Abgeschlossene Bauprojekte

Neubau Heine-Hort

 © Landeshauptstadt Schwerin/Mareike Diestel

Die Landeshauptstadt verbessert durch den Neubau eines Hortgebäudes in unmittelbarer Nähe der Heinrich-Heine-Schule die Hortbetreuung für die Schülerinnen und Schüler dieser innerstädtischen Grundschule. Bereits im Frühjahr 2018 soll der Neubau auf einem Grundstück an der Werderstraße 66-70 fertig sein. Mit dem neuen Hort werden auf einer Fläche von 2340 m²  insgesamt 198 Hortplätze für die Schülerinnen und Schüler der Heinrich-Heine-Grundschule geschaffen und damit 22 mehr als bisher.

Adresse

Werderstraße 66, 19053 Schwerin

Bezeichnung

Neubau Hortgebäude

Veranschlagte Gesamtkosten

3,8 Mio Euro

Planungszeitraum

Januar 2016 – Dezemeber 2016

Ausführungsplanung

Architektenarbeitsgemeinschaft Rimpel und MKK

Neubau Hortgebäude Friedensstraße 4

 © Landeshauptstadt Schwerin/Mareike Diestel

Insgesamt werden in dem neuen Hort zukünftig 308 Mädchen und Jungen der Friedensschule und der Fritz-Reuter-Schule in 27 Räumen mit vielfältiger Nutzung betreut – ob Gruppen- und Hausaufgabenräume, ein Kinderrestaurant für die tägliche Essenversorgung, eine Kinderküche, ein Sport- und Mehrzweckraum, Kreativräume, Theaterräume, eine Bibliothek, Medienräume, ein Forscherraum sowie ein Spielraum, der den historischen Charakter des Hauses bewahrt. Ein Hingucker der Außenanlage ist der Bolzplatz von 14 x 8 Meter auf Tartanbelag und die Spielkombination mit Hängebrücke, Balancierstange und Kletternetz.

Adresse

 Friedensstraße 4, 19053 Schwerin

Bezeichnung

Neubau Hortgebäude Schwerin Mitte

Veranschlagte Gesamtkosten

5,2 Mio €

Planungszeitraum

November 2015 – September 2016

 

Bauausführung

Oktober 2016 bis Januar 2018

Ausführungsplanung

 Planung: Stadt+Haus Architekten und Ingenieure GmbH & Co.KG  , Wismar

Neubau Zweifeldsporthalle Grundschule Lankow

 © Landeshauptstadt Schwerin/Mareike Diestel

Die neue Zweifeldsporthalle, die als Ersatz für die alte bereits abgerissene Turnhalle (Tonnenhalle) aus den Ende 60-ziger/Anfang 70-ziger Jahren gebaut wurde, dient dem Schul- und Vereinssport. Die Halle ist 46 Meter lang, 34 Meter breit und 9 Meter hoch. Das Gesamtspielfeld, das in zwei Einzelspielfelder unterteilt und abgetrennt werden kann, hat eine Größe von 1035 m². So können gleichzeitig zwei Schulklassen den Sportunterricht durchführen.

Adresse

Rahlstedter Straße 3, 19057 Schwerin

Bezeichnung

Neubau Zweifeldsporthalle

Veranschlagte Gesamtkosten

Ca. 3 Mio. €

Planungszeitraum

April - Oktober 2018

Ausführungsplanung

Planung + Ausführung: Ralf Mehrings Komplettbau GmbH 

Neubau Hortgebäude Grundschule Lankow

Visualisierung © KLEUSBERG GmbH & Co. KG

Das neue Hortgebäude wurde in Modulbauweise mit drei Etagen errichtet. Im Erdgeschoss befinden sich hauptsächlich die Garderoben, ein Empfangsraum sowie die Kinderküche. In den oberen Etagen befinden sich die Gruppenräume sowie die Räume für das Hortpersonal. In insgesamt 14 Gruppenräume werden ca. 286 Hort-Kinder von den Mitarbeitern der Diakonie Neues Ufer gGmbH betreut. Neben den Gruppenräumen stehen den Kindern 2 Kreativräume, eine Kinderküche sowie ein Mehrzweck-/Bewegungsraum zur Verfügung. Das Gebäude hat eine helle freundliche Wärmeputzfassade.

Adresse

Rahlstedter Straße 3, 19057 Schwerin

Bezeichnung

Neubau Hortgebäude

Veranschlagte Gesamtkosten

Ca. 3 Mio. €

Planungszeitraum

März - Oktober 2018

Ausführungsplanung

Planung + Ausführung: System- und Modulbauunternehmen KLEUSBERG GmbH & Co. KG

Neubau Grundschule am Ziegelsee

 © Landeshauptstadt Schwerin

Der Schulkomplex der Grundschule Ziegelsee mit Hort und Turnhalle hat eine Gesamtfläche von ca. 7.500 m². Das dreigeschossige Schul- und Hortgebäude entlang der Speicherstraße verfügt über 12 Klassenräume, einen integrierten Hort mit Gruppen- und Nebenräumen, Mensa und Turnhalle . Wenn die Schule voll belegt ist, können dort mehr als 300 Kinder der 1. bis 4. Klasse lernen.

Adresse

Lagerstraße/Ecke Speicherstraße

Bezeichnung

Grundschule Ziegelsee

Veranschlagte Gesamtkosten

Gesamtkosten: 9,8 Mio. Euro (ohne Ausstattung)

Ausführungszeitraum

Januar – September 2017

Ergänzungsbau Goethegymnasium

 © Zentrales Gebäudemanagement/Klaus-Michael Schulz

Zu Schuljahresbeginn 2016 wurde der Ergänzungsbau an die Schüler und Lehrer des Goethegymnasiums übergeben.

Im Neubau befinden sich Probenräume für den Chor und das Orchester. Für den Einzel-und Gruppenunterricht wurden viele kleine Probenräume geschaffen.  

Eine  Cafeteria und eine Bibliothek übernehmen die Pausengestaltung für Schüler und Lehrer.

Adresse

Johannes-R.-Becher-Straße 10
Weststadt
19059 Schwerin

Bezeichnung

 Ergänzungsneubau Goethegymnasium

Veranschlagte Gesamtkosten

Gesamtkosten : 13,7 Mio Euro

Ausführungszeitraum

Oktober 2014 - Juli 2016

Neubau Schwimmhalle Großer Dreesch

 © Rimpel Leifels + Mikolajczyk Keßler Kirsten

Die Landeshauptstadt hat in knapp zwei Jahren Bauzeit im Januar 2015 für rund elf Millionen Euro ein modernes funktionales Schwimmbad auf dem Großen Dreesch mit knapp 8 Millionen Euro Fördermitteln von Bund und Land sowie gut 3 Millionen Euro städtischem Geld errichtet. In der neuen Schwimmhalle stehen ein Wettkampfbecken mit sechs 25-Meter Bahnen überwiegend für den Schul- und Vereinssport und ein weiteres Mehrzweckbecken mit vier Bahnen für das Bevölkerungsschwimmen zur Verfügung. Kleine Kinder können sich in einem 25 m² großen Planschbereich tummeln. 

Adresse

Bernhard-Schwentner-Straße 10
19061 Schwerin

Bezeichnung

Neubau Schwimmhalle Großer Dreesch

Veranschlagte Gesamtkosten

Gesamtkosten : 10,5 Mio. Euro

Ausführungszeitraum

Mai 2013 bis Januar 2015

Zurück Seite drucken

Kontakt

Eigenbetrieb der Landeshauptstadt Schwerin - Zentrales Gebäudemanagement

Herr Ulrich Bartsch
Werkleiter

Friesenstraße 29
19059 Schwerin
+49 17630500329
ubartsch@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin -
Zentrales Gebäudemanagement

Herr Berge Dörner
Bereichsleiter Neubau und Entwuf

Friesenstraße 29
19059 Schwerin
+49 17613500449
bdoerner@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist