Küste, Meer und Binnenland - Sonderausstellung

© Rosemarie Hoffmann

An jedem Tag mit neuen Augen

 © Rosemarie Hoffmann

Seit dem 19. Mai 2019 zeigt das Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß die Sonderausstellung „Küste, Meer und Binnenland“ im Kunstkaten des Freilichtmuseums Schwerin-Mueß. Die Malerin Rosemarie Hoffmann präsentiert darin Bilder ihrer Heimat. Das sind die Küsten mit ihren Wellen, Stränden und Küstenwäldern. Das sind die Wiesen, Bäche und Felder Mecklenburg-Vorpommerns.

Diese Schönheiten der Landschaften verführen zu aufpolierten Postkartenmotiven. Doch so sollen Hoffmanns Bilder nicht wirken. Es sind die wechselnden Lichter, Farben, Spiegelungen, die stetigen Wind- und Wetterkapriolen und die jeweiligen Reize der Jahreszeiten, die die Künstlerin aus Zierow inspirieren. Diesen launischen Lichtern, jeden Tag neu mit allen Sinnen aufgenommen und jeden Tag anders empfunden, spürt die Künstlerin nach.

„Ich bin vernarrt in die Küste“

Schilf an der Küste © Rosemarie Hoffmann

Am nahesten kommt Rosemarie Hoffmann den Lichtern, Farben und Motiven der Landschaften durch Acrylmalereien, die überwiegend mit der Spachteltechnik gefertigt werden. Doch auch mit Radierungen findet die Künstlerin, die in Zierow an der Ostsee lebt, ausdrucksstarke Facetten ihres Schaffens.

Schon seit ihrer Jugend beschäftigte sie sich mit Grafik, Malerei und Fotografie, wagte jedoch erst spät den Sprung in die künstlerische Unabhängigkeit. Als Lehrerin und Kunsterzieherin arbeitete sie über viele Jahre u.a. in Wismar und Bad Kleinen. Hoffmann ging vor etwa 12 Jahren frühzeitig in den Ruhestand, um nun endlich der Malerei mehr Platz im Leben einzuräumen. Seit dem ist sie unentwegt in der Nähe ihres Heimatortes und an den Küsten des Landes unterwegs, immer auf der Suche nach Motiven.

Viele Ausstellungen in Mecklenburg-Vorpommern zeugen inzwischen von einer hohen Schaffenskraft und Kreativität der Künstlerin, einer weit reichenden Akzeptanz und Beliebtheit der Werke bei den Einheimischen. Anscheinend bildet Rosemarie Hoffmann ja wirklich die Motive, die Farben und die Lichter ab, die viele Menschen im Land an der Küste so schätzen und mit ihrem jeweiligen Gefühl von Heimat verbinden.

Sonderausstellung "Küste, Meer und Binnenland" von Rosemarie Hoffmann vom 19. Mai bis 21. Juli 2019, dienstags bis sonntags, 10 bis 18 Uhr.

Bilder der Sonderschau sind auch im Museumscafé ausgestellt. Alle Bilder können käuflich erworben werden. Listen liegen im Kunstkaten und im Museumscafé.

Erfahren Sie hier mehr zur Künstlerin...
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin
Freilichtmuseum für Volkskunde Schwerin-Mueß
Alte Crivitzer Landstraße 13
19063 Schwerin
Tel.: 0385 208410
Fax.: 0385 20841-29
E-Mail: freilichtmuseum@schwerin.de
www.facebook.com/FreilichtmuseumSchwerin

Landeshauptstadt Schwerin

Gesine Kröhnert
Museumsleiterin

+49 385 20841-16
gkroehnert@schwerin.de

Öffnungszeiten Saison 2019:

11. Mai bis 29. September 10 bis 18 Uhr
1. bis 31. Oktober 10 bis 17 Uhr

Dienstags bis sonntags sowie an allen Feiertagen geöffnet. Zum Windros-Festival (6. - 8. Septmber) Zutritt nur für Festivalbesucher.

Weg durch Rapsfelder

Rosemarie Hoffmann

 

Das könnte Sie auch interessieren

Kasse, Buchungen, Informationen:

Tel.: +49 385 20841-14

Reservierung im Museumscafé (in der Saison):

Tel.: +49 385 20841-12

Rapsfeld mit roter Scheune

Rosemarie Hoffmann