Lurche in Hochzeitsstimmung gehen auf Wanderung Sperrung der Rudolf-Diesel-Straße im Bereich Babenkoppel 16.03.2015

Achtung Autofahrer: Die Krötenwanderung hat wieder begonnen. Mit dem Anstieg der Temperaturen auf rund 10 Grad Celsius ziehen nach dem langen Winter wieder Molche, Frösche und Kröten aus ihren unterirdischen Winterquartieren zu den Laichgewässern. Amphibien sind wechselwarme Tiere und reagieren deshalb unmittelbar auf die Umgebungstemperatur.  Zu den Frühaufstehern unter ihnen gehören Teichmolche, Grasfrösche und Erdkröten. Das ist auch in Schwerin zu beobachten, wo zahllose der kleinen Tiere diverse Straßenabschnitte in den Abend- und Nachtstunden überqueren. Doch dort lauert eine große Gefahr für die geschützten Amphibien: Sie werden sehr oft überfahren. Im Schweriner Stadtgebiet sind bisher vier besonders problematische Stellen bekannt: • Rudolf-Diesel-Straße im Bereich der Babenkoppel,
• Busverbindungsstraße Mühlenberg/Lankow,• Haselholzstraße in der Gartenstadt und• Hof Göhren in Wüstmark.
Die Untere Naturschutzbehörde bittet die Schweriner Autofahrer in diesen Bereichen während der Dämmerung besonders aufmerksam und langsam zu fahren.

An der Rudolf-Diesel-Straße wird der Teilbereich an der Babenkoppel im Zeitraum vom 16.03 - 18.04.2015 gesperrt, um einen effektiven Schutz der hier wandernden Amphibien sicherzustellen. Die Zufahrt zum Gewerbegebiet ist aber weiterhin möglich. Hinweisschilder auf Krötenwanderungen sollten unbedingt beachtet werden.Meldungen weiterer Problembereiche nimmt die Stadtverwaltung unter Telefon 545 24 61 gern entgegen.

Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist