Konservatorium feiert Geburtstag 60 Jahre städtische Musikschule mit opulentem Jubiläumsprogramm 08.04.2013

Die städtische Musikschule feiert 2013 ihr 60. Jubiläum und ist mächtig stolz darauf. Was am 1. September 1953 mit 38 Schülerinnen und Schülern begann, wurde über die Jahre zu einer Erfolgsgeschichte. Heute gehen rund 1500 Musikbegeisterte (fast) jeden Alters wöchentlich ein und aus. Die Jüngsten machen ihre ersten musikalischen Erfahrungen gemeinsam mit ihren Eltern, einige besonders Begabte wollen später ihr Hobby zum Beruf werden lassen. Menschen mit Behinderungen sind ebenso willkommen wie Seniorinnen und Senioren, die endlich Zeit zum Musizieren haben.Das ganze Jahr über wird dieses besondere Jubiläum mit vielen Veranstaltungen gewürdigt. Auch während des Schweriner Kultur- und Gartensommers können sich die Schwerinerinnen und Schweriner sowie ihre Gäste auf ein hochkarätiges Programm freuen, dass seinen Höhepunkt am Festwochenende Ende August 2013 findet.Am 30. August um 19.00 Uhr geben sich prominente Ehemalige in einem KON-Takte Special zum 60. Musikschuljubiläum im Konzertfoyer des Mecklenburgischen Staatstheaters bei einer Gala die Ehre und musizieren für „ihr“ Konservatorium. Mit einer „Langen Nacht des Konservatoriums“ wird am 31. August in der Puschkinstraße 6 mit verschiedenen musikalischen Überraschungen in den Geburtstag hinein gefeiert. An diesem Wochenende gibt es gleich ein Doppeljubiläum.

Die „Schelfoniker“ feiern am 31. August ihr 20 jähriges Bestehen mit einem großen Festkonzert in der Schelfkirche. Neben dem jetzigen Dirigenten Wolfgang Friedrich wird auch der Gründer des Klangkörpers - Achim Schuster - den Dirigentenstab schwingen.


Historisches Musiktheater-Projekt würdigt Namenspatron

Bereits am 20. April wird um 16.00 und 19.30 Uhr der Namenspatron des Konservatoriums, Johann Wilhelm Hertel, erstmals in einem historischen Musiktheater-Projekt gewürdigt.Unter dem Titel „Johann Wilhelm Hertel – Freude und Verzweiflung“ hat Ingrid Pohl die szenische Darstellung von Lebensstationen dieser wichtigen Schweriner Musikerpersönlichkeit konzipiert und geschickt mit seinen Originalkompositionen verknüpft – vorgetragen von Lernenden und Lehrenden des Konservatoriums.Zur Premiere im Goldenen Saal des Neustädtischen Palais haben sich ganz besondere Gäste angesagt. Der Ur-Ur-Ur-Enkel des Komponisten, der heute in Hamburg lebende Dr. Torsten von Hertel, forscht seit Jahren über die Lebensumstände seines Schweriner Vorfahren. Er hat einen interessanten Stammbaum der Familie erstellt, der in einer begleitenden Ausstellung gezeigt werden wird. Seine Schwester Elke-Maren von Hertel-Miersch hat Übersetzungen für die Ausstellung vorgenommen und wird ebenfalls zu Gast sein.


Stipendiatenkonzert als KON-Takte-Special

Kunst braucht auch materielle Unterstützung. Jahrelang hat die Stiftung „Feldtmann kulturell“ außerordentlich begabte Schülerinnen und Schüler der Studienvorbereitenden Abteilung des Konservatoriums mit einem Stipendium unterstützt. Am 31. Mai um 19:00 Uhr möchten sich einige von ihnen bei einem Stipendiaten-Konzert bei ihrer Förderin Brigitte Feldtmann bedanken. Dieses KON-Takte Special zum 60. Musikschuljubiläum findet im Brigitte Feldtmann Saal in der Puschkinstraße 6 statt.


Jugendsinfonieorchester in Aktion

Auch das Jugendsinfonieorchester Schwerin unter der Leitung von  Paolo Bressan – ein Kooperationsprojekt der Musik- und Kunstschule ATARAXIA und des Konservatoriums Schwerin – hat viel vor im Jubiläumsjahr. Am 1. Juni  um 18.00 Uhr gratuliert es mit einem Festkonzert im Großen Haus des Mecklenburgischen Staatstheaters.
Am 10. August findet erstmals auf der Freilichtbühne ein Jugendsinfonieorchester-Festival in Schwerin statt. Neben den jungen Musikern aus der Landeshauptstadt werden die Mitglieder des Jugendsinfonieorchesters Marzahn-Hellersdorf und des Jungen Orchesters Hamburg Platz nehmen. Dazu kommen Musiker und Tänzer der Hip Hop Academy Hamburg, die an diesem Tag zusammen mit den Orchestermusikern die Grenzen zwischen den Genres überschreiten wollen.

Picknickkonzert unterm Sommerhimmel

Zusätzlich zum Augen- und Ohrenschmaus dürfen de Besucher mit einem Gaumenschmaus rechnen: Es wird zum Picknickkonzert eingeladen. Alle, die nicht mit gut gefüllten Körben anrücken, können sich natürlich auch im Schlossgarten versorgen und unter freiem Sommerhimmel Klingendes und Köstliches genießen. Partner der Veranstaltung ist das Schlosspark-Center Schwerin. Center-Manager Klaus Banner übergab bereits im Januar auf dem Neujahrsempfang seines Hauses einen Scheck über 6000 Euro zur Anschubfinanzierung für das Projekt.


HMT-Studierende zeigen Sommernachtstraum

Das Konservatorium ist weit über die Stadtgrenzen hinaus gut vernetzt. Eine enge Kooperation besteht mit der Hochschule für Musik- und Theater in Rostock. Am 8. Juni um 21.00 Uhr führen Studierende den „Sommernachtstraum“ von Felix Mendelssohn Bartholdy im romantischen Innenhof des Konservatoriums in der Puschkinstraße 6 auf.  


Kompositionswettbewerb „KON4you“ und „Tag der offenen Tür“

Am 15. Juni öffnet das Konservatorium seine Pforten in der Puschkinstraße 6 zum „Tag der offenen Tür“. Der ist eingebunden in den bundesweiten „Tag der Musik“ und wird bereits am Vorabend unter dem Motto „Bands & Friends“ mit einem schwungvollen Special der Jazz-Rock-Pop-Abteilung des Konservatoriums im romantischen Innenhof eingeläutet. Am 16. Juni ab 10 Uhr finden beim Kompositionswettbewerb „KON4you“ alle kreativen Köpfe ihr Podium. Am 30. August um 15 Uhr stellen die Preisträgerinnen und Preisträger ihre prämierten Kompositionen noch einmal im Brigitte Feldtmann Saal vor.


Gastspiel des Gitarrenorchesters

Zum Abschluss des Schweriner Kultur- und Gartensommers präsentiert das Konservatorium in Zusammenarbeit mit dem Landesverband Deutscher Musikschulen M-V e. V. ein Event der besonderen Art. Das Gitarrenorchester mit Schülerinnen und Schülern aus Mecklenburg-vorpommern gastiert erstmals am 14. und 15. September in Schwerin. Es hat eigens eine Komposition des Schweriner Komponisten und Hofkapellmeisters Johann Wilhelm Hertel im Programm, dessen Namen die Musikschule seit 1989 trägt. Die Veranstaltung findet in der Aula des Gymnasiums Fridericianum statt.


Bach-Recital des Cellisten Raphael Wallfisch

Der international renommierte britische Cellist Raphael Wallfisch gibt sich die Ehre und spielt am 25. Oktober um 19:00 Uhr im Brigitte Feldtmann Saal in einem Bach-Recital alle Suiten für Violoncello Solo. Mit diesem außergewöhnlichen Geburtstagsgeschenk möchte er seine Anerkennung für das „Peter-Wallfisch-Archiv“ ausdrücken, in dem über 3000 Werke aus dem Nachlass seines Vaters einen Ehrenplatz in der Bibliothek des Konservatoriums in der Puschkinstraße 6 einnehmen.


Konzertreihe präsentiert Nachwuchstalente und Profis

Die Konzertreihe „KON-Takte“ bietet auch 2013 wieder Kammermusik und Populäres in stilvollem Ambiente. Neben jungen Nachwuchstalenten stehen bei den acht Veranstaltungen im Jubiläumsjahr vor allem etablierte professionelle Musikerinnen und Musiker im Fokus, die ihre ersten musikalischen Impulse am Konservatorium erhielten. Die nächsten  Termine: 19.04., 31.05., 27.09., 06.12. jeweils um 19 Uhr im Brigitte Feldtmann Saal des Konservatoriums. Special am 30.08. um 10 Uhr  im Konzertfoyer des Mecklenburgischen Staatstheaters

Ansprechpartnerin:

Christina LüdickeKonservatorium Schwerin
Musikschule „Johann Wilhelm Hertel“
Puschkinstraße 6
19055 Schwerin

Tel.: 0385 / 59 127 44
Fax: 0385 / 59 127 50
E-Mail: cluedicke@schwerin.de

 

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Kontakt