Rechts­kräftige Boden­ordnungs­verfahren

Umlegungsverfahren U001 Schwerin/Friedrichsthal

 Ansprechpartner: Herr Stenzel

Beschreibung des Gebietes  
Zweck Schaffung von Bauland für Ein- und Mehrfamilienhäuser, Städtebauliche Ergänzung des Stadtteils Friedrichtsthal
Größe ca. 719.000 m²
Flurstücke  21 
Beteiligte 14
Grundlage  Bebauungsplan Nr.14.91.01 "Schwerin-Friedrichsthal"Aufstellungsbeschluss vom 19.07.1991 Satzungsbeschluss vom 03.05.1994 seit 24.09.1995 rechtskräftig
Verfahrensstand  
16.03.1997 In-Kraft-Treten (§ 71 BauGB) durch öffentliche Bekanntmachung des Zeitpunktes der Unanfechtbarkeit im Stadtanzeiger der LH Schwerin   
30.10.1996 Umlegungsplan (§ 66 BauGB) Aufstellung beschlossen 
15.01.1995 Unanfechtbarkeit Umlegungsbeschluss 
06.09.1994  Vorwegnahmen der Entscheidung Nr.1(§ 76 BauGB) 
19.05.1994 Offenlage Bestandskarte / -verzeichnis (§ 53 BauGB) Nach Eigentümerversammlung / Überleitung aus einem freiwilligen Verfahren
11.06.1993   Umlegungsbeschluss (§ 47 BauGB) 
11.06.1993 Umlegungsanordnung (§ 46 BauGB)

 

Dokumente und Karten zum Verfahren U001

Umlegungsverfahren U003 Hafen/Speicher

Ansprechpartner: Herr Stenzel

Beschreibung des Gebietes  
Zweck Umstrukturierung eines ehemaligen Industriegebietes zu einem innerstädtischen Wohngebiet, Schaffung von hochwertigem Bauland für Geschosswohnungsbau, Herstellung einer Hafenpromenade am Ziegelinnensee
Größe  ca. 85.000 m²
Flurstücke  56
Beteiligte 22
Grundlage Bebauungsplan Nr. 09.91.01/1 "Hafen/Speicher"
Aufstellungsbeschluss vom 22.02.1991
Satzungsbeschluss vom 10.05.2004
Verfahrensstand  
 05.03.2010 In-Kraft-Treten (§ 71 BauGB) durch  öffentliche Bekanntmachung am
 12.02.2010 Unanfechtbarkeit
 25.11.2009 Umlegungsplan (§ 70(2) BauGB)  Beschluss 1.Änderung 
 21.05.2008 Umlegungsplan (§ 66 BauGB)
Beschluss zur Aufstellung des Umlegungsplanes
 14.03.2008 VdE Nr.15
für 4 Beteiligte mit 44506 m²
Bekanntmachung der Unanfechtbarkeit am 04.04.2008
 20.09.2007 VdE Nr.10, 12, 14
für 3 Beteiligte mit 20826 m²
Bekanntmachung der Unanfechtbarkeit am 07.12.2007
 21.03.2007 VdE Nr.11, 13
für 2 Beteiligte mit 1166 m²
Bekanntmachung der Unanfechtbarkeit am 12.10.2007
 15.01.2003 VdE Nr. 9
für 1 Beteiligten mit 3071 m²
Bekanntmachung der Unanfechtbarkeit am 31.01.2003
 24.04.2002 VdE Nr. 8
für 1 Beteiligten mit 375 m²
Bekanntmachung der Unanfechtbarkeit am 18.05.2002
 07.11.2001 VdE Nr. 5
für 1 Beteiligten mit 1050 m²
Bekanntmachung der Unanfechtbarkeit am 23.12.2001
 07.11.2001 VdE Nr. 2, 3, 4, 6 und 7
für 5 Beteiligte mit 9684 m²
Bekanntmachung der Unanfechtbarkeit am 25.11.2001
 25.05.2000 Vorwegnahmen der Entscheidung (VdE) (§ 76 BauGB)
VdE Nr. 1
für 1 Beteiligten mit 709 m²
Bekanntmachung der Unanfechtbarkeit am 11.06.2000
07.12.1998 bis 04.01.1999 Offenlage Bestandskarte / -verzeichnis (§ 53 BauGB)
Erörterung und Verhandlung (§ 66 BauGB)
13.12.1996 Umlegungsbeschluss (§ 47 BauGB)
27.09.1996 Umlegungsanordnung (§ 46 BauGB)

Dokumente Karten und Bilder zum Verfahren U003

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
Umlegungsverfahren U004 Zippendorf

Ansprechpartner: Herr Stenzel

Beschreibung des Gebietes  
Zweck Schaffung von Bauland für Einfamilienhäuser
Größe ca. 19.000 m²  
Flurstücke 16
Beteiligte  14 
Grundlage Bebauungsplan Nr. 16.91.01 "Zippendorf"Aufstellungsbeschluss vom 17.01.1992 Satzungsbeschluss vom 10.05.1999 seit dem 09.12.2001 rechtskräftig  
Verfahrensstand 
28.06.2002 In-Kraft-Treten der 1. Änderung (§ 71 BauGB) durch Bekanntmachung 
20.06.2002 1. Änderung des Umlegungsplanes (§ 73 Nr.3 BauGB) beschlossen
16.02.2002 In-Kraft-Treten (§ 71 BauGB) durch Bekanntmachung
12.12.2001 Umlegungsplan (§ 66 BauGB) Aufstellung beschlossen
14.12.2000 Vorwegnahme der Entscheidung (VdE) (§ 76 BauGB)  Nr. 3 und 4 für 2 Beteiligte mit 1284 m² Bekanntmachung der Unanfechtbarkeit am 24.12.2000
04.10.2000 Vorwegnahme der Entscheidung (VdE) (§ 76 BauGB) Nr. 1, 2, 5, 6, 7 und 8 für 11 Beteiligte mit 4253 m² Bekanntmachung der Unanfechtbarkeit am 22.10.2000
03.01.2000 bis 03.02.2000 Offenlage Bestandskarte / -verzeichnis (§ 53 BauGB)
21.03.1997 Umlegungsbeschluss (§ 47 BauGB) 
13.12.1996 Umlegungsanordnung (§ 46 BauGB)

 

Dokumente und Karten zum Verfahren U004

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
Umlegungsverfahren U005 Möwenburgstraße/Alte Molkerei

Ansprechpartner: Herr Stenzel

Beschreibung des Gebietes  
Zweck Umstrukturierung eines ehemaligen Industriegebietes zu einem innerstädtischen Wohngebiet, Schaffung von hochwertigem Wohnbauland
Größe 11.139 m² 
Flurstücke  11 
Beteiligte 
Grundlage  Bebauungsplan Nr. 09.91.01/6/ "Hafen/ehemaliges Molkereigelände"
(Satzungsbeschluss 17.07.2000, Rechtskraft 25.09.2007)
Verfahrensstand
20.02.2009

In-Kraft-Treten (§ 71 BauGB) durch öffentliche Bekanntmachung

22.01.2009 Unanfechtbarkeit 
23.07.2008  Beschluss über die vorzeitige Besitzeinweisung (§ 77 BauGB) Beschluss Umlegungsausschuss
29.11.2007 Umlegungsplan (§ 66 BauGB)
Beschluss zur Aufstellung Umlegungsplan 
13.09.2005  Änderung des Verfahrensgebietes (§ 52(3) BauGB) Beschluss Umlegungsausschuss 
19. 03.2001 bis 19.04.2001 Offenlage Bestandskarte/-verzeichnis (§ 53 BauGB)
16.10.2000  Umlegungsbeschluss (§ 47 BauGB)
 
16.10.2000 Umlegungsanordnung (§ 46 BauGB)

 

Dokumente und Karten zum Verfahren U005

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
Umlegungsverfahren U008 Krebsförden/Dorfstraße

Ansprechpartner: Herr Stenzel

Beschreibung des Gebietes  
Zweck Neuordnung einer ehemals mit einer Stallanlage bebauten Fläche für individuelle Wohnnutzung
Größe 46.486 m² 
Flurstücke 18 
Beteiligte  12 
Grundlage 

Bebauungsplan Nr.31.98
"Krebsförden-Dorfstraße"
Aufstellungsbeschluss vom 03.07.1998
Satzungsbeschluss vom 23.06.2003
seit 16.08.2003 rechtskräftig

Verfahrensstand  
13.02.2004 In-Kraft-Treten (§ 71 BauGB)
durch öffentliche Bekanntmachung des Zeitpunktes der Unanfechtbarkeit im Stadtanzeiger der LH Schwerin 
05.11.2003 Umlegungsplan (§ 66 BauGB)
Aufstellung beschlossen  
16.12.2002 bis 23.01.2003 Offenlage Bestandskarte / -verzeichnis (§ 53 BauGB)
04.11.2002 Umlegungsbeschluss (§ 47 BauGB)
04.11.2002  Umlegungsanordnung (§ 46 BauGB) 

 

Dokumente und Karten zum Verfahren U008

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
Umlegungsverfahren Sanierungsgebiet SU009 Kehrwieder

Ansprechpartner: Herr Stenzel

Beschreibung des Gebietes  
Zweck Schaffung der Voraussetzung für die Neuerschließung im Hofbereich, Bildung von Baugrundstücken, Verwirklichung des Sanierungszieles
Größe 7.076 m²
Flurstücke 11
Beteiligte 10
Grundlage  Zulässigkeit von Vorhaben innerhalb der im Zusammenhang bebauten Ortsteile nach § 34 Baugesetzbuch 
Verfahrensstand
31.07.2009 In-Kraft-Treten (§ 71 BauGB) durch öffentliche Bekanntmachung
04.02.2009 Umlegungsplan
Aufstellung beschlossen 
26.11.2008  Änderung des Verfahrensgebietes      (§ 52(3) BauGB) Beschluss über die Anderung der Umlegungsgebietsgrenze
06.02.2006 bis 06.03.2006 Offenlage Bestandskarte/-verzeichnis
(§ 53 BauGB)
17.10.2005 Umlegungsbeschluss (§ 47 BauGB)
17.10.2005 Umlegungsanordnung (§ 46 BauGB)

 

Dokumente und Karten zum Verfahren SU009

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
Umlegungsverfahren U010 Neue Gartenstadt

Ansprechpartner: Herr Tasler

Beschreibung des Gebietes  
Zweck Umstrukturierung einer Brachfläche zu einem innerstädtischen Wohngebiet, Schaffung von hochwertigem Wohnbauland
Größe  ca. 40.000 m² 
Flurstücke  13 
Beteiligte 
Grundlage  Bebauungsplan Nr. 35.05 "Neue Gartenstadt-Mettenheimer Straße" (Satzungsbeschluss 06.11.2007) 
Verfahrensstand  
02.03.2012  In-Kraft-Treten (§ 71 BauGB) öffentliche Bekanntmachung des Zeitpunktes der Unanfechtbarkeit im Stadtanzeiger der LH Schwerin 
23.03.2012  Unanfechtbarkeit Umlegungsbeschluss Beschluss über den 1.Nachtrag zum Umlegungsplan nach § 70(2) BauGB und Beschluss über die Feststellung des Zeitpunktes der Unanfechtbarkeit des Umlegungsplanes 
12. und 13. KW 2011  Erörterungsgespräche (§ 66 BauGB) 
25.11.2009  Unanfechtbarkeit VdE Nr.1 Beschluss über die Feststellung des Zeitpunktes der Unanfechtbarkeit der VdE Nr.1 
25.11.2009   Vorwegnahme der Entscheidung Nr.1 (§ 76 BauGB) Beschluss über die VdE Nr.1 
09.-12.2009  Erörterungsgespräche mit den Beteiligten ON
05.06.-05.07.2009  Öffentliche Auslegung von Bestandskarte und Bestandsverzeichniss 
04.02.2009  Änderung des Verfahrensgebietes (§ 52(3) BauGB) 
22.09.2008  Umlegungsbeschluss durch die Stadtvertretung der Landeshauptstadt Schwerin 
22.09.2008   Umlegungsanordnung durch die Stadtvertretung der Landeshauptstadt Schwerin  
26.06.2008  Informationsveranstaltung (§ 47 (1) BauGB) 

Dokumente und Karten zum Verfahren U010

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
vereinfachtes Umlegungsverfahren V006 Am Erlenbruch / Am Kaspelwerder

Ansprechpartner: Herr Stenzel

Beschreibung des Gebietes  
Zweck  Herbeiführung einer ordnungsgemäßen Bebauung einschließlich Erschließung, Beseitigung baurechtswidriger Zustände 
Größe  ca. 17.300 m² 
Flurstücke  37 
Beteiligte  23 
Grundlage  Entsprechend § 45 Satz 2 Nr. 2 BauGB bilden städtebauliche Kriterien - abgeleitet aus der Eigenart der näheren Umgebung Zulässigkeitskriterien für Bauvorhaben im Innenbereich (§ 34 BauGB) - die Grundlage für die vereinfachte Umlegung 
Verfahrensstand  
31.07.2009 In-Kraft-Treten (§ 83 BauGB)
durch öffentliche Bekanntmachung des Zeitpunktes der Unanfechtbarkeit im Stadtanzeiger der LH Schwerin
19.5.2009 Beschluss über die vereinfachte Umlegung (§ 82 BauGB)
28. Juni 2004 Information der Beteiligten (§ 80 Abs. 1 BauGB)
27.04.2004  Prüfung des Antrages 

 

Dokumente und Karten zum Verfahren V006

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
vereinfachtes Umlegungsverfahren V007 Kirschenhöfer Weg

Ansprechpartner: Herr Stenzel

Beschreibung des Gebietes  
Zweck Herbeiführung einer ordnungsgemäßen Bebauung einschließlich Erschließung, Beseitigung baurechtswidriger Zustände
Größe 15.889 m²
Flurstücke  32 
Beteiligte 25
Grundlage  Entsprechend § 45 Satz 2 Nr. 2 BauGB bilden städtebauliche Kriterien - abgeleitet aus der Eigenart der näheren Umgebung Zulässigkeitskriterien für Bauvorhaben im Innenbereich (§ 34 BauGB) - die Grundlage für das Umlegungsverfahren.
Verfahrensstand 
16.06.2006  In-Kraft-Treten (§83 BauGB)
durch öffentliche Bekanntmachung im Stadtanzeiger der LH Schwerin 
20.12.2005  Beschluss über die Vereinfachte Umlegung (§ 82 BauGB)
  Information der Beteilgten  (§ 80 Abs. 1 BauGB)

 

Dokumente und Karten zum Verfahren V007

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
vereinfachtes Umlegungsverfahren Sanierungsgebiet SV008 Feldstraße/Wallstraße

Ansprechpartner: Herr Stenzel

Beschreibung des Gebietes  
Zweck Schaffung der Voraussetzungen für Sanierungsmaßnahmen im Hofbereich
Größe 752 m²
Flurstücke 
Beteiligte 3
Grundlage Entsprechend § 45 Satz 2 Nr. 2 BauGB bilden städtebauliche Kriterien - abgeleitet aus der Eigenart der näheren Umgebung Zulässigkeitskriterien für Bauvorhaben im Innenbereich (§ 34 BauGB) - die Grundlage für das Umlegungsverfahren.
Verfahrensstand 
15.09.2006  In-Kraft-Treten (§ 83 BauGB)
durch öffentliche Bekanntmachung im Stadtanzeiger der LH Schwerin 
05.07.2006  Beschluss über die Vereinfachte Umlegung (§ 82 BauGB) 
09.06.2005  Information der Beteiligten (§ 80 BauGB)  

 

Dokumente und Karten zum Verfahren SV008

vereinfachtes Umlegungsverfahren V010 Am Osterberg

Ansprechpartner: Herr Stenzel

Beschreibung des Gebietes  
Zweck Ordnung der Erschließungssituation, Beseitigung baurechtswidriger Zustände
Größe 13.358 m²
Flurstücke  14 
Beteiligte 19
Grundlage Entsprechend § 45 Satz 2 Nr. 2 BauGB bilden städtebauliche Kriterien - abgeleitet aus der Eigenart der näheren Umgebung Zulässigkeitskriterien für Bauvorhaben im Innenbereich (§ 34 BauGB) - die Grundlage für die vereinfachte Umlegung 
Verfahrensstand
18.07.2008  In-Kraft-Treten (§ 83 BauGB) durch öffentliche Bekanntmachung im Stadtanzeiger der LH Schwerin 
21.05.2008  Beschluss über die vereinfachte Umlegung (§ 82 BauGB) 
25.04.2007  Information der Beteiligten (§ 80 Abs. 1 BauGB)
11.09.2006  Verfahrenseinleitung 

Dokumente und Karten zum Verfahren V010

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
vereinfachtes Umlegungsverfahren V011 Sport und Kongresshalle

Ansprechpartner: Herr Stenzel

Beschreibung des Gebietes 

Zweck

Ordnung der Erschließungssituation, Beseitigung baurechtswidriger Zustände, Ordnung bestehender Rechtsverhältnisse
Größe ca. 165000 m²
Flurstücke  148 
Beteiligte 1
Grundlage  Entsprechend § 45 Satz 2 Nr. 2 BauGB bilden städtebauliche Kriterien - abgeleitet aus der Eigenart der näheren Umgebung Zulässigkeitskriterien für Bauvorhaben im Innenbereich (§ 34 BauGB) - die Grundlage für das Umlegungsverfahren. 
 Verfahrensstand  
21.12.2012

In-Kraft-Treten (§83 BauGB) durch öffentliche Bekanntmachung des Zeitpunktes der Unanfechtbarkeit im Stadtanzeiger der LH Schwerin

01.11.2012

Beschluss über die vereinfachte Umlegung (§ 82 BauGB)

 

Information der Beteilgten  (§ 80 Abs. 1 BauGB)

11.01.2012

Antrag auf Bodenordnung

 

Dokumente und Karten zum Verfahren V011

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
vereinfachtes Umlegungsverfahren V012 Am Dwang

Ansprechpartnerin: Frau Wendland

Beschreibung des Gebietes  

Zweck

Ordnung der Erschließungssituation, Beseitigung baurechtswidriger Zustände

Größe

ca. 120000 m²

Flurstücke  101 

Beteiligte

64

Grundlage

Entsprechend § 45 Satz 2 Nr. 2 BauGB bilden städtebauliche Kriterien - abgeleitet aus der Eigenart der näheren Umgebung Zulässigkeitskriterien für Bauvorhaben im Innenbereich (§ 34 BauGB) - die Grundlage für die vereinfachte Umlegung

Verfahrensstand  
13.03.2015  In-Kraft-Treten (§ 83(2) BauGB) öffentliche Bekanntmachung des Zeitpunktes der Unanfechtbarkeit im Stadtanzeiger der LH Schwerin (1. Ergänzungsbeschluss)
03.03.2015 Beschluss zur Feststellung des Zeitpunktes der Unanfechtbarkeit (1. Ergänzungsbeschluss)
03.03.2015  1. Ergänzungsbeschluss bzgl. ON 30, 1000, 1100, 6200 
04.04.2014  In-Kraft-Treten (§83(2) BauGB) öffentliche Bekanntmachung des Zeitpunktes der Unanfechtbarkeit im Stadtanzeiger der LH Schwerin 
29.03.2014  Unanfechtbarkeit des Umlegungsbeschlusses
19.02.2014  Beschluss über die vereinfachte Umlegung (§ 82 BauGB)
09 - 10/2013 

Abstimmung und Klärung von Sachfragen mit den zuständigen Fachämtern und den Leitungsbetreibern 

09/2010 - 08/2011  Einzelerörterungsgespräche (§ 82(1) BauGB) Versendung der Entwürfe des Beschlusses zur vereinfachten Umlegung an die Eigentümer 
12/2008 - 11/2009  Vermessungsarbeiten 
05.11.2008  Informationsveranstaltung Information der Beteiligten (§ 82 BauGB)
2007/2008  Prüfung Verfahren, vorbereitende Arbeiten 
14.12.2006 Antrag auf vereinfachtes Umlegungsverfahren für den Bereich Dwang 

 

Dokumente und Karten zum Verfahren V012

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
vereinfachtes Umlegungsverfahren V013 Krösnitz

Anspechpartnerin: Frau Wendland

Beschreibung des Gebietes  
Zweck  Ordnung der Erschließungssituation, Beseitigung Baurechtswidriger Zustände 
Größe  33911 m² 
Flurstücke  47 
Beteiligte  35
Grundlage  Entsprechend § 45 Satz 2 Nr. 2 BauGB bilden städtebauliche Kriterien - abgeleitet aus der Eigenart der näheren Umgebung Zulässigkeitskriterien für Bauvorhaben im Innenbereich (§ 34 BauGB) - die Grundlage für das Umlegungsverfahren.
Verfahrensstand  
26.05.2017

In-Kraft-Treten (§ 83(2)BauGB), öffentliche Bekanntmachung des Zeitpunktes der Unanfechtbarkeit des Ergänzungsbeschlusses Nr.1 der vereinfachten Umlegung "Krösnitz V013" im Stadtanzeiger der Landeshauptstadt Schwerin

23.05.2017

Beschluss zur Feststellung des Zeitpunktes der Unanfechtbarkeit des Ergänzungsbeschlusses Nr.1 der vereinfachten Umlegung "Krösnitz V013"

28.03.2017

Ergänzungsbeschluss Nr.1 der vereinfachten Umlegung "Krösnitz V013" bzgl. ON 300, 400, 500.100 und 500.200

09.03.2017

Einweisung der Beteiligten in die neuen Grenzen

11/2016 -

01/2017

Abmarkung der neuen Flurstücksgrenzen

 22.01.2016

 

In-Kraft-Treten (§ 83(2) BauGB) öffentliche Bekanntmachung des Zeitpunktes der Unanfechtbarkeit im Stadtanzeiger der LH Schwerin

19.01.2016 

 

Beschluss zur Feststellung des Zeitpunktes der Unanfechtbarkeit (§ 83 (1) BauGB)

19.10.2015 Beschluss über die vereinfachte Umlegung (§ 82 BauGB) 
02.-05.2015 Einzelerörterungsgespräche mit den Beteiligten 
03.03.2015  Beschluss über die Bewertung der auszutauschenden bzw. einseitig zuzuteilenden Flächen 
26.05.2010  Informationsveranstaltung 
11.09.2007  Verfahrenseinleitung durch Antrag 

Dokumente und Karten zum Verfahren V013

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
vereinfachtes Umlegungsverfahren V014 Hafen/Speicherhotel

Ansprechpartnerin: Frau Wendland

Beschreibung des Gebietes  
Zweck  Anpassung der vorhandenen Grundstücksstruktur an die Festsetzungen der 1. Änderung des Bebauungsplanes Nr. 09.91.01/1 "Hafen-Speicher" (seit 29.07.2011 rechtskräftig)
Größe 12960 m² 
Flurstücke  diverse
Beteiligte  12
Grundlage  B-Plan Nr. 09.91.01/1  "Hafen-Speicher"
Verfahrensstand  
19.04.2013  In-Kraft-Treten (§ 83 BauGB)
09.04.2013 Beschluss über die vereinfachte Umlegung (§ 82 BauGB)
06.11.2012 - 13.11.2012  Erörterungsgespräche
22.05.2012  Informationsveranstaltung 
IV Quartal 2011 Verfahrenseinleitung 

 

Dokumente und Karten zum Verfahren V014

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
Grenzregelungsverfahren G001 Schäferstraße / Töpferberg

Ansprechpartner: Herr Stenzel

Beschreibung des Gebietes  
Zweck  Herbeiführung einer ordnungsgemäßen Bebauuung, Herstellung eines öffentlichen Weges u. Beseitigung baurechtswidriger Zustände 
Größe  4.458 m² 
Flurstücke 
Beteiligte 
Grundlage  Entsprechend § 45 Satz 2 Nr. 2 BauGB bilden städtebauliche Kriterien - abgeleitet aus der Eigenart der näheren Umgebung Zulässigkeitskriterien für Bauvorhaben im Innenbereich (§ 34 BauGB) - die Grundlage für das Umlegungsverfahren. 
Verfahrensstand  
25.11.2001 In-Kraft-Treten (§ 83 BauGB)
durch öffentliche Bekanntmachung im Stadtanzeiger der LH Schwerin
07.11.2001 Grenzregelungsbeschluss (§ 82 BauGB) 
  Information der Beteiligten

Dokumente und Karten zum Verfahren G001

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
Grenzregelungsverfahren G002 Fasanenstraße

Ansprechpartner: Herr Stenzel

Beschreibung des Gebietes  
Zweck  Herbeiführung einer ordnungsgemäßen Bebauung, Neuordnung der Straßenfläche, Beseitigung baurechtswidriger Zustände 
Größe  8.516 m² 
Flurstücke  87 
Beteiligte  21 
Grundlage Entsprechend § 45 Satz 2 Nr. 2 BauGB bilden städtebauliche Kriterien - abgeleitet aus der Eigenart der näheren Umgebung Zulässigkeitskriterien für Bauvorhaben im Innenbereich (§ 34 BauGB) - die Grundlage für das Umlegungsverfahren. 
Verfahrensstand
28.03.2002  In-Kraft-Treten (§ 83 BauGB)
durch öffentliche Bekanntmachung im Stadtanzeiger der LH Schwerin 
30.01.2002
 
Grenzregelungsbeschluss (§ 82 BauGB)

Dokumente und Karten zum Verfahren G002

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
Grenzregelungsverfahren G003 Am Friedensberg

Ansprechpartner: Herr Stenzel

Beschreibung des Gebietes  
Zweck  Herbeiführung einer ordnungsgemäßen Bebauuung, Neuordnung der Straßenfläche, Beseitigung baurechtswidriger Zustände 
Größe  28.081 m² 
Flurstücke  25 
Beteiligte  32 
Grundlage Entsprechend § 45 Satz 2 Nr. 2 BauGB bilden städtebauliche Kriterien - abgeleitet aus der Eigenart der näheren Umgebung Zulässigkeitskriterien für Bauvorhaben im Innenbereich (§ 34 BauGB) - die Grundlage für die vereinfachte Umlegung 
Verfahrensstand 
31.01.2003  In-Kraft-Treten (§ 83 BauGB)
durch öffentliche Bekanntmachung des Zeitpunktes der Unanfechtbarkeit im Stadtanzeiger der LH Schwerin  
13.11.2002
 
Grenzregelungsbeschluss (§ 82 BauGB)

Dokumente und Karten zum Verfahren G003

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
Grenzregelungsverfahren G004 Am Wochenend

Ansprechpartner: Herr Stenzel

Beschreibung des Gebietes  
Zweck  Herbeiführung einer ordnungsgemäßen Bebauung, Beseitigung baurechtswidriger Zustände 
Größe  3.946 m² 
Flurstücke  15 
Beteiligte 
Grundlage  Entsprechend § 45 Satz 2 Nr. 2 BauGB bilden städtebauliche Kriterien - abgeleitet aus der Eigenart der näheren Umgebung Zulässigkeitskriterien für Bauvorhaben im Innenbereich (§ 34 BauGB) - die Grundlage für die vereinfachte Umlegung 
Verfahrensstand
05.12.2003 In-Kraft-Treten (§ 83 BauGB)
durch öffentliche Bekanntmachung im Stadtanzeiger der LH Schwerin 
05.11.2003 Grenzregelungsbeschluss (§ 82 BauGB)
 

Information der Beteiligten

 

Dokumente und Karten zum Verfahren G004

HIER KLICKEN! - Verfahrensgebiet und Bilder
Übersicht laufende (ROT) und rechtskräftige (GRÜN) Bodenordnungsverfahren - Karte
Zurück Seite drucken