Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Seit 25 Jahren ist der 5. Mai der Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung. Von 10:00 bis 18:00 Uhr fand daher am vergangenen Freitag eine Aktion mit einem Bühnenprogramm, das von selbstbetroffenen Menschen verschiedensten Altersgruppen mit kreativen Tanz und Gesangseinlagen begleitet wurde, auf der Bühne, neben dem Stand des Behindertenbeirats statt. Viele Vereine und Verbände, verteilt über das Erdgeschoss des Schlossparkcenters, diskutierten gerne gemeinsam mit den Besuchern über das Thema Barrierefreiheit. Unter dem Motto „Wir gestalten unsere Stadt“ kristallisierten sich besonders die Gleichstellung und die Bewältigung im Alltag heraus.

Als Höhepunkt des Tages wurde die Treppe hinter dem Schlossparkcenter (in Richtung Wittenburger Straße) für Sehbehinderte und Blinde markiert. Durch einen starken Farbkontrast und eine minimale Erhöhung ist es so auch mit eingeschränktem Sehvermögen oder einem Blindenstock möglich, die Treppe frühzeitig zu erkennen und zu bewältigen, sodass weitere Barrieren in Schwerin abgebaut werden konnten.

Zurück Seite drucken

Landeshauptstadt Schwerin - Behindertenbeirat

Frau Angelika Stoof
Vorsitzende
Raum: E.089

Am Packhof 2-6
19053 Schwerin
+49 385 545-4991
+49 385 545-1989
behindertenbeirat@schwerin.de

Das könnte Sie auch interessieren