Beauftragte für Behinderte und Senioren

Wer bin ich?

Seit vielen Jahren arbeite ich in den unterschiedlichsten Lebensbereichen als Pädagogin, Therapeutin und Fachwirtin mit behinderten Menschen und Senioren zusammen. Das Leben im Alter oder mit einer Behinderung stellt den Einzelnen oft vor Herausforderungen, die nicht allein zu bewältigen sind. Meine Bereitschaft zur Hilfe und die Achtung des Selbstbestimmten Lebens eines jeden Menschen schließen sich für mich nicht aus. Beides ist gleichermaßen wichtig
Das Leben ist vielfältig und deshalb gehen die Aufgaben als Behinderten- und Seniorenbeauftragte über die Verwaltung hinaus. Viele Akteure der Stadt werden in  die  Arbeit  einbezogen,  wie  z.B.  die Bereiche Politik, freie Träger oder Selbsthilfegruppen. Ein Netzwerk, das Hilfe anbietet und gleichzeitig das Recht auf Selbstbestimmung im einzelnen und im Allgemeinen umsetzt ist das Ziel und die Grundlage für gemeinsames Handeln in der Stadt 
Meine Tätigkeit ist nicht auf eine Gruppe allein  bezogen,  sondern  berücksichtigt  alle  Menschen  mit  Behinderungen und Senioren*innen  in Schwerin.
Sehr wichtig ist es mir,  als Mittlerin  zwischen  der  Behörde  und  der  Bevölkerung  zur  Verfügung  zu  stehen.

Was sind meine Aufgaben?

  • Individuelle Beratung alter und/oder behinderter Menschen und ihrer Angehörigen
  • Beratung von Institutionen und die Koordination der Angebote vor Ort
  • Mitwirkung im Rahmen der kommunalen Behinderten- und Seniorenplanung
  • Mitwirkung in öffentlichen Gremien
  • Öffentlichkeitsarbeit und Fortbildung
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin -
Büro des Oberbürgermeisters

Frau Ines Hennings
Beauftragte für Behinderte und Senioren
Raum: 5.032

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin

+49 385 545-1009
+49 385 545-1019