Behinderten­beirat

© Landeshauptstadt Schwerin

Behindertenbeirat

 © Landeshauptstadt Schwerin

Der Behindertenbeirat vertritt die Interessen der Menschen mit Behinderungen in Schwerin. Er setzt sich aus maximal 21 Mitgliedern und deren Stellvertretern zusammen. Die Mitglieder sind ehrenamtlich tätig und nehmen ihre Arbeit parteipolitisch-, weltanschaulich- und verbandsunabhängig wahr.

Vereine, Verbände, Unternehmen, Organisationen und Fraktionen sowie sachkundige Bürger haben die Möglichkeit Mitglieder vorzuschlagen. Die Bestellung erfolgt durch die Stadtvertretung.

Die Amtszeit beträgt fünf Jahre. Der Behindertenbeirat arbeitet politisch, verbandlich und konfessionell unabhängig. Als Arbeitsgrundlage dient die Satzung des Senioren- und des Behindertenbeirates der Landeshauptstadt Schwerin.

In der Stadtvertretung der Landeshauptstadt ist der Behindertenbeirat ein beratendes Gremium, hat dort wie auch in den Ausschüssen und Ortsbeiräten Teilnahme- und Rederecht, kann eigene Anträge einbringen und die Interessen von Bürgerinnen und Bürgern mit sowohl körperlicher, als auch geistiger Benachteiligung wahrnehmen. Er berät den Oberbürgermeister und die Stadtvertretung in allen behindertenrelevanten Fragen.

Der Behindertenbeirat soll dazu beitragen, das Selbstbewusstsein von Menschen mit Behinderungen zu stärken und deren Selbstständigkeit und Unabhängigkeit zu fördern. Außerdem sollen die Betroffenen dabei unterstützt werden den Alltag sinnerfüllend in eigener Verantwortung zu gestalten und die eigenen Fähigkeiten und Erfahrungen für die Stadt nutzbar zu machen.

Die Behindertenbeirat setzt sich aktiv für die Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention in Schwerin ein und berät zu diesem Thema die Stadtvertretung, den Oberbürgermeister und die Verwaltung.

In Zusammenarbeit mit seinen Partnern organisiert der Behindertenbeirat verschiedene Veranstaltung in der Stadt und ist u.a. regelmäßig auf Messen vertreten.

Der Behindertenbeirat arbeitet u.a. eng mit folgenden Einrichtungen zusammen:

  • Seniorenbeirat
  • Seniorenbüro
  • Haus der Begegnung
  • Behindertenverbände
  • Selbsthilfegruppen
  • Pflegeeinrichtungen

Die Mitglieder des Behindertenbeirates haben entsprechend ihrer Interessen und ihrem Wissen folgende Arbeitsgruppen gebildet:

  • Kultur, Gesundheit und Bürgerservice
  • Kinder und Jugend
  • Bildung, Sport und Soziales
  • Bauen, Wohnen und Verkehr

Der Behindertenbeirat ist immer auf der Suche nach interessierten Einwohnerinnen und Einwohnern, die sich aktiv beteiligen möchten. Es ist möglich sich als Mitglied, als Stellvertretendes Mitglied oder als sachkundige Einwohnerin oder Einwohner in einer der vielen Arbeitsgruppen zu engagieren.

Behindertenbeirat im BIS

Barrierefreies Schwerin

Stadtführer für Menschen mit Behinderungen
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Büro der Stadtvertretung

Herr Patrick Nemitz
Büroleiter
Raum: 5.027 - Aufzug C

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1021
+49 385 545-1029
pnemitz@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Behindertenbeirat

Frau Angelika Stoof
Vorsitzende
Raum: E.089

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-4991
+49 385 545-1989
behindertenbeirat@schwerin.de

An der Haltestelle Hauptbahnhof

Straßenbahnlinien 1, 4
Buslinien 5, 7, 8, 10, 11, 12, 14, 19

An der Haltestelle Stadthaus

Straßenbahnlinie 2

Bitte beachten Sie, dass das Stadthaus von der Haltestelle Stadthaus nicht barrierefrei zu erreichen ist.

Öffentlicher Bereich

Interner Bereich

Das könnte Sie auch interessieren