Busverbindung bleibt

Probebetrieb erfolgreich

 © Landeshauptstadt Schwerin

Die Linie 20 zum Industriepark Schwerin wird im Jahr 2017 regulär weitergeführt. Damit ist die ÖPNV-Anbindung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Unternehmen in Schwerins größtem Gewerbegebiet weiter gesichert.

Die Linie 20 fährt seit Januar 2016 in den Industriepark Schwerin. Es ist erfreulich: Die Fahrgastzahlen zeigen, dass die Linie 20 von den Beschäftigten angenommen wird. Durchschnittlich 1.850 Fahrgäste nutzen monatlich die Linie 20. Von Montag bis Freitag wird die Linie gut angenommen. Bei 11 Fahrten nutzen täglich 75 Frauen und Männer die Linie 20 ab Haltestelle Stauffenbergstraße bis zur Ludwig-Bölkow-Straße und umgekehrt. 6,8 Nutzer sind es pro Fahrt. Noch Potenzial nach oben ist vor allem an den Wochenenden zu ver-zeichnen. Bei sechs Fahrten steigen durchschnittlich 26 Fahrgäste in den Bus. Die Zahl der Nutzer sinkt auf 4,3.
 In den nächsten Monaten sollen die Fahrgastzahlen weiter steigen. Die Unternehmen vor Ort wie Nestlé und FlammAerotec erweitern ihre Produktion. Verbunden ist dies mit Neueinstellungen. 2017 eröffnet zudem das neue Werk des Flugzeugsitz-Herstellers ZIM Flugsitz GmbH.

Zurück Seite drucken