Heimathafen Schwerin

Ciao Italia, hallo Schwerin.

 © Jörn Lehmann

Hanka Durante, von früher als Hanka Pachale gut bekannt, ist in ihre Stadt zurückgekehrt. „Es ist schön, wieder zu Hause zu sein“, sagt die gebürtige Schwerinerin. Auf der Straße wird die einstige Profivolleyballerin noch immer erkannt. Schließlich war die hochgewachsene 38-Jährige zweimal deutsche Meisterin mit dem Schweriner Sportclub, spielte 120 mal für die deutsche Nationalmannschaft, bei zwei Olympiaden und wurde zehn Jahre in den Bestenlisten italienscher Clubs geführt.

Bis vor kurzem stand der aktive Sport bei ihr an erster Stelle. Doch nachdem sie ihren Mann Gianluca Durante kennen gelernt hatte, wie sie ein Berufsvolleyballer, rückte auf die Prioriätenliste der beiden etwas anderes: „la famiglia“. „Auch das kann eine ziemlich sportliche Herausforderung sein“, sagt die junge Mutter und lacht. Sohn Julian ist gerade erst sieben Monate alt.

Anfangs hatten sie an ein touristisches Projekt in Apulien gedacht. Doch ihre Ideen ließen sich dort nicht umsetzen. „Dann haben wir uns für Schwerin entschieden“, sagen die Durantes. Sie gingen durch die Straßen der Landeshauptstadt und fragten sich, was ihnen selber hier wohl fehlen würde: ein echtes italienisches Café-Bistro. Bald hatten sie den idealen Raum für ihr schickes „Durante“ an der Ecke Puschkinstraße/Großer Moor gefunden und fast gleichzeitig ihre Traumwohnung in der Altstadt. „Wenn man einen so großen Schritt tut, muss alles passen“, sagt die Ex-Sportlerin.

Als Eltern gefällt ihnen besonders gut, dass Schwerin so kinderfreundlich ist. „Die Stadt hat eine perfekte Größe, ist ruhig und hat enorm viel Grün“, sagen sie. Viele freie Minuten gibt es für sie nach der Eröffnung noch nicht. Aber wenn, dann schlendern sie am liebsten mit Julian im Kinderwagen durch den Schlosspark.

Text: Beate Schümann

Zurück Seite drucken

Ihre Ansprechpartnerin

Landeshauptstadt Schwerin -
Fachgruppe Wirtschaft und Tourismus

Frau Ulrike Auge
Wohnstandortvermarktung
Raum: 6050

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545 1659
+49 385 545 1609
uauge@schwerin.de

Heimathafen Schwerin

Mit dem Neustart des Mecklenburgischen Staatstheaters kam Schauspieler Martin Neuhaus zurück auf die Schweriner Bühnen und fand einen Heimathafen.

weiterlesen