Landräte und Oberbürgermeisterin probieren Fahrradstrecke gemeinsam aus 02.10.2014

Am 8. Oktober 2014 wird die Radwegebeschilderung für die Gartenroute „Musische Schlossgärten“ in Westmecklenburg mit der Befahrung einer kleinen Teilstrecke eröffnet. Landrätin Kerstin Weiss, Landrat Rolf Christiansen und Oberbürgermeisterin Angelika Gramkow werden gemeinsam mit der Arbeitsgruppe zur Realisierung der Gartenroute „Musische Schlossgärten“ eine Teilstrecke mit dem E-Bike abfahren.

Dieses einmalige Projekt von touristisch bedeutsamen Radwegen ist eine Zusammenarbeit der Landkreise Nordwestmecklenburg und Ludwigslust-Parchim und der Landeshauptstadt Schwerin und über die Landesgrenzen hinweg mit Schleswig-Holstein. Die Gartenroute „Musische Schlossgärten“ ist die 10. Route der „gartenrouten zwischen den meeren“ in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. Außerdem ist es die erste der zehn Routen, für die eine Fahrradbeschilderung realisiert wurde.

Die erste Beteiligung der Landeshauptstadt Schwerin an einem Projekt innerhalb der Metropolregion Hamburg wurde damit erfolgreich abgeschlossen. Für die komplette Beschilderung der Fahrradwegestrecke wurden  160 Hauptwegweiser,132 Zwischenwegweiser, 613 Einschubschilder, 65 Pfosten und 12 Tabellenwegweiser angebracht. Entlang der Strecke ist es nun für Einheimische und Touristen problemlos möglich, mit dem Fahrrad von Schlossgarten zu Schlossgarten zu radeln.

Hintergrund: Gartenroute „Musische Schlossgärten“
Die Gartenroute „Musische Schlossgärten“ (Route 10) in Westmecklenburg richtet sich an Garten- und Kulturliebhaber, Radwanderer, Wanderer und Landurlauber und knüpft unmittelbar an die Halbinsel Priwall und Ostseefernradweg an. Sie führt von der Schlossparkanlage Bothmer in Klütz, weiter zum Schlosspark Wiligrad am Schweriner Außensee und dann zum Schlossgarten Schwerin auf der Schlossinsel am Schweriner Innensee. Entlang des Uferweges „Franzosenweg“ führt diese Route weiter zum Dorfschullehrergarten im Freilichtmuseum Mueß und zum neu restaurierten Landschaftspark in Raben Steinfeld, der sich ebenfalls am Schweriner Innensee befindet. Die nächsten Stationen sind das Jagdschlossensemble Friedrichsmoor in der Lewitz und der Schlosspark Ludwigslust. Weiter in Richtung Herzogtum Lauenburg geht es zur Parkanlage des Landgestüts Redefin, zum Landschaftspark Dammereez und zum Klostergarten Rehna. Von hier schließt sich der Rundkurs mit dem Weg zum Schlosspark Bothmer, zur Halbinsel Priwall oder direkt nach Lübeck (Route 5 „Von Wasserbäumen zu grünen Paradiesen“).
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Kontakt