zu erleben sein. Die ausstellenden Künstler bewegen sich in in ihren Positionen an den Schnittstellen zwischen Fiktion und Realität. Sie arbeiten intermedial mit analogen und digitalen Techniken und loten Wechselwirkungen und Relevanzen im experimentellen Kunstraum aus. Das Arbeitsspektrum reicht von Malerei und Zeichnung über Video und Objekt bis hin zu Installation und Performance.

Ein Schwerpunkt liegt, neben der grundlegenden künstlerischen Frage nach der Wahrheit des Bildes, auf dem Spannungsfeld zwischen digitaler Ästhetik und analoger Wahrnehmung. Analoge und digitale Techniken erzeugen ein Wechselspiel sinnlicher Situationen, in denen menschliche Haltungen reflektiert und neue Fragestellungen entwickelt werden können. Ob moderne Technologie oder bewährte Handwerkstechnik, immer steht der Mensch im Mittelpunkt, der mit seinem Sensorium ausgestattet, in der Selbstbefassung den Zugang zur Welt finden muss.

Einige Jubiläen geben besonderen Anlass zu Kooperationen mit anderen Veranstaltern. Die Stadt Schwerin feiert 2020 fünfzig Jahre Städtepartnerschaft mit der Stadt Vaasa in Finnland und ist unser Kooperationspartner mit dem Ausstellungsort Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus, das dann sein 25-jähriges Bestehen feiert. Das alljährlich in Schwerin stattfindende Filmkunstfest MV wird 30 Jahre alt und hat zum Jubiläum Finnland als Gastland ausgewählt. Die Ausstellung PRISMACODEX der Galerie Dezernat5 (10 Jahre), wird somit auch Programmteil des Filmkunstfestes und übernimmt die Rolle als Mittler zwischen Film und bildender Kunst.

Die Eröffnung vom PRISMACODEX am 25.4.2020, fällt auf das Frühlingserwachen, mit dem traditionell der Schweriner Kultur- und Gartensommer eröffnet wird. Dazu wird eine finnische Delegation mit dem Bürgermeister von Vaasa erwartet.

Im Rahmen der Ausstellung sind weitere thematische Veranstaltungen geplant.

Große Sommerausstellung: Joan Miró

 © Joan Miró

#kulturschwerin

Ausstellung vom 2. Juli bis 27. September 2020

Joan Miró (1893-1983) gilt als einer der bedeutendsten Künstler des 20. Jahrhunderts.

In der Kunst des Surrealismus ist er einer der Hauptvertreter. Mit seinen poetischen und farbenfrohen Werken verzauberte der katalanische Künstler bereits zu Lebzeiten die Menschen. Insbesondere im grafischen Bereich entwickelte er seine unverwechselbare Bildsprache. In der Ausstellung wird seine gesamte Schaffenszeit auf diesem Gebiet von den 1920er bis in die 1980er präsentiert.

Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin - Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus

Frau Antje Schunke
Leitung

Puschkinstraße 12
19055 Schwerin

+49 385 5555-24

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 11:00 - 18:00 Uhr

 

Was sonst noch interessant ist

Hier geht's direkt zu