Tag der offenen Tür zum Weltwassertag am 22. März 2019 - Experten führen Interessierte über die Schweriner Kläranlage 19.03.2019

Am 22. März 2019 findet auf der Kläranlage ein Tag der offenen Tür statt. © WAG

WAG und SAE laden anlässlich des Weltwassertages alle interessierten Schwerinerinnen und Schweriner auf die Kläranlage in Schwerin-Süd ein. Am22. März werden dort jeweils zur vollen Stunde um 13, 14 und 15 Uhr öffentliche
Führungen angeboten.
Wie gelangt Abwasser zur Kläranlage? Wie muss man sich die biologische Reinigung vorstellen? Wie sauber ist das Wasser tatsächlich, wenn es die Kläranlageverlässt? – Wer sich für Antworten auf diese Fragen interessiert und die
moderne Anlage einmal bei laufendem Betrieb erleben möchte, der sollte sich den 22. März vormerken. „Wir laden aus Anlass des Weltwassertages herzlichdazu ein, bei einer Führung die Kläranlage Schwerin-Süd kennen zu lernen", so
WAG-Geschäftsführer Hanno Nispel und Lutz Nieke, Werkleiter der Schweriner Abwasserentsorgung (SAE).
Hier werden pro Jahr mehr als sieben Millionen Kubikmeter Abwasser unter großem Aufwand biologisch gereinigt. „Was dann über die Sude dem natürlichen Kreislauf wieder zugeführt wird, hat eine sehr gute Qualität", bestätigt Lutz Nieke. Alle gesetzlichen Grenzwerte werden deutlich unterschritten.
Damit leisten die WAG und SAE einen enormen Beitrag zum Gewässerschutz und engagieren sich somit ganz im Sinne des diesjährigen Mottos „Niemand zurücklassen - Wasser und Sanitärversorgung für alle" umfänglich für den Schutz der wertvollen Ressource Wasser.
„Wir unterstützen gern das Ziel der UNESCO, auf die Bedeutung des Wassers als Lebensgrundlage aufmerksam zu machen. Wasser, vor allem in guter Qualität, wird immer knapper. Das Bevölkerungswachstum in vielen Teilen der Welt und auch klimatische Veränderungen machen es zu einer der größten Herausforderungen, sorgsam mit dem hochwertigen Lebensmittel umzugehen. Wir zeigen deshalb gern, was auf der Schweriner Kläranlage geleistet wird, um diese Ressource
zu bewahren", so WAG-Geschäftsführer Hanno Nispel.
Der Weltwassertag wird seit 1993 im Ergebnis der UN-Weltkonferenz über Umwelt und Entwicklung veranstaltet und sensibilisiert mit jährlich wechselnden Themen für den Umgang mit Wasser.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist