Geänderte Verkehrsführung - Einfahrt in die Reiferbahn von der Wittenburger Straße ab 20. April gesperrt 14.04.2015

Im Zuge der Brückenbaumaßnahme in der Wittenburger Straße ist es notwendig, die Wittenburger Straße im Einmündungsbereich der Reiferbahn ab dem 20. April voll zu sperren. Die Sperrung wird bis zum 24. April andauern. Die gegenwärtig bestehende Einbahnstraßenregelung der Wittenburger Straße im Bereich östlich der Brücke kann dabei nicht aufrecht erhalten werden. Befahrbar wird die Wittenburger Straße östlich der Brücke bis zur Baustelle für den Pkw-Verkehr sein und als Sackgasse ausgeschildert. Der Lieferverkehr kann diese Verkehrsführung allerdings nicht nutzen. Dieser wird von der Lübecker Straße über den Marienplatz geführt. Dazu wird die Verkehrsbehörde auf Antrag Ausnahmegenehmigungen zum Überfahren des Marienplatzes erteilen. Die betroffenen Gewerbebetriebe werden durch die Verwaltung gesondert informiert.
Grund für die Sperrung ist die Umverlegung der im bestehenden Brückenbauwerk vorhandenen Versorgungsleitungen in eine neue Leitungsbrücke, in die die gegenwärtig separat geführte Abwasserleitung eingeordnet wird. Zum Anschluss dieser neu zu verlegenden Abwasserleitung an die bestehende Abwasserleitung muss in der Wittenburger Straße im Einmündungsbereich der Reiferbahn ein neuer Abwasserschacht errichtet werden.
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist