Theater Aufsichtsrat informierte sich über personelle Veränderungen 03.06.2015

Der Aufsichtsrat des Mecklenburgischen Staatstheaters hat sich gestern in einer Sondersitzung mit dem Kabinettsbeschluss zur Umsetzung der Theaterreform und dem Stand der vom designierten Generalintendanten Lars Tietje eingeleiteten personellen Veränderungen befasst. Das teilte der Vorsitzende des Aufsichtsrates Stephan Nolte mit.Der Aufsichtsrat habe die Überlegungen des designierten Generalintendanten zur künstlerischen Fortentwicklung des Theaters und zur  personellen Aufstellung des Ensembles zu Beginn der Spielzeit 2016/2017 nach einer breiten und intensiven Diskussion in dem Wissen zur Kenntnis genommen, dass mit dem Wechsel der Intendanz in aller Regel Personalveränderungen verbunden sind. „Die Maßnahmen bewegen sich im Rahmen des mit dem Land vereinbarten Entwicklungskonzepts für das Staatstheater Mecklenburg. Ziel ist es, die hohe künstlerische Qualität des Theaters auch in Zukunft zu sichern. Ein Anlass für Befürchtungen und Spekulationen über Spartenschließungen besteht nicht“, so Stephan Nolte. Der designierte General-Intendant wird den Aussichtsrat über die weiteren Schritte informieren.
Zurück Seite drucken

Kontakt

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Michaela Christen
Pressesprecherin
Raum: 6027

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1010
+49 385 545-1019
mchristen@schwerin.de

Landeshauptstadt Schwerin - Pressestelle

Frau Mareike Diestel
Koordination
Raum: 5029

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-1013
+49 385 545-1019
mdiestel@schwerin.de

Was sonst noch interessant ist