Ausstellungen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die Ausstellungen des Kulturforums Schleswig-Holstein-Haus und die Kabinett-Ausstellung der Stiftung Mecklenburg können dank der geänderten Wegführung mit einem Sonderticket von 6, ermäßigt 5 Euro,  zusammen besichtigt werden.

Der Besuch erfolgt unter Wahrung entsprechender Abstandsregelungen. Der Zutritt ist jeweils auf eine bestimmte Anzahl von Gästen begrenzt. Wir tragen einen Mund-Nasen-Schutz, um Sie weiterhin zu schützen. Bitte denken Sie auch an Ihren, wenn Sie zu uns kommen.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis und freuen uns auf Sie!

Geöffnet täglich außer montags von 11 bis 18 Uhr.

HANS TICHA
MALEREI ZEICHNUNG PLASTIK

 © Hans Ticha: 3 x Hoch, 1982, Aquarell, Bleistift, Farbstift

#kulturschwerin

Werke zum 80. Geburtstag von Hans Ticha ausgestellt

Ausstellung vom 20. Juni bis 13. September 2020

Im September dieses Jahres feiert der Maler und Grafiker Hans Ticha seinen 80. Geburtstag. Anlässlich dieses Jubiläums zeigt das Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus rund 80 seiner Werke in einer Ausstellung. Eröffnet wird die Schau, die einen Einblick in sein vielseitiges Schaffen gibt, am Freitag, den 19. Juni von 16 bis 18 Uhr. Zu betrachten sind neben Aquarellen, Zeichnungen und Modellen plastischer Arbeiten aus allen Schaffensphasen. „Die meisten dieser Arbeiten wurden noch nie öffentlich ausgestellt und geben einen neuen Blick in das umfangreiche Werk des deutschlandweit geschätzten Künstlers“, freut sich die Leiterin des Kulturforums Antje Schunke.

Der Eintritt zur Ausstellungseröffnung am 19. Juni 2020 ist frei. Ab dem 20. Juni 2020 ist die Schau dienstags bis sonntags von 11 bis 18 Uhr zu sehen. Der Eintritt kostet 6 Euro und ermäßigt 5 Euro. Im Preis ist die Ausstellungen der Stiftung Mecklenburg enthalten.

Am 19. August wird der Künstler Hans Ticha persönlich im Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus erwartet. Ab 18 Uhr wird die Kunstwissenschaftlerin Dr. Kornelia Röder sein Schaffen würdigen. Interessierte sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.  

Hans Ticha

Hans Ticha, 1940 im heutigen tschechischen Děčín geboren, studierte von 1958 bis 1962 Kunsterziehung und Geschichte an der Leipziger Universität und arbeitete danach zwei Jahre als Lehrer. Nach seinem Militärdienst erhielt er einen Studienplatz für Malerei in Berlin-Weißensee. Eigentlich wollte er zur Grafik, deshalb hielt er sich viel in der Grafikwerkstatt auf, die von Professor Arno Mohr geleitet wurde. Später gelang ihm dann doch noch der Wechsel in die Grafikklasse. Ab 1970 war er freischaffender Künstler. Einen Namen machte er sich als gefragter Buchillustrator. Wesentliche Prägungen erhielt er jedoch vom Maler Kurt Robbel. Seine Freude an der Farbe spiegelt sich in seinen brillanten Aquarellen, Gouachen und Farbstiftzeichnungen wider. Tiefen Eindruck hinterlassen aber auch die reinen Bleistiftzeichnungen. Nach 1990 wechselt der Künstler von Berlin nach Mainz und dann ins Maintal in Hessen, wo er noch heute ansässig ist.

Zur Flyeransicht

NEUE MITGLIEDER des Künstlerbundes

 © Charlotte Sattler: Marike Schreiber, Die Liegende, 2017, 60 x 130 x 35 cm, Aquarellstift auf Holz, Kordel

#kulturschwerin

vom 11. Juni 2020 bis 23. August 2020

KünstlerInnen: Stine Albrecht, Sigrid Henschel, Antje Hubold, Lydia Klammer, Lehel Kovác, Anne Lengnink, Christine Lengtat, Anne Martin, Sieglinde Mix, Jana Nedorost, Julia Reichel, Marike Schreiber, Karin Schroeder, Annett Simon, Stefan Thiel, Anne Wende, Randolph Wolf 

Der Künstlerbund Mecklenburg und Vorpommern e. V. im BBK begrüßt seine neuen Mitglieder 2020 mit der Ausstellung "NEUE MITGLIEDER". Im Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus in Schwerin werden Arbeiten der 17 Künstlerinnen und Künstler aus den Bereichen Malerei, Zeichnung, Grafik, Fotografie, Performance, Objekt und Plastik zu sehen sein. Die Arbeiten der ausgestellten Künstlerinnen geben spannende Einblicke in die aktuelle Entwicklung der zeitgenössischen Kunst in Mecklenburg-Vorpommern und versprechen durch ihre vielfältigen künstlerischen Ausdrucksformen ein besonderes Ausstellungserlebnis.

Box-Geschichten für Ausstellung gesucht

 © Stadtarchiv Schwerin, Boxkampf im Schweriner Schlosshof, um 1950

Für September 2021 plant das Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus eine vielseitige Ausstellung über die Erfolgsgeschichte des Boxclubs Traktor Schwerin. Mit ihren Olympiasiegern, Weltmeistern und Europameistern galt Schwerin lange als Aushängeschild des Boxsports nicht nur in der DDR. Heute ist der BC Traktor als amtierender Deutscher Meister wieder auf Erfolgskurs.
„Ein wichtiger Bestandteil der Ausstellung sind u. a. die Erinnerungen der Schwerinerinnen und Schweriner an ihre persönlichen Boxerlebnisse, ob aktiv oder als Fan“, sagt die Leiterin des Hauses Antje Schunke. „Gesucht werden Fotos, Anekdoten und Erinnerungsstücke wie Anstecknadeln, Autogrammkarten, Wimpel oder Gläser mit dem Vereinslogo.“
Die Exponate können abfotografiert und die Fotos mit einem Kommentar versehen an das Schleswig-Holstein-Haus per Post oder E-Mail eingesendet werden. Es besteht auch die Möglichkeit, die Objekte nach Terminabsprache persönlich im Schleswig-Holstein-Haus abzugeben.

Kontakt:
Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus
Puschkinstraße 12
19055 Schwerin
Tel. 0385 5555-27 (dienstags bis sonntags 11:00 bis 18:00 Uhr)
E-Mail: Schleswig-Holstein-Haus@schwerin.de

Ausstellung PRISMACODEX

Marcus Lerviks: 414, 2017, Videoinstallation © M. Lerviks

#kulturschwerin

vom 4. September bis 27. September 2020

Das Dezernat5 – Galerie für aktuelle Kunst, realisiert im Spätsommer 2020 ein Ausstellungsprojekt mit dem Titel PRISMACODEX.

Es werden Werke von Tino Bittner, Udo Dettmann, Christian Riekoff, Thomas Sander (alle Schwerin) und den finnischen Künstlern Marcus Lerviks und Jimmy Pulli (beide Vaasa) zu erleben sein.

Neben der grundlegenden künstlerischen Frage nach der Wahrheit des Bildes, liegt ein Schwerpunkt auf dem Spannungsfeld zwischen digitalen und analogen Konzepten. Diese erzeugen ein Wechselspiel sinnlicher Situationen, in denen menschliche Haltungen reflektiert und neue Fragestellungen entwickelt werden können. Ob moderne Technologie oder bewährte Handwerkstechnik, immer steht der Mensch im Mittelpunkt, der mit seinem Sensorium ausgestattet, in der Selbstbefassung den Zugang zur Welt finden muss.

Einige Jubiläen geben besonderen Anlass zu Kooperationen mit anderen Partnern. Die Stadt Schwerin feiert 2020 eine fünfzigjährige Städtepartnerschaft mit der Stadt Vaasa / Finnland und ist unser Kooperationspartner mit dem Ausstellungsort Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus, das sein 25-jähriges Bestehen begeht.

Die Eröffnung der Ausstellung PRISMACODEX findet am 3.9.2020 um 11 Uhr im Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus und ab 18 Uhr Im Dezernat5 statt. Die ausstellenden Künstler, sowie eine finnische Delegation, sind dazu eingeladen.

Die Ausstellung wird dann für den gesamten Zeitraum an beiden Standorten in Schwerin zu erleben sein.

Im Rahmen der Ausstellung sind weitere thematische Veranstaltungen geplant.

Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin - Kulturforum Schleswig-Holstein-Haus

Frau Antje Schunke
Leitung

Puschkinstraße 12
19055 Schwerin

+49 385 5555-24

Öffnungszeiten

Dienstag - Sonntag 11:00 - 18:00 Uhr

 

Was sonst noch interessant ist

Hier geht's direkt zu